Blogs from Ribe, Region Syddanmark, Denmark, Europe

Advertisement

Europe » Denmark » Region Syddanmark » Ribe April 26th 2017

Tag 237 – Abschied mit Abwaschen Am Morgen wachte ich noch vor meinem Wecker auf und bereitete schon mal alles für die Tour vor. Zwei Sea-Explorer-Taschen, großer und kleiner Kescher, Grabegabel und eine Tierliste aus einer der Taschen für mich. Da schaute ich mir dann noch, gemeinsam mit meinen anderen in der Ausstellung gesammelten Vokabeln, die englischen Bezeichnungen der einzelnen Wattlebewesen an. Um halb zehn ging ich rüber ins Museum, wo die Rezeptionsdamen gerade mit Sanne bei einer Besprechung saßen. Um zehn sollte die holländische Journalistenfamilie kommen, und ich würde mit ihnen eine Sea-Explorer-Tour unten am Ebbevej machen. Danach konnten sie dann kurz mit Klaus sprechen, und im Anschluss würde ich sie noch im Museum rumführen. Alles war vorbereitet und in meinem Kopf mehrfach durchgegangen. Doch als ich dann an der Kasse stand und wartete, kame ... read more
2017-04-26 13.49.39
2017-04-26 16.02.27
2017-04-26 11.04.23

Europe » Denmark » Region Syddanmark » Ribe April 25th 2017

Tag 236 – Durch Ribe mit Carina Am Dienstag hatte Carina frei und mich eingeladen, etwas mit ihr zu unternehmen. So holte sie mich um neun Uhr ab und wir fuhren gemeinsam nach Ribe. Als erstes schauten wir uns die Schlossruinen am Rande der Stadt an. Von hier konnte man einst durch einen Tunnel bis zur Domkirche laufen. Als Carina Kind gewesen war, hatte man wohl noch so ein Dutzend Meter unter der Erde gehen können, aber aufgrund des Verfalls hatten sie den Gang mittlerweile geschlossen. Dort war auch ein Denkmal von Königin Dagmar, die von 1205 bis 1212 hier gelebt hatte. In der Innenstadt entdeckte ich das „Hotel Dagmar“ und das „Café Waldemar“, die an das junge Königspaar erinnerten. Carina musste schnell zum Bäcker und ihrer Tochter Camilla ein Sandwich in der Schule vorbeifahren. Da ... read more
2017-04-25 09.26.53
2017-04-25 11.25.18
2017-04-25 12.28.31

Europe » Denmark » Region Syddanmark » Ribe April 24th 2017

Tag 235 – Nichts zu tun? Wir finden was! Als ich gegen Viertel vor zehn ins Museum kam, war alles schon soweit vorbereitet und alle setzten sich zur Kaffeepause zusammen. Karen hatte am Wochenende Geburtstag gehabt und Zimtschnecken dabei – da bekam ich gleich ein zweites Frühstück, wie gut, dass ich gerade jetzt rüber gekommen war. :p Es war dann, typisch Montag, ein sehr ruhiger Tag. Als ich Klaus traf, fragte ich ihn, ob er mir so ein Dokument zur Bescheinigung meines Praktikums hier ausstellen könne. Er hatte allerdings sehr viel zu tun und schlug mir so vor, selbst etwas zu schreiben und ihm zu schicken. Dann würde er drüber gucken und es unterschreiben. Ehm, okay? Na gut, warum nicht. So setzte ich mich mit einem Laptop in die Küche und tippte drauf los. Da ich ... read more
2017-04-24 13.37.56
2017-04-24 13.51.06

