Page 3 of majklikikik Travel Blog Posts


South America » Ecuador » North » Quito December 17th 2019

Heute war ein relativ computerlastiger Tag - ich ging am späteren Vormittag in das Hotel meiner Mutter, um ihr am Handy zu helfen und mit ihr nach Mietautos in Ecuador und WG-Zimmern in Ulm zu suchen. Am Ende fanden wir ein ziemlich schönes Zimmer für mich in Ulm (vielleicht bin ich doch nicht obdachlos, sobald ich zurückkommme), bei den Mietwagen sah es jedoch nicht so gut aus. Zwar wurden im Internet Angebote für 20-30$ pro Tag angepriesen - doch diese enthielten Vieles nicht. So war eine Versicherung für 25$ pro Tag obligatorisch, hinzu kamen 10$ pro Tag pro zusätzlichem Fahrer (sprich 30$, falls wir alle vier mal fahren wollen würden) und 45 cent pro Kilometer nach dem Hundertsten pro Tag. Außerdem beinhaltet das ganze noch nicht einmal Steuern - so summierte sich der Preis am Ende ... read more

South America » Ecuador » North » Quito December 16th 2019

Heute machten wir, also ich, Mathis und meine Mutter, eine free walking Tour in Quito. Sie war interessant und informativ, auch wenn ich sie persönlich nicht so interessant fand wie z.B. die walking tour in Medellin. Wir bekamen jedoch einen guten Überblick über Ecuador und Quito... read more
P1070573
P1070579
P1070585

South America » Ecuador » North » Quito December 15th 2019

Mathis musste vormittags ein Übungsblatt fertigmachen, währenddessen ging ich die hübsche Kirche anschauen. Das "Santuario De Nuestra Senora De Las Lajas" war (Überraschung!) bei Las Lajas, einem Ort wenige Kilometer vor Ipiales gelegen. Ich nahm ein Taxi dorthin und lief dann zu der Kirche. Die Kirche selbst war sehr schön, mir fiel auf, dass es verhältnismäßig sehr viele Kolumbianische Touristen und sehr wenige Europäer gab, außerdem liefen einige Personen rum, die eher wie Pilger als Touristen wirkten. An einer Wand bei der Kirche hingen viele, viele Plaketten und schilder Schilder, mit denen sich Leute für Wunder bedankten bzw. Wundern gedachten, viele davon waren erst wenige Jahre alt. Die Kirche selbst stand bei einer hohen steinernen Brücke über ein enges Tal und war schwarzweiß gemustert. Ich schaute mir die Gegend und die Kirche ein bisschen an, dann ... read more
P1070529
P1070545
P1070547

South America » Colombia » Ipiales December 14th 2019

Der Plan war gut gewesen. Doch unser Bus wollten nicht mitmachen. Noch Nachts während wir schliefen hatten wir das Gefühl, der Bus sei irgendwo mal eine Weile stehen geblieben. Morgens blieb er dann auf jeden Fall wieder stehen - als ich aufwachte, standen wir im Stau. Die Straße war anscheinend wegen Murenabgängen gesperrt und alle warteten auf die Räumung. So liefen viele Leute neben und auf der Straße rum, vertraten sich die Beine. Ein Restaurant an der Straße machte das Geschäft seines Lebens, als gegen Mittag immer noch alles stand. Gegen 1, 2 fuhren wir schließlich endlich weiter. Anscheinend hatten wir außerdem die Entfernung bereits leicht unterschätzt, sodass wir am Ende erst gegen 9 in Ipiales ankamen - mit Quito würde es heute abens offensichtlich nichts mehr werden. Wir suchten eine Unterkunft und fanden ein nicht ... read more

South America » Colombia » Quindío » Salento December 13th 2019

Heute verbrachten wir den vormittag mit Reiseplanung. Meine Eltern hatten sich entschieden, mich zu Weihnachten besuchen zu gehen, und morgen sollte meine Mutter in Quito landen, deshalb wollten wir dorthin. Nur lagen noch ca. 1000km und eine Grenze zwischen uns und Quito. Wir entschieden uns, nachmittags loszufahren - dann sollten wir morgen früh in Ipiales, einer kolumbianischen Grenzstadt, sein. Dort könnten wir eine schöne Kirche anschauen und dann zu der Grenze fahren. Hinter der Grenze könnten wir dann einen Bus nach Quito nehmen, wo wir laut Plan dann morgen abends ankommen sollten. Wir fuhren gemäß Plan nachmittags gegen 4 los. Gegen 10 kamen wir in Cali an und stiegen in einen Bus in Richtung Ipiales um.... read more
P1070495

