Bernadette

Bernadette50

Bernadette

Nun ist es endlich soweit... Unsere nächste große Reise führt uns über Seoul nach Auckland in Neuseeland und dann gilt es die Nord- und Südinsel mit dem Wohnmobil unsicher zu machen, um nach einem unvergesslichen Aufenthalt auf den Fiji und einem One-Night Stop Over in Seoul wieder zurück nach Österreich zu kommen.

So, just for info, damit ihr mit diesem Blog schnell und richtig umgehen könnt:

- Um zu meinen Blogeinträgen zu gelangen, einfach auf dieser Seite weiter nach unten scrollen!

- Um diese Einträge + Fotos VOLLSTÄNDIG zu sehen, klickt auf die fette, weiße Überschrift des
jeweiligen Blogs oder auf den Link "View Full Entry" mitten im Blogfeld.

- Wenn ihr dann in einem meiner Blogeinträge seid, könnt ihr ein Comment hinterlassen,
wenn ihr innerhalb dieses Eintrages gaaaanz nach unten scrollt und auf den Link "Add comment" klickt.
Ich muss sie bestätigen, damit sie online gehen. Ich freue mich über zahlreiche Einträge!!

- Wenn ihr eine Message schreiben wollt, einfach auf Send Private Message klicken und schreiben,
dann bekomme ich eine Nachricht. Diese wird nicht veröffentlicht und nur ich kann sie lesen.

- Um die Fotos zu vergrößern, einfach draufklicken, dann könnt ihr sie auch als eine Slideshow
ablaufen lassen.

- Klickt auf den Link "Subscribe" im blauen Feld gleich hier ein paar Zeilen links unterhalb.
Dann bekommt ihr ein Mail, sobald ein neuer Blogeintrag von mir online gestellt wird.



************************************************************************************** !!! Jetzt nach unten scrollen !!! ************************************************************************************





Oceania » New Zealand » South Island » Glaciers November 6th 2017

Wir sind noch immer beseelt nach dem gestrigen Tag (Stefan spürt leicht seine Schultern) und wir fühlen uns gut! Heute ist ein Fahrtag nach Süden geplant und das fällt uns im Herzen etwas schwer, da der Abel Tasman Nationalpark schon sehr schön ist und die Golden Bay einen Reiz ausströmt– soweit so gut, wir haben noch viel vor und somit geht es ab zu den Pancake Blowhole Rocks! Nach der Durchfahrt zur Westküste, werden wir von einer rauen und imposanten See begrüßt. Wir landen aufgrund des Regenwetters jedoch nicht ganz zur High Tide, dennoch sind die geschichteten Felsformationen spektakulär und es gefällt uns gut – auf dem Rückweg beginnt es dann zu schiffen und hört nicht mehr auf – das erschwert die Fahrt, jedoch ist es sehr lange hell und wir beschließen so weit wie möglich ... read more
Westküste
Pancake Rocks & Blowholes
Pancake Rocks & Blowholes


Strahlender Sonnenschein – Nach einem wirklich längeren Ausschlafen und Herumliegen sind wir entspannt auf dem Weg in den Abel Tasman Nationalpark. Heute lassen wir es langsam und ruhig angehen und finden uns, nachdem wir einen coolen Wander- und Kayakausflug (Marahau Sea Kayaks - Gourmat Platter 170 Dollar p.P.) für morgen gebucht haben, auf dem Campingplatz ein. Nach einem leckeren Barbecue und einer Showeinlage des Enten-Dompteurs hält Bernadette ein Nachmittagsschläfchen und Stefan ein Sonnenbad. Der Abend klingt gemütlich aus und wir freuen uns schon auf die morgigen Abenteuer! WoW – was für ein Morgen, was für ein Tag!! Zeitig in der Früh startet dieser Tag und wir checken gut bei der KayakTour ein und nach einer kurzen Einweisung und der Übergabe der Lunchpakete geht es auf dem Wassertaxi gezogen von einem Traktor bereits los – denn so ... read more
Apple Rock
Campingplatz bei Marahau - The Barn
Yeah endlich Essen!