Europe » Denmark » Region Syddanmark » Ribe April 23rd 2017

Tag 234 – Fahrradtour zur Ribe Kammersluse Als ich am nächsten Morgen um halb zehn zur Rezeption ging, hatten sie schon alles soweit fertig. Ich fand mir dann aber selbst noch ein bisschen Arbeit und sortierte ein paar Flaschen, räumte die Lappen an ihren Platz und brachte die ganzen Müllsäcke raus. Außerdem half ich Hanne bei der Übersetzung eines Schilds für den Kinoeingang auf Deutsch und Englisch, und saugte noch auf der Galerie. Dann war aber wirklich nichts mehr zu tun, und ich beschloss, zur Frokostzeit nochmal vorbeizuschauen. Auch da war jedoch nicht so großer Ansturm und sie hatten zu dritt alles gut unter Kontrolle. So hatte ich also frei. Was nun anstellen mit der ganzen Zeit? Ich beschloss, mit dem Fahrrad zur Ribe Kammersluse, einer etwa sechs Kilometer entfernten Schleuse, zu fahren. Da hatten wir ... read more
2017-04-23 13.45.29
2017-04-23 13.47.48
2017-04-23 14.11.11

Europe » Denmark » Region Syddanmark » Ribe April 21st 2017

Tag 232 – Højvandsdyst & Personalaften Am nächsten Vormittag begleitete ich Eva, die einen „Hochwasserwettkampf“ hatte. Es kamen Schüler von der Efterskole, also 10.Klässler, fünfzehn Dänen und fünfzehn italienische Gastschüler. Ich war fürs Wagenpacken zuständig gewesen und teilte dann auch mit Wathosen aus. Dann gingen wir zum Ebbevej. Die Schüler wurden in fünf Teams aufgeteilt. Alle waren total motiviert und hatten Spaß an den Aufgaben. Die erste Aufgabe war, vom Deich hinunter zur Sturmflutssäule zu laufen und sich die Aufschrift der oberen acht Ringe in der richtigen Reihenfolge zu merken. Und die schnellste Gruppe bekam einen Bonuspunkt, deshalb rannten sie natürlich auch runter. Anschließend ging es dann ans Pflanzenbestimmen. Eva hatte vier verschiedene Pflanzenarten gesammelt, die die Gruppen nun auch finden mussten. Dar... read more
2017-04-21 10.09.28
2017-04-21 13.38.03
2017-04-21 13.38.27

Europe » Denmark » Region Syddanmark » Ribe April 20th 2017

Tag 231 - Mandø-Tour mit Hindernissen Am nächsten Tag wollte ich eigentlich mit Eva mitgehen, die mit einer kleinen Gruppe autistischer Schüler eine Seehundsafari machte. Sie meinte dann aber, ich solle aus Rücksicht auf die Schüler lieber doch nicht mitgehen. Deshalb begleitete ich stattdessen Alex, der mit einer fünften Klasse nach Mandø fuhr. So kam ich dann doch noch mal auf die Insel. Als erstes machten wir auf den Picknickbänken am Parkplatz Frokostpause. Dann wurde die Ausrüstung verteilt und wir machten uns auf den Weg. Der Lehrer war sehr bestimmt, denn er wies die Schüler an, nicht nur die Netze, sondern auch die restlichen Sachen zu tragen. Der hätte auch gut Offizier werden können, dachten Alex und ich. Aber wir konnten uns freuen - so war für uns nämlich nichts mehr zum Tragen übrig. ^^ Gestern ... read more
2017-04-20 12.04.17
2017-04-20 18.29.49
2017-04-20 12.09.22

Europe » Denmark » Region Syddanmark » Ribe April 19th 2017

Tag 230 – Mandø-Tour mit Wattrollstuhl Nachdem ich am Vormittag bei Carina gewesen war, ging ich am Nachmittag mit auf Tour: Emil, Karen und Eva fuhren mit drei fünften Klassen nach Mandø. Karen und Eva nahmen das Auto, und Emil und ich fuhren im Mandø-Bus mit. Alex hatte gleichzeitig mit ein paar Erwachsenen eine Seehundsafari und so war der Bus voll. Eines der Mädchen bekam den Rollstuhl des Wattenmeerzentrums geliehen. Das war vielleicht ein starkes Gefährt – solarbetrieben und mit vier gut profilierten Reifen, die auch durchs Wasser fahren konnten. Er wurde mit einer Art Schaltknüppel gesteuert, nur blieb er leider ab und zu grundlos stehen. Als erstes liefen wir durch den Ortskern. Emil erzählte, dass hier 33 Einwohner lebten, davon nur eine Familie mit Kindern, so dass diese jeden Tag mit dem Mandø-Bus zur Schule ... read more
2017-04-19 12.29.33
2017-04-19 13.26.57
2017-04-19 12.48.55

