Stefan Wach

stuffo

Stefan Wach

Jung, hübsch, dynamisch und erfolgreich. Außerdem pfeilschnell und unsterblich.



South America February 17th 2010

Jetzt schlagen die letzten Stunden fuer uns! Gerade sitz ich noch im Hostel in Lima und schwitz und morgen sitz ich dann in Salzburg und frier.....aber dafuer mit einem Stiegl und einer Leberkaessemmel!!!!! Heute werd ich mal keine Berichte schreiben...ist auch nicht viel passiert seit dem letzten mal und ausserdem gibts die Berichte bald verbal und nicht in elektronischer Form! Heute moecht ich mal allen danken die meinen Blog verfolgt haben, alle die immer wieder Nachrichten geschrieben haben, die mich auf den laufenden gehalten haben was Zuhause so los ist und auch gefragt haben wie es mir so geht!!! Natuerlich auch besten Dank an meine Eltern die mich immer Super unterstuetzt haben, IMMER. Die auch mal gefragt haben ob ich "a bissl deppert bin" weil ich so lang weg bleib und nicht bei Ihnen Zuhause bin. ... read more

South America » Bolivia » Oruro Department » Oruro February 14th 2010

Hola Amigos und auf zum vllt. letzten Eintrag....naja ein Resumee wirds auch nochmal geben. Diesmal schreib ich euch aus Oruro, Bolivien wo gerade Carneval ist aber zuerst mal zu den anderen Abenteuern nach Mancora, Peru. Huaraz war echt saugeil, da muss ich nochmals hin wenn ich wiedermal in Suedamerika unterwegs sein sollte. Da gibts jede Menge Gletscher, sehr geile Wanderwege und Klettergebiete und auch geile Mountainbike strecken. Ah solche haben wir auch gleich gemacht. Mit Rad im Kofferraum sind wir auf einen Berg hinauf wo wir danach nochmals so halb bergauf, halb gerade ca. 1 Stunde in den Bergen herumgeradelt sind ehe es dann rapido den Berg wieder runter ging. Also ich war ja noch nie so wirklich Downhillen und deswegen war das einfach Spitze da 40min lang den Berg runterzupruegeln. Der einzige Scheiss ist, das ... read more
Kostuem beim Carneval
Oso beim Carneval

South America » Peru » Piura » Máncora January 24th 2010

Hola Amigos....Don Stefano meldet sich wiedermal und zwar diesmal aus Mancora, Peru und vom letzten Eintrag bis jetzt hat sich natuerlich wieder einiges getan. Also das letzte mal sind wir ja noch in Cali gemuetlich abgehangen. Obwohl dort die Salsa-Hauptstadt der Welt liegt haben wir unseren Hueften eine Pause gegoehnt und waren ausser im Zoo nur im Hostel. Zoo war okay....eingesperrte Tiere halt die meist nur faul herumliegen....mhmhmm kenn ich von wo. Von dort aus gings nach Ecuador mit einem kurzem Zwischenstopp in Ipiales bzw. der Kirche von Las Lajas. Die ist in ein ziemlich enges, tiefes Tal gebaut was imposant ausschaut!!! Die Reise haben wir mit Steve und Libby unternommen und sind mit dennen und ein paar anderen aus dem Hostel in Quito dann wiedermal fortgegangen...seit dem letzten mal ist schon eine ziemlich lange Zeit ... read more
Kirche im Tal lassen
Luxushostel
Quito in der Naehe vom Hostel

South America » Colombia » Cali January 13th 2010

Alle die beim Titel jetzt anruechige Gedanken haben seinen gestraft den es gibt hier in Kolumbien Schnee der vom Himmel faellt und aus Wasser ist und zwar auf den Gletschern in der Naehe des Doerfchen Cocuy. Leider kann ich euch von dort keine Fotos zeigen den uns ist grosse Scheisse passiert. Im Nachtbus von Tunja nach Cocuy ist der Rucksack vom Max gestohlen worden....war eine abgemachte Geschichte auf 2 Sekunden, einer lenkt ab, der andere schnappt sich den Rucksack. Das bedeutet Kamera weg, Pass vom Max weg, USB Stick mit den Bildern weg und das Zeichenbuch vom Max weg......Kacke!!!! In Cocuy wurde das ganze dann von der Polizei aufgenommen und wir haben uns gedacht....seis-wies-sei, wir lassen uns das letzte Monat jetzt nicht mehr versauen und haben weitergemacht wie bisher. Dort haben wir eine Bergtour fuer die ... read more

South America » Colombia » Medellin January 6th 2010

Medellin war echt von vorn bis hinten ein Traum!! Die Stadt, die frueher fuer die Machenschaften von Pablo Escobar bekannt war, ist heutzutage modern mit neuen Parks, Museen, einer Metro und einer Stadtgondel und einem jungen Flair in der ganzen Stadt und vor allem dort wo unser Hostel war. Jeder der hierher kommt muss unbedingt im Hostel Casa Kiwi einchecken...das beste Hostel der Reise mit geiler Einrichtung, toller Kueche und netten Leute und vor allem warem Duschen....hab ich seit Guatemala nicht mehr gehabt, aber auch nicht wirklich gebraucht. Mit einer Seehoehe von ca. 1500m braucht man aber Abends doch was warmes also hab ich seit Guatemala wieder regelmaessig lange Hosen und feste Schuhe an....schraeges Gefuehl. Den ersten Tag in Medellin haben wir gleich mal produktiv gestaltet mit einer Fahrt mit den Gondeln zu beiden Aussichtspunkten und ... read more
Gondeln in Medellin
geile Aussicht
Ehud und der Chirurg