Oceania » New Zealand » South Island » Marlborough November 2nd 2017

Die Überfahrt mit der Fähre von Wellington auf die Südinsel ist traumhaft schön und sehr ruhig. Unseren Mittagsburger haben wir dann wirklich fast gegessen (das Einchecken auf die Fähre ging dann nämlich wirklich schnell) und wir sind gut in Picton gelandet. Der Malborough Sound ist wirklich sehr schön und auch die schneebedeckten Berge sind wunderschön zum ansehen. Eine gewundene Schlangenstraße führt uns zu unserem nächsten (etwas weniger steilen) Stellplatz direkt am Sound. Mittlerweile ist alles erledigt und mal wieder kurz vor zwölf – Buenos Noches! Regen, Regen, Regen und nochmals Regen – die Nacht hatte es sturmtechnisch in sich und wir entscheiden uns gegen die Post-Schiffstour. Nach einer Runde liegen brechen wir Richtung Havelock auf um uns dort zu informieren, da wir damit spekulieren, die Route umzudrehen und zuerst nach Süden zu fahren. Bei der Info ... read more
Mailboat-Tour
Mailboat-Tour
Fähre - Wellington

Oceania » New Zealand » North Island » Wellington November 1st 2017

Nach einem längeren Ausschlafen (8,5 Stunden für Stefan) lacht uns die Sonne wieder Mal entgegen, wir stehen gemütlich auf, gehen duschen und Essen Eier mit Speck im Sonnenschein in der kurzen Garnitur – so lässt es sich leben 😊 Kurz nach Mittag checken wir aus, denn wir wollen noch nach Wellington. Stefan hat erfolgreicher Weise den Schraubenschlüssel fürs Abwasser versemmelt… Aber den kaufen wir einfach nach und begeben uns auf unsere Weiterfahrt. Wir besichtigen noch die original holländischer Molden Windmühle und das angeschlossene Cafe *lecker* und landen gut in Wellington im Zentrum und übernachten am Hafen-Parkplatz. Doch zuvor gönnen wir uns ein sehr leckeres Abendessen im Floriditas in der Cuba-Street. Danach geht es wieder hoch hinauf, jedoch nicht zu Fuß, sondern mit dem Cable Car. Wir werden mit einem schönen nächtlichen Ausblick auf Wellington beloh... read more
Stellplatz - Foxton Beach
Molden Windmühle - Foxton Beach
Windmühlen Cafe


Wir übernachten am Campingplatz und lassen uns vom Transferbus um 06:40 abholen, der uns nach getaner Leistung wieder gut zurück bringen wird. Aber jetzt mal schön langsam… Als wir aufwachen kommt mir das Wetter noch etwas entrisch vor, doch das liegt einfach nur an der Dämmerstimmung aufgrund der Uhrzeit 😉 Leider wollte sich die Katze nicht mehr zeigen, weshalb Stefan den Schinken geschickt drapiert und diesen Dienst einfach fürs gute Karma tätigt. Wir schaffen es pünktlich zum Transferbus, der zu spät ist und dann scheint die Sonne!! Und Mount Doom (der Schicksalsberg) zeigt sich in seiner voller Pracht – wir sind gut ausgerüstet: Gore-Tex-Jacken , Fleece , Handschuhe und Haube , Wanderstöcke sehr nützlich auf dem Lavasand – einzig gefährlicher Teil der Wanderung und zu unser Überraschung ohne Sicherung, da der Rest des ... read more
Tongariro Crossing - Skigebiet
Tongariro Crossing -  lasr chance
Mount Doom

Oceania » New Zealand » North Island » Rotorua October 28th 2017

Heute am 28.10.2017 ist ein gemütlicher Tag angesagt – es regnet wie aus Schaffeln, wir schlafen länger, informieren uns beim Infopoint in Rotarua über die Angebote in der Region, schmausen bei „Fat Dog“ – echt exzellente Burger, ruhen uns aus, schlafen (Bernadette), essen, gehen einkaufen, schlemmen bei „Fat Dog“ und bekommen noch viel mit als Takeaway, verteilen das Essen an unsere Nachbarn aus Deutschland (denen ihr Camper eingegangen ist), bloggen und gehen schlafen 😊 Das einzig störende ist der schwefelige Geruch, der der Stadt anhaftet… Bevor wir am nächsten Tag weiter nach Süden zu den geothermischen Parks aufbrechen, gönnen wir uns noch eine kleine Runde in Rotoruas Naherholungsgebiet dem Red Wood Forest. Die Luft ist endlich wieder sehr gut und die stattlichen Bäume, die Stefan schon aus der USA (Californien) kennt verschaffen uns einen sehr erho ... read more
MIttagsburger bei Fat Dog
Rotorua bei Nacht
Rotorua bei Nacht

