Blogs from Pelopennese, Greece, Europe

Advertisement

Europe » Greece » Pelopennese » Kalamata June 23rd 2022

Today we visited these amazing monasteries built high up in the mountains by those practicing the Greek Orthodox faith. While we saw several, we actually walked around the monastery of Meteora (for men) and the St. Stephens (for women). We were able to invest ourselves in the history of the apostles and the ways in which religion is still alive and well in the area today. After that humbling experience we drive back to Athens where we found ourselves now. Tomorrow we fly home and I'll take great memories with me. Greece has been good to us in many ways and it has quickly become a favorite place on the planet. ... read more
20220623_092114
20220623_094502
20220623_092547

Europe » Greece » Pelopennese » Epidaurus June 20th 2022

We are on the road baby! But I can't seem to upload pictures at this time so I'll give you a stop by stop recap. I will pay more pics as I'm able. After catching our bus in Athens we initially stopped and saw the Corinth Canal, a human-made structure which connects the Aegean and Ionion sea. It looks exactly like a scene from the old Jason and the Argonauts film. Very cool. Then on to Epidaurus, a world famous theater that sits next to a very old hospital. We could test out the theater acoustics - you really can speak normally at the bottom and have it heard way up at the top. It makes you feel a part of the entire theater scene from so long ago. Speaking of so long ago, our tour ... read more
at Nauplia
20220620_123423
stadium at Epidaurus

Europe » Greece » Pelopennese May 27th 2022

Entlang der Straße, Ausnahme Autobahn, gibt es in meist kurzen Abständen Bildstöcke, das sind in Griechenland kleine Kirchen. Man kann sie im Beton Geschäft kaufen oder im Gartencenter. Es gibt einige Varianten in Bezug auf Größe und lyell, aber im Prinzip ist es halt eine griechische Kirche. Größenmässig geeignet für Puppenhochzeiten. Daneben gibt es Kapellen, in die man reingehen kann. Und in den Dörfern ist meist eine neue, große Kirche und ein paar kleine Kapellen. Die Bildstöcke sind an manchen Stellen der Erinnerung an ein Unfallopfer gewidmet. Ein Foto zeigt dann einen lachenden jungen Mann oder es steht ein kleines Motorrad im Inneren. Andere enthalten nur ein Heiligenbild. Die kleinen Bildstöcke sind wohl für kurze Gespräche mit Gott, wenn man nur schnell eine Frage hat. In schwierigeren Angelegenheiten kann man in eine Kapelle gehen. Wenn die ... read more

Europe » Greece » Pelopennese » Arkadia May 25th 2022

Viele Kilometer am Meer entlang, nur schöne Ausblicke. Ich wünsche mir, dass ich sie mitnehmen kann. dann eine Tankstelle mit Autowäsche, so richtig mit Wasser. Und da griff ich zu. Für 5 Euro eine blitzsaubere Florentine. Es besteht nämlich theoretisch die Möglichkeit, dass ich meinen Bruder auf der Heimfahrt am Samstag treffe. Und da will ich nicht getadelt werden. Als ich nämlich vom Nordkap heimkam, ganz direkt, noch nicht daheim gewesen, da kam er raus um mich zu begrüßen. Jetzt hätte er ja sagen können : 'Wie wars am Nordkap?' oder 'Gute Fahrt gehabt?'. Nein. Er knurrte nur:'Motorrad ist dreckig.' Das war zwar richtig, aber frustrierend. ... read more
IMG_20220525_123733
IMG_20220525_125014
IMG_20220525_124534

Europe » Greece » Pelopennese May 24th 2022

Von Monamvasia aus fuhr ich 5 Std nach Norden. Die Straße war hervorragend ausgebaut, existierte aber weder im Navi noch auf der Karte. Die Dörfer, durch die ich kam, waren menschenleer. Aber immerhin nutzten zahlreiche deutsche wohnmobile die gute Straße. Als ich müde war, hielt ich vor einem kleinen Laden. Bett fragte ich. Bett vorhanden, 20 Euro. Nicht grad modisch eingerichtet, aber blitzsauber. Hier sah ich eine elega te Art der Autoreinigung. Einfach mit einem starken Luftstrahl aus dem Kompressor den Staub wegblasen, mit einem weichen Tuch drüber gehen, fertig. Es regnet ja im Sommer nicht, da werden die Autos nur staubig. Alle Häuser haben den Stromzähler außen. Was natürlich für den Herrn von EON praktisch ist. Er. USS nicht rumlaufen und erst mal Karten einwerfen, die sein Kommen am 24.11. Aa kündigen und mit der ... read more
IMG_20220524_163259
IMG_20220524_140401
IMG_20220524_113017

