Michael Staněk

majklikikik

Michael Staněk




South America » Colombia » La Guajira October 15th 2019

Um 6:30 klopfte es an unserer Tür - Miguel, der Guide von gestern, stand davor und rief uns. Ich öffnete sie (noch im Pyjama), er lachte und sagte uns die Flamingos seien gerade in der Nähe. Ich stopfte mir schnell die Linsen in die Augen, nahm die Kamera und lief zum Strand. Miguel holte die Stange für das Boot, doch wir waren wenige Minuten zu spät gekommen - während er den Mast montierte, erhoben sich der Scharm von ca. 100-150 Flamingos, flogen an uns vorbei und dann weg, zum zweiten See. Sie würden wohl erst morgen zurückkommen. Leider schafften wir es nicht, fotos zu machen, sondern standen nur blöd da, schauten den Schwarm an und hielten die Kameras in der Hand. Ein paar einzelne Flamingos und kleinere Gruppen ( Ich hatte herausgefunden, dass es bei Riohacha ... read more
IMG_20191015_084255
IMG_20191015_080548
P1030165

South America » Colombia » La Guajira October 14th 2019

Heute nahmen wir morgens einen Bus zum Santuario de Fauna y Flora Los Flamencos. Dort nahmen wir ein Mototaxi zu einem kleinen Fischerdorf. Beim Mittagessen erlebten wir einen leichten Kulturschock, als als wir gingen ein paar Kinder die Reste (fast nur Gräten) von meinem Teller nahmen bevor ein Kellner kam. Anschließend fuhren wir mit unserem Mototaxifahrer, der zugleich auch Guide war mit einem kleinen Segelboot/Stocherkahn auf die Lagune hinaus. Das Santuario ist ca. 7000 Hektar groß und hat zwei große Lagunen, in denen vor allem viele Fische und Vögel leben. In der Trockenzeit trocknet die Lagune jeweils aus, die Meerestiere sterben oder fliehen ins Meer. In der Regenzeit füllt sich die Lagune schließlich wieder, neue Fische kommen vom Meer rein (ich vermute, dass der Meeresspiegel hier ebenfalls mit der Trockenzeit und der Regenzeit sinkt und steigt, ... read more
P1020693
P1020702
P1020705

South America » Colombia » La Guajira October 13th 2019

Ursprünglich war heute der Plan gewesen, eine größere Wanderung zu machen. Nach dem Frühstück waren wir jedoch etwas zu faul dafür und schafften es gerade noch so vom Hotel zum nächsten Restaurant. Nach dem Mittagessen ging ich am Strand spazieren, während Mathis zum Hotel zurückging. Wir hatten abgesperrt und logischerweise vergaß ich, Mathis den Schlüssel mitzugeben, aber glücklicherweiße war das Fenster in unserem Zimmer offen (und nicht abschließbar), sodass dies weniger für ein Problem als für eine Akrobatikeinlage sorgte. Ich selbst kam nach wenigen Minute von den Strömen kolumbianischer Wochenendstouristen (was für Sonntagsfahrer!) weg und ging noch ca. 3km, dabei wurde der Strand immer schöner (was vor allem daran lag, dass immer weniger Leute darauf waren, am Ende war ich fast allein). Schließlich lag ein Baum quer und auf verschiedenen Palmen waren mehrere S... read more
IMG_20191013_145557
IMG_20191013_150540
IMG_20191013_151235

South America » Colombia » La Guajira October 12th 2019

Wieder einmal wollten wir nach Palomino. Doch anders als die letzten male stellte sich dies heute erstaunlich einfach heraus: Wir stiegen in einen Bus, stiegen wieder aus und waren in Palomino! Das kleine Dorf stellte sich als am Wochenende von (v.a. Kolumbianischen) Touristen etwas überlaufen heraus - laut Wikipedia hat es 3900 Einwohner, auf Booking.com findet man 145 Unterkünfte. Wie sich außerdem später herausstellte, war gerade verlängertes Wochenende wegen dem Kolumbustag - heute vor 527 Jahren hatte Kolumbus Amerika entdeckt. In Kolumbien (das nach Kolumbus benannt ist, obwohl er nie in Kolumbien war) ist der Kolumbustag als "El dia de la raza y de la Hispanidad" - "Tag der Rasse und der Hispanizität" bekannt (aus offensichtlichen Gründen nennt man ihn in Deutschland selten "Tag der Rasse") und ein gesetzlicher Feiertag. Entsprechend voll war auch der Strand, ... read more
P1020609
P1020613
P1020615

South America » Colombia » Magdalena October 11th 2019

Nachdem der Laptop wohl doch funktionierte, entschieden wir uns heute nach Palomino zu fahren. Als wir um 10 fragten, wurde uns gesagt die Wäsche die wir gestern abgegeben hatten sei bis 12 fertig. Um 12 hieß es, sie brauche noch zwei Stunden, schließlich bekamen wir sie um drei. Nachdem es nun schon relativ spät war um loszufahren, entschieden wir uns einfach noch einen Tag dazubleiben und erst morgen nach Palomino zu fahren.... read more
P1020603
P1020600