South America » Colombia » Taganga December 27th 2009

Hola Amigos, hoff ihr wart alle brav im letzten Jahr und das Christkind hat euch was schoenes gebracht. Ich war auf jeden Fall ziemlich brav weil mir bringt das Christkind schon seit anfang September regelmaessig neue schoen Eindruecke!! So z. B. in Cartagena. Wir haben ja dort einen Kollegen von unserer Sprachschule aus Guatemala wiedergetroffen die hier wohnen und demnach auch ein Appartment haben. Sie haben uns zu sich nach Hause fuer ein Vor-Weihnachtsdinner eingeladen was echt vom feinsten war. Schweizer Weihnachtskueche mit 5 Gaengen....super delicioso!!!!! Wir sind dann am Abend bei denen auf dem Balkon gesessen, haben ein paar Bierchen gezwitschert und einfach getratscht was echt wieder einmal sehr sehr cool war. Ist nett wenn man mal in einer Wohnung bei Freunden zu Besuch ist, hat etwas von heimelichen Gefuehlen mit sich gebracht von denen ... read more
Im Museum...spannend
Max im Tayrona Nationalpark
Gruesse in die Heimat

South America » Colombia December 17th 2009

Hola compadres, bin gerade in Kolumbien angekommen!!! Erster Eindruck: Sehr schoen, sehr heiss.....in allen belangen, aber zuerst mal wieder in die Vergangenheit abschwenken. Also... El Valle war sehr geil, sind dort einen Indianer vom Kopf bis zum Bauchnabel runtergegangen und dass nicht bildlich gesprochen. Sobald hier in Mittelamerika irgendetwas ausschaut wie eine menschliche Gestalt wird es nach einen Indianer benannt...hier war es der schlafende Indianer. Sehr feine, gruene Landschaft mit Blick ins Tal und sogar bis zum Meer. Nachher sind wir noch zu einen Wasserfall gewandert um uns von den Wanderstrapazen zu erholen. Dort haben wir, um ca. 2 Nachmittags einen totalen Borracho (=B´suff auf spanisch) getroffen den wir seine melancholischen "I bin so fett, ois is so grindig" Stimmung mit einen Sprung ins Wasser aufheitern konnten....lustig anzuschauen. Von dort aus sind wir nach... read more
El Valle von oben und von unten
HURRRAAAA
Skyline von Panama City bei Nacht


Und wieder einmal sag ich Hola, diesmal aus El Valle de Anton (Im Tonital sozusagen), Panama! Costa Rica haben wir gut ueberstanden, sind jedoch nur 10 Tage oder so dort gewesen weils doch etwas teurer ist als der Rest Mittelamerikas. Im Hostel in San Jose haben wir den Ed, einen Ami, kennengelernt und mit dem sind wir an die Karibikseite nach Puerto Viejo de Talamanca gefahren. KARIBIK: Weisser Strand, blauer Himmel und Reggea feeling.....auf der Postkarte. Das Wetter dort war nicht gerade einladend zum baden. Wollten dort eigentlich eine Fahradtour machen und Schnorcheln gehen; anstatt desen war ich einen halben Tag am Strand und den Rest haben wir im Hostel vorm Fernseher oder Herd verbracht bzw. in den Bars dort runderhum. War sehr witzig dort mit einigen Erlebnissen aber davon soll der Markus erzaehlen ... Nachfolgend ... read more
Bauchfleck im Aqua Lounge Pool
Fantastic 5
Vorher mit Haarpracht

Central America Caribbean November 17th 2009

Hola Amigos!! Jetzt hats laenger keine Neuigkeiten mehr gegeben aber der Grund ist, dass sich nicht sehr viel getan hat. San Juan del Sur ist echt einer der geilsten Plaetze wo wir bisher waren....ueberhaupt der Welt wahrscheinlich. Wir waren dort im Hostel "Casa Feliz" untergebracht -- Nomen est Omen. Kein aussergewoehnlicher Luxus aber die Leute dort waren einfach ein riesen Spass, das Surfen dort ist wahnsinn und einfach die ganze Atmosphaere dort mit dem Mix der Einheimischen und Touristen ist perfekt. Sind hingefahren mit der Absicht ein paar Tage zu bleiben und sind im Endeffekt 10 Tage dort haengengeblieben. Insgesamt haben wir eine Bootstour gemacht, waren 4 mal Surfen und ich glaub 10 mal fort; mal weniger aber auch mal ordentlich.....irrsinns Feiern mit echt verrueckten Leuten :)) Nach San Juan del Sur sind wir weiter nach ... read more


Vorerst....Fotos gibts spaeter weils gerade Probleme mit dem hinauflauden gibt. In Nicaragua waren wir bisher in 2 Staedten und haben danach ein bisschen Natur angeschaut. Zuerst sind wir, nach einem Hickhack mit Geldwechseln und Ein- und Ausreisegebuehr bezahlen, in Leon angekommen. Leon ist die Stadt, in der die Revolution in den 50ern angefangen hat und dementsprechend ist auch der Flair hier....riesige Gemaelde von Armeen, Schlachten und Revolutionsfuehrern an den Mauern und in der Uni und ueberall steht sowas wie "Fuer immer frei". Ueberhaupt ist das ganze Leben hier etwas lebendiger als in Guatemala, auch in der Nacht mit ein Haufen Strassenstaenden mit Essen und ueberall sitzen die Einheimischen vor der Haustuere und lassen den Tag ausklingen. Wir waren nur 2 Tage in Leon und sind danach weiter nach Granada was eine Kolonialstadt war und wo momentan ... read more
Max beim Flirten in Leon
Laguna Apoyo
Wasserfall auf Isla Ometepe




Tot: 0.277s; Tpl: 0.011s; cc: 18; qc: 95; dbt: 0.0746s; 95; m:apollo w:www (50.28.60.10); sld: 3; ; mem: 6.6mb