Oceania » New Zealand » North Island October 27th 2017

Nach dem Hot Water Beach geht es südlich nach Matamata, wo wir nach einer verregneten Fahrt ohne einem Tropfen Regen auf die Suche nach den Hobbits das Auenland (Hobbiton-Movie Set) durchwandeln – einfach beeindruckend und viel zu kurz (zumindest kommen uns die 2 Stunden wie 20 Minuten vor). Es gibt so viel zu sehen und zu bestaunen – ein wahres Highlight und sehr sympathische Guides UND ein Original-Stout (das es nur hier gibt:) im Grünen Drachen (und das auch noch ohne Ausweis – Stefan war schon den Tränen nahe, da er seinen im Wohnmobil liegen ließ…). In ein paar Tagen werden wir den Schicksalsberg (Mount Doom) bezwingen und freuen uns schon sehr darauf. Nach dem Vorbereiten des Blogs im Tiefkühl-MacDonalds - anscheinend haben die Gast- und Kühlraum verwechselt; wobei die Kiwis (fast) alle mit kurzen Hosen, ... read more
I-Site in Matamata
Sams Haus
Bilbos & Frodos Haus

Oceania » New Zealand » North Island » Coromandel October 27th 2017

Nun geht es aber zurück nach Auckland, um den Schlüssel zu reparieren und endlich unabhängig zu sein. Leider hat der Angestellte jedoch keinen Schimmer und der Techniker ist natürlich schon weg… *grrrr* Molly steht uns zur Seite und Bernadette ermutigt mich doch noch bei Kim anzurufen, der uns den Tag noch besser macht. Denn er nimmt es locker und gibt uns seine Adresse, denn dort arbeitet er auch und so gelangen wir nach Thames und Kim – mit Indiana-Jones Hut ausgestattet – löst das Problem und mit neuem Schlüssel geht unserer Reise weiter zum Supermarkt Prank & Tank und wir haben etwas Schwierigkeiten mit der Größe, denn hier ist alles XXL. Das Beste wiederfährt uns jedoch bei der Kassa: Stefan muss seinen Ausweis holen, die Kassiererin schätzt uns beide unter 25. Zurückkommend vom Auto offenbart uns ... read more
Ausblick bei Cathedral Cove
Cathedral Cove
Coromandel

Oceania » New Zealand » North Island October 23rd 2017

Stefan weckt der innere Wecker um 5:50 und Bernadette wird gegen 7:30 wach – heute geht es uns beiden schon deutlich besser und wir sind mental erholt. Mit Taschen voller Geld holen wir uns unseren Camper bei Kiwi-Campers ab. Molly ist eine sehr lustige und redselige Frau und es klappt alles sehr gut. Einzig die Übergabe ist etwas gemütlich, wobei wir in Schweden von den Meistern der Pingeligkeit gelernt haben. Zu guter Letzt ist alles egal (minor issues – der Außenspiegel links funktioniert nicht, das Innenfenster ist gebrochen, aber mit Tixo wird’s schon wieder passen – und es wurde ja eh gemeldet für die Reparatur). UND dann geht’s los Richtung Norden zu den Kauri Bäumen und der Bay of Islands und nach einer guten langen Reise und dem Fund eines Supermarkts (Erinnerung an die Nadel im ... read more
Frühstück Helena Bay - oh yeah :-)
Stefan Baywatch Alarm
Posen fürs Foto

Oceania » New Zealand » North Island » Auckland October 22nd 2017

Bevor wir uns zu unserem Gate in Seoul für den Weiterflug begeben, wollen wir noch etwas erleben und zum anderen Terminal reisen und wieder zurückkehren, um u.a. ein Elektronikgeschäft heimzusuchen. Gesagt getan fahren wir mit dem Flughafenzug los und lassen uns nicht von „nur für Gate 100-127“ abschrecken - das schreiben die doch sicher nur zum Scherz… Nach der kurzen erquickenden Fahrt sind wir von dem Mega-Elektronik Shop mega enttäuscht. D.h. postwendend zurück . so zumindest der Plan. ABER, da gibt es keinen Weg zurück, alles nur Einbahn? Wir fragen bei Info nach, die an einer Koreaner, der nur koreanisch mit uns sprechen will und wird (wenn überhaupt) weiterleitet. Mit finsterer Miene werden unsere Namen notiert und wir sollen ihm folgen und dann werden wir und andere mit Special Service durch Sicherheitsschleusen und mittels Bahn wieder ... read more
Irrfahrt in Seoul
Man at work
Auf kulturellen Pfaden




Tot: 0.394s; Tpl: 0.048s; cc: 21; qc: 98; dbt: 0.0839s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.6mb