South America » Colombia » Magdalena October 10th 2019

Als wir aufstanden, hockten wir uns ins Restaurant und probierten nochmal, ob es dem Laptop heute besser ginge. Nach 5 Minuten rumprobieren funktionierte er wieder, nach 2 Minuten Betrieb nicht mehr, nach weiteren 10 Minuten rumprobieren wieder schon, nach weiteren 5 Minuten Betrieb wieder nicht und nach weiteren 5 Minuten rumprobieren wieder schon. Computer sind ein Mysterium. Wir entschlossen uns, trotzdem nach Santa Marta zu fahren (obwohl er am Ende zu funktionieren schien), damit wir mit besserem Internet Treiber runterladen könnten und im Internet nach möglichen Problemlösungen suchen konnten. Also packten wir alles zusammen und gingen zum Eingang des Nationalparks. Diesmal nahem wir statt dem Panoramaweg in Küstennähe einen kürzeren, direkten Weg, auf dem auch fast niemand lief. Wir hörten die ganze Zeit viele verschiedene Vögel singen (auch wenn manche eher klangen, als o... read more
P1020573
P1020574
P1020575

South America » Colombia » Magdalena October 9th 2019

Heute entschieden wir uns vormittags, eine Wanderung durch den Nationalpark weiter richtung Westen zu machen. Dazu gingen wir zunächst zum Strand von gestern, dann jedoch noch weiter. Es sollte in dem Park ein altes Dorf geben, das man besuchen konnte, doch wie sich herausstellte war der Weg dorthin kürzlich geschlossen worden, zunächst wohl permanent. Anscheinend waren zu viele Touristen dorthin geströmt und haben für Probleme gesorgt. Das scheint in Kolumbien der natürliche Werdegang eines jeden Nationalparks zu sein: Er wird eröffnet, mit der Zeit strömen immer mehr und mehr Touristen hin, bis er schließlich ganz oder in Teilen wieder geschlossen werden muss. Fakt war, dass er erste Teil des Ausflugs nicht allzuviel mit Natur zu tun hatte: der Weg ging zwar durch den Wald, man traf jedoch permanent auf Massen von Touristen - ich schätze dass ... read more
P1020542
P1020544
P1020549

South America » Colombia » Magdalena October 8th 2019

Als ich aufwachte, waren wir beide sehr müde - vermutlich lag es an der Hitze. Wir packten das Zelt zusammen und unsere Rucksäcke, dann gingen wir los in Richtung des zweiten Zeltplatzes. Dabei verliefen wir uns glücklicherweise ein bisschen und kamen statt dem direkten Weg auf eine Art Panoramaweg an der Küste entlang, der (bis auf die relativ große Anzahl an Touristen) wunderschön war. Wir kamen gegen Mittag auf dem zweiten Campingplatz, Don Pedro, an, und stellten unser Zelt auf. Wir kauften uns fairnesshalber den Wlanzugang für 5000 Pesos, als uns jedoch gesagt wurde, dieser Preis sei pro Gerät zu zahlen, erinnerten wir uns dann doch, dass wir Informatik studieren. Der Verkäufer im Geschäft tippte das Password (ohne das ich hinsehen durfte) bei meinem Laptop ein und verband mich mit dem WLan. Dabei fragte er, um ... read more
P1020421
P1020426
P1020428

South America » Colombia » Magdalena October 7th 2019

Heute standen wir gegen 8 auf, packten unser Zeug, ließen ein paar Sachen (warme Kleidung etc.) zurück und starteten in Richtung Tayrona. Da wir noch Geld wechseln mussten, einen Hut kaufen wollten und die Busstation nicht auf Anhieb fanden (der Erste, den wir fragten, führte uns genau in die falsche Richtung) zog sich die Abfahrt ein bisschen, doch gegen 11 konnten wir schließlich endlich losfahren. Wie bei allen Bussen stiegen unterwegs ein paar Verkäufer ein, die versuchten Snacks, Wasser und ähnliches zu verkauffen, doch diesmal kam außerdem noch ein Junge mit Lautsprecher, der anfing im Bus zu Rappen um so ein paar Pesos zu verdienen. Nach in etwa einer Stunde kamen wir schließlich am Eingang zum Nationalpark an. Wir reservierten am Eingang drei nächste auf zwei Campingplätzen im Park (einem näheren für heute, einem weiter entfernten ... read more
P1020231
P1020232
P1020234

South America » Colombia » Magdalena October 6th 2019

Den heutigen Tag nutzten wir zu weiterer Entspannung und zur Planung der nächsten Tage. Am interessantesten erschien uns ein mehrtägiger Ausflug in den Nationalpark Tayrona an der Küste nordöstlich von Santa Marta, viele hatten uns gesagt er sei sehr schön. Eventuell würden wir danach an der Pazifikküste weiter nach Norden fahren oder auch direkt nach Santa Marta zurück. Wir entschieden uns, die warme Kleidung und ein paar unnötige Kleinigkeiten bis zu unserer Rückkehr zurückzulassen, jedoch die Laptops mitzunehmen, um die Flexibilität zu haben, länger als bis Semesteranfang weg zu bleiben, bevor wir sie in Santa Marta wieder einsammeln würden. Außerdem gingen wir gegen Mittag noch ein bisschen durch die Stadt spazieren, diesmal mit Kamera. Leider vergaßen wir, diese zu verwenden, außerdem ist nicht allzuviel der ursprünglichen Architektur erhalten geblieben, fast Alles... read more
P1020201
P1020204
P1020207




Tot: 1.256s; Tpl: 0.059s; cc: 13; qc: 9; dbt: 0.0493s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 3; ; mem: 1.3mb