Julia Endres

Travelphysio

Julia Endres




Oceania » Australia » Victoria » Great Ocean Road December 14th 2015

Leider habe ich mal wieder keine Zeit, aber die Bilder von meinem Trip entlang der Great Ocean Road sind so schoen, dass ich mir kurz die Zeit nehme, um wenigstens ein paar Bilder zu bloggen!... read more
DSC01559
DSC01569
DSC01598

Oceania November 27th 2015

Nach einem sehr angenehmen, knapp vierstündigen Flug, bin ich in Melbourne gelandet. Mit dem Skybus ging es erst mal Richtung Innenstadt, dort hatte ich mir für die nächsten Nächte ein Bett in einem Dreibettzimmer gebucht. Melbourne ist eine, wie ich finde, sehr schöne Stadt. In der Innenstadt kann man alle Trambahnen kostenlos benutzen. Eine traditionelle Bahn fährt um die komplette Innenstadt und man bekommt sogar noch etwas erzählt während der Fahrt. Die Häuser sind eine Mischung aus modernen und alten Bauten. Und da Weihnachten vor der Tür steht, ist hier auch alles weihnachtlich dekoriert, irgendwie komisch bei 30 Grad! Als ich gesehen habe, dass es in Melbourne einen Aldi gibt, musste ich da natürlich auch mal rein schauen. Auch hier gibt es die Grillausrüstung zusammen mit Lebkuchen und Weihnachtsdeko. Sogar Marzipan Christstollen kann man hier bekommen. ... read more
DSC09899
DSC09901
DSC09908

Oceania » New Zealand » South Island » Christchurch November 21st 2015

Es ist wirklich krass wie schnell die Zeit vergeht. Heute geht mein Flug schon nach Australien und ich habe es nicht wirklich geschafft einen Blogeintrag über Neuseeland zu schreiben. Es gab hier so viel zu erleben und zu entdecken, dass ich auf jeden Fall noch mal wieder hierher zurück kommen werde. Ich bin so überwältigt und habe so viel erlebt, dass ich das jetzt alles gar nicht so schnell zusammenfassen kann. Muss ich in Ruhe erzählen, wenn ich wieder zurück bin, zusammen mit vielen Bildern! ;-) Mir geht es sehr sehr gut. Ich habe die tollen Wanderungen und die Natur um mich herum sehr genossen. Was mir etwas gefehlt hat, außer Christoph natürlich, ist meine Privatsphäre. Um nicht zu teuer zu leben, war ich viel in gemischten Mehrbettzimmern und das war auf die Dauer ziemlich anstrengend. ... read more

Oceania » New Zealand » North Island » Auckland November 1st 2015

So schnell vergeht die Zeit. Christoph ist wieder gut in Deutschland angekommen und ich bin nun alleine in Neusseland unterwegs, nachdem ich einen 13 stündigen Flug, auf dem Mittelplatz, zwischen zwei pupsenden Männern, überlebt habe. Am Flughafen musste ich erst mal mein Chaos in Ordnung bringen. Ich hatte vergessen meine Geldkarte für Neuseeland frei zu schalten. Sowohl mein Handy als auch mein Tablet hatten fast keinen Strom mehr und es gab am Flughafen weit und breit keine funktionierende Steckdose. Aber Dank meiner Schwester, Annett, die von Deutschland aus meine Karte freischalten konnte, konnte ich dann erst mal wieder aufatmen und bei Mc Donalds frühstücken gehen. Als es endlich acht Uhr war, rief ich bei meiner Autovermietung an, um mit dem Shuttlebus, vom Flughafen zu meinem Mietwagen gebracht zu werden. Ein kleiner roter Miniflitzer wartete da auf ... read more

South America » Peru » Cusco » Machu Picchu October 26th 2015

Um uns an die Höhe von ca. 3400 Metern über dem Meeresspiegel zu gewöhnen, blieben wir vier Tage in Cucso, bevor wir die große Wanderung zum Machu Picchu antraten. Cusco ist eine sehr schöne Stadt in Peru. Sie hat ca. 500.000 Einwohner. Überall gibt es alte Gebäude, Kirchen und Plätze. Es ist eine sehr gemütliche Stadt von den Häusern her, der Verkehr ist eher anstrengend und laut. Unser Hostel Mallqui hatte eine perfekte Lage, nicht ganz im Zentrum aber auch nicht zu weit außerhalb. Wir konnten sehr gut alles zu Fuß erreichen. Wir haben uns auch jeder eine Massage, für umgerechnet 15 Euro/Stunde, gegönnt. An jeder Ecke gibt es schöne Märkte, dort kann man Pullover, Mützen, Schals etc. aus Alpakawolle kaufen sowie alte Münzen und vieles mehr. Jeder möchte seine Waren anbieten, es ist schwierig an ... read more
DSC00173
DSC00189
DSC00206