South America December 12th 2019

Heute machten wir eine Wanderung im Cocoratal. Dazu nahmen wir einen Bus ins Dorf Salento, von Dort dann einen Jeep in das Cocoratal. Dann liefen wir eine Weile die Straße entlang, bis wir eine Abzweigung nach rechts nahmen. Wir waren jetzt im Bosque de Palmas, dem Palmenwald. Das mag zunächst nicht allzu interessant klingen (Palmen gibt es viele), doch diese Palmen waren groß. Echt groß. Sehr groß. Bei einer nahm ich ein Foto auf - sie war ca. 14.5 Michaels groß, und dabei ist ein Michael nicht einmal so klein. Viele Palmen wirkten noch einen Ticken größer. Auf jeden Fall haben die Kolumbianer die größten Palmen, die ich bisher gesehen habe. Wir fanden auf dem weiteren Weg noch eine fotogene Eidechse mit goldenem Rücken, ein paar hübsche Blumen und Kolibris. Der Weg führte durch den Wald, ... read more
P1070339
P1070485
P1070485+Michael

South America » Colombia » Quindío » Salento December 11th 2019

Heute machten wir einen kleinen Fahrradausflug. Wir leihten uns im Hostel zwei Fahrräder und fuhren los, mit der Ambition, nach Salento zu fahren. Wir wählten auf Google Maps einen Weg abseits der Hauptstraße, der dorthin führen sollte. Nach einer weile teilte er sich, beide Seiten sollten bald wieder zusammenführen und nach Salento weiterführen. Wir entschieden uns für die rechte, abenteuerlicher aussehende Seite - es stand "Caballeros" - Reiter - auf einem Schild, und schließlich ist ein Fahrrad doch so etwas ähnliches wie ein Pferd. Nach ca. hundert Metern war mittem auf dem Weg eine große, kaum trockenen Fußes zu überquerende Lacke, die man fast schon Teich nennen konnte. Mathis kehrte um und fuhr auf der anderen Seite weiter, ich entschied mich dafür, mit dem Kopf durch die Wand bzw. dem Fahrrad durch den Teich zu fahren. ... read more
P1070179
Median
P1070259

South America » Colombia December 10th 2019

Heute hatten wir geplant, einen längeren Ausflug zu machen. Wir schliefen jedoch zu lange und anschließend regnete es, sodass der Ausflug ins Wasser fiel. Eigentlich könnte man diesen Tagebucheintrag fast schon weglassen, doch als Informatiker weiß ich dass Null=/=0, weshalb ich ihn trotzdem geschrieben habe.... read more

South America » Colombia » Quindío » Salento December 9th 2019

Heute machten wir einen kleinen Spaziergang zu einer Kaffeplantage. Dort nahmen wir eine Führung, die interessanter war, als eine Führung durch eine Kaffeeplantage zunächst klingt. Die Plantage hat sich dem komplett organischen Anbau von Kaffee verschrieben - so verwenden sie nur selbsgemischte Pestizide etc. Damit die Kaffeepflanzen Schatten haben, stehen auf der Plantage Bananen-, Patacon- und Mangobäume. Die Früchte werden kompostiert und als Dünger verwendet. Avocadobäume regulieren den Wasserhaushalt im Boden, Zitrusfrüchte entziehen dem Boden Säure. Gegen Insekten wird eine selbsgebaute Falle verwendet: Eine 1L-Plastikflasche hat seitlich mittig ein Loch. Der unterste Teil der Flasche ist mit Wasser gefüllt, von oben hängt ein kleines Fläschchen auf Matrioschka-art in der Flasche. Im Fläschchen ist ein Sirup, gemischt mit alkohol, der stark duftet. Außerdem ist das kl... read more
P1070159
P1070160
P1070161

South America » Colombia » Quindío » Salento December 8th 2019

Wir mussten um 5 umsteigen, gegen 6 kamen wir in Salento an. Nach ein bisschen rumlaufen, rumsuchen und mit-dem-Bus-wieder-ein-kleines-Stück-zurückfahren fanden wir schließlich unser Hostel. Weil wir im Bus schlecht geschlafen hatten machte ich vormittags und Mathis mittags ein kleines Schläfchen, Nachmittags waren wir schließlich im Hostel bzw. erkundeten die Gegend.... read more
P1070135
P1070139
P1070148




Tot: 3.096s; Tpl: 0.018s; cc: 9; qc: 66; dbt: 0.0545s; 3; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.4mb