Europe » Denmark » Region Syddanmark » Ribe April 18th 2017

Tag 229 – Bürokonversationen & Abend mit Carina Am nächsten Tag begannen wir zur normalen Zeit um halb zehn mit der Arbeit. Ich legte Wäsche zusammen und leerte die Mülleimer, und da fiel mir auf, dass der draußen im Madpakkerum fehlte. Nachdem ich herumgefragt hatte stellte sich schließlich heraus, dass Sanne neue Pappmülleimer zum Zusammenfalten gekauft hatte. So holte ich einen aus dem Kulturraum, der noch im Rohbau war und bisher nur als Lager diente. Klaus bat mich dann noch, alle neuen Nationalpark-Magazine von dort in den Raum hinter seinem Büro zu bringen. Dafür lieh ich mir den Servierwagen aus der Küche und schob dann zwei Fuhren einmal quer durchs Museum. So bekam ich auch gleichzeitig die Gelegenheit, mit ein paar Besuchern zu reden. Ein Ehepaar stand rätselnd vor den Holzsäulen im ersten Raum, und so ... read more
2017-04-18 20.08.53
2017-04-18 20.08.56
2017-04-18 20.18.32

Europe » Denmark » Region Syddanmark » Ribe April 17th 2017

Tag 228 – Frokost-Buffet & Deichspaziergang Am nächsten Morgen ging es um neun los mit saubermachen – ich saugte die eine Hälfte der Ausstellung und Alex die andere, während Grete und Carina sich um den Rest kümmerten. Dann war ich mit Wäsche, Flaschen, Magazine-Auffüllen und Besteck-in-Servietten-Einrollen beschäftigt, bis es gegen zwölf mit dem Frokoststress losging. Da servierte ich wieder; wir hatten nun Hackgratin und Gemüsegratin beziehungsweise –lasagne auf dem Menü. Danach kümmerte ich mich um den ganzen Abwasch. Wir hatten heute zwei Gesellschaften da, die ein Frokost-Buffet bestellt hatten. Als ich mit Carina abräumte fragte ich, was denn nun mit den Resten passieren sollte. Die sind für uns – lautete die frohe Antwort, und dann konnten wir uns jeder einen bunten Teller zusammenstellen und parallel essen, während der Geschirrspüler lief. Das ... read more
2017-04-17 17.13.28
2017-04-17 10.09.23
2017-04-17 13.58.19

Europe » Denmark » Region Syddanmark » Ribe April 12th 2017

Tag 223 – Café-Routine Am nächsten Tag stand nicht so viel an und so beschloss ich, den Vormittag in Ruhe zum Blogschreiben zu nutzen und dann um kurz vor zwölf zur Rezeption zu gehen. Um die Zeit ging ja meistens der Frokost-Trubel los. So servierte ich dann wieder und kümmerte mich danach ums Abräumen, den Abwasch und das Zurücktragen des sauberen Geschirrs. Als es am frühen Nachmittag ruhiger wurde, ging ich auch schnell was Essen. Um drei waren die Ferienaktivitäten im Himmelraum zu Ende, und ich half Karen ein bisschen beim Abbauen. Dann machte ich bis zum Ende den Abwasch und leerte die ganzen Mülleimer aus. „Kan du lige hjælpe mig? Der ligger hele regnskoven i anatomi rummet“, meinte Carina zu mir und gab mir eine Tüte. Hä? Wie, der ganze Regenwald lag da? Kurz darauf ... read more




Tot: 2.898s; Tpl: 0.012s; cc: 5; qc: 72; dbt: 0.0421s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.5mb