Europe » Greece » Pelopennese May 20th 2022

Der ganze Tag ein Traum. Strahlender Sonnenschein, ein sanft rauschende Meer, Hotel 7 Gäste. Ich fuhr den Finger außen rum, die Ostseite war fast menschenleer, sowohl bei Bewohnern als auch beim Verkehr. Das Besondere hier sind die Türme. Jedes alte Anwesen hatte einen, viele stehen noch. Um den Turm rum stehen dicht gedrängt die Wirtschaftsgebäude und das Wohnhaus. Schon diese Anlage wirkt sehr wehrhaft, weil die einzelnen Gebäude noch mit Mauern verbunden sind. Wenn aber dann der Feind kommt, dann kommt Vieh. Vorräte, Kinder, Opa und Oma, Vater, Mutter in den Turm. Da kann man sicher lange aushalten. Womöglich ist der Wassermangel der limitierende Faktor. Man könnte natürlich außen ein Schild hinhängen: Belagerung nur im Winter, weil im Sommer Wassermangel herrscht. Beim ersten Turm warf ich Florentine in den Straßengraben, wo sie leise maulte. Ich machte ... read more
IMG_20220520_154125
IMG_20220520_154050
IMG_20220520_150007

Europe » Greece » Pelopennese May 18th 2022

Über die Ausgrabungsstätte in Olympia weiß jeder Reiseführer mehr als ich. Aber ich habe doch zwei interessante Sachen gelesen, die ich erwähnen will. Von 1000 v. Chr an war das Heiligtum weithin bekannt, es war ein wichtiges religiöses, kulturelles und sportliches Zentrum. Schon in prähistorischen Zeit wurden sportliches Wettkämpfe ausgetragen; 700 vor Chr wurden die Sportwettkämpfe dann neu organisiert. Sie fanden alle vierJahre statt, nur echte, freie Griechen durften daran teilnehmen, nur Männer, Frauen durften nicht einmal zuschauen. Der Sieger wurde mit einem Olivenzweig bekrönt, der von einem Baum stammte, der neben dem Apollo Tempel stand. Diese "Krone" war die größte Ehre, die man erlangen konnte, Reichtum oder hohe Ämter waren weit weniger geachtet. Aber auch damals gab es schon Ärger. Es gibt eine Stelle, in der Nähe zum Eingang zur Sportarena, wo 14... read more
IMG_20220518_170509
IMG_20220518_171054
IMG_20220518_161053

Europe » Greece » Pelopennese » Arkadia May 16th 2022

Der Hund von Stamytsa Durch diesen Ort kam ich mehrmals, auf der Suche nach einem Bett. Bei der Fahrt durchs Gebirge hatten sich Gewitterwolken zusammengezogen, es hat immer wieder geregnet, viel hing auch von der Gunst der Straße ab: führte sie mich direkt in eine schwarze Wolke, dann war das halt Pech. Und Auswahl an Straßen gab es da im Gebirge nicht. Jedenfalls kam ich feucht nach Stamytsa und entschloß mich, dort zu bleiben. Nach verschiedenen Misserfolge hielt ich einen Mann an, der seinerseits ein vorbeifahrenden Auto stoppte, der Fahrer befahl mit: follow me my friend, und fuhr mir zu einer Unterkunft voraus. So eine Art Ferienwohnung, aber die Küchenzeile beeindruckte mich wenig. Abendessen gab es in der örtlichen Taverne, am Square - dem Platz bei der Kirche und den Kneipen. Und da war er wieder, ... read more
IMG_20220517_154651
IMG_20220517_153621
IMG_20220517_113023

Europe » Greece » Pelopennese May 15th 2022

Ein strahlender Morgen, das Hotel war erstaunlich voll - etwa 2 Stunden von Athen, billig, was will man mehr. Noch einige Zeit am Strand gesessen, dann los. Mein heutiges Ziel war überhaupt keine Tagesreise, sondern nur kurz einmal über die Berge, und schon bin ich da bei den sieben Zwergen. Das war jedenfalls der Plan. Es ging schon damit an, dass ich mich total vertan hatte mit der Entfernung, die ich unten parallel zum Meer fahren musste, es waren fast 80 km. Also Autobahn. Danach ging es sofort steil bergauf, eine Kurve nach der anderen. Ein Parkplatz, eine Katzenvollversammlung, hinter dem Tor Grotten mit Krippe und Kreuzigungsdarstellung. Dann eine senkrechte Wand, wenn man vorsichtig runterschaut, dann sah man, dass da unten das passende Kloster zu diesen Glockentürmen etc. ist. Ich blieb lang sitzen, in dem Wissen, ... read more
IMG_20220515_142541
IMG_20220515_130008
IMG_20220515_125839

Europe » Greece » Pelopennese January 28th 2020

There is a shipwreck on the beach just before Gythion. We stopped off just to admire it in the distance and then came back another day for a walk on the beach and to see it up close. It's on a long, sandy beach and there were people camping. No facilities but looked like a very nice place to spend a few days. On both sides of Gythion there are long sand beaches where turtles lay their eggs in season. We visited Mystra, a former Byzantine capital, with many ruins of churches and palaces, some have been restored. It is built over 2 levels on a steep hill and we spent hours walking up and down the lower level. By the time we drove up to the upper level, we were tired out, anyway the castle ... read more
Sunrise at Gythion
Gythion
Streets of Gythion




Tot: 0.051s; Tpl: 0.012s; cc: 11; qc: 74; dbt: 0.0136s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.5mb