South America » Peru » Lima October 25th 2015

Von Cuenca ging es zur Grenze von Ecuador und Peru. Wir mussten einige Zeit in der Schlange anstehen bis wir unsere Stempel hatten, um nach Peru einreisen zu dürfen. In Peru kamen wir dann erst mal an riesigen Bananenplantagen vorbei. Insgesamt fuhren wir neun Stunden mit dem Bus, zu unserem nächsten Ziel, nach Mancora. Mancora liegt direkt am Meer. Wir hatten eine sehr schöne Unterkunft und konnten von unserem Zimmer direkt aufs Meer blicken. Es gab einen schönen Markt und viele kleine Geschäfte. Christoph hörte, dass man hier gut Kiten konnte und erkundigte sich gleich. Da wir zu Beginn dachten, dass der Preis in der üblichen Währung verhandelt wurde, dachte ich, dass ich das zu dem Preis auch mal ausprobieren könnte. Als wir dann vor Ort waren und zahlen sollten, wollte der Mann dann Dollar haben. ... read more
DSC09361
DSC09684
DSC09948

South America » Ecuador » Centre » Baños October 13th 2015

Nach den spannenden Tagen im Dschungel ging es nach dem Frühstück auf nach Banos. Wir fuhren ca. sechs Stunden mit dem öffentlichen Bus bis zu unserem Hotel. Unser Guide zeigte uns die Innenstadt und machte uns mit der neuen Umgebung vertraut. Einige der Gruppe sowie Christoph und ich, buchten für den nächsten Tag eine Wildwasserraftingtour. Eigentlichen bin ich für so was ja nicht der Typ, aber das Motto der Gruppe ist -YOLO- "you olny live once" und so habe ich das ganze mitgemacht. Außerdem dachte ich, dass ich ja mit meinen Kolleginnen vor ein paar Wochen erst auf der Isar gepaddelt bin und so viel aufregender wird es schon nicht werden. Mit Helm, Schwimmweste und Neoprenanzug ausgerüstet stiegen wir in die Schlauchboote. Wir bekamen noch eine Einweisung, die aber so schnell ging, dass ich kaum etwas ... read more
RIMG9298
DSC09167
DSC09192

South America » Ecuador » Centre » Baños October 6th 2015

Nachdem wir ein paar schöne Tage in Quito hatten, trafen wir am 02.10. auf unsere Reisegruppe. Wir sind mit Abstand die Ältesten von allen, d.h. die anderen sind zwischen 21 und 27 Jahre alt. Viele kommen aus Australien, es sind aber auch Kanandier, Engländer und eine Holländerin dabei, also ein bunter Mix. Unser Guide, Henry, stimmte uns auf die kommenden Tage ein und erklärte uns die wichtigsten Dinge. Am nächsten Tag starteten wir nach Tena in den Amazonas Dschungel, zu unserer Gastfamilie. Wir fuhren mit einem öffentlichen Bus ca. 7 Stunden, was die Sache ziemlich anstregend machte. Dauernd stiegen Leute in den Bus ein und aus und wir mussten immer schauen, ob unsere Sachen noch vollständig sind. Das letzte Stück wurden wir von den Söhnen mit Trucks abgeholt und zu unserer Unterkunft gebracht. Diese bestand aus ... read more
DSC08496
DSC08511
DSC08669

South America » Ecuador » North » Quito October 1st 2015

Von Galapagos sind wir über Guayquil nach Quito geflogen. Wir hatten bereits von Deutschland aus, eine Unterkunft über airbnb, in Quito gebucht. Wir wurden sehr herzlich von Sebastian empfangen und bekamen auch gleich eine Hausführung. Sebastian erzählte uns, was wir in den nächsten Tagen in Quito unternehmen könnten. Am nächsten Tag liefen wir erst mal zum nächsten Einkaufszentrum um etwas zu frühstücken, dann bummelten wir eine Stunde durch die Geschäfte. Zu schade, dass ich nichts kaufen konnte. Im Anschluss machten wir, auf Empfehlung von Sebastian, eine Hop-on-hop-off-tour durch Quito. Erst fuhren wir, mit dem Bus, durch die neuere Innenstadt und dann ging es in die Altstadt von Quito. Zwischendurch stiegen wir immer wieder aus und schauten uns schöne Plätze und Märkte an. Die Altstadt besteht aus tollen Bauten und ist sehr gut restauriert. Die Menschen wirkten ... read more
DSC08127
DSC08132
DSC08056




Tot: 2.557s; Tpl: 0.044s; cc: 10; qc: 85; dbt: 0.0592s; 2; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.4mb