arrival in arequipa


Advertisement
Peru's flag
South America » Peru » Arequipa » Arequipa
June 26th 2014
Published: June 27th 2014
Edit Blog Post

die nacht im bus war vergleichsweise angenehm, fast erholsam. früh morgens kommen wir in der weißen stadt, arequipa, an. der herrlich begrünte hauptplatz, plaza de armas, erinnert mit den vielen, wohlgenährten, tauben an den markusplatz. eine gesamte länge nimmt die kathedrale ein. bestückt mit kanzel, marmor und orgel aus europa sowie als eine der wenigen mit dem recht, die vatikanische flagge zu hissen, ist sie durchaus sehenswert.
arequipa heißt “weiße stadt”, weil alle zentralen, wichtigen bauwerke aus sehr hellem vulkangestein erbaut sind. gemeinsam mit vielen kleinen gässchen und filigranen balkongittern, umgeben von tropischen palmen, besitzt arequipa zurecht seinen guten ruf.
wir finden ein kleines cafe - gar nicht so einfach zu der “frühen” stunde - die stadt wacht erst spät auf. nachdem dort allerdings die kaffeemaschine nicht funktioniert (es ist immer ein schwieriges unterfangen, guten kaffee zu bekommen!), zieht es uns schließlich… zu mc donald's! ja, das ist ein bisschen peinlich, aber ich muss zugeben, so ein wenig internationales flair mit wifi, ledersofa und universell gutem kaffee… da muss man eben über das backpacker-dasein hinweg sehen und kleine sünden in kauf nehmen!
nachdem ich gestern so über meinen desaströsen zustand gelästert habe, lass ich mich heute tatsächlich bei einer kosmetikerin nieder! markus, der liebe, gönnt mir das und kümmert sich sogar einstweilen um die organisation der weiteren tage.
wahrscheinlich beginnt unser kleines dilemma bei sehr gutem mittagessen… womöglich hat die allgegenwärtige vorliebe der südamerikaner für erdnüsse mal wieder eine soße verunglimpft und so begehe ich den restlichen nachmittag alleine - markus bleibt im (gott sei dank schönen!) hotelzimmer.
das ist wirklich mühsam mit den essensvorlieben! entweder etwas ist mit fleisch (eigentlich alles!) oder mit erdnüssen. meist handelt es sich um fleisch mit erdnüssen!!! essenstechnisch so gar nicht unser land!
der restliche tag unter, wieder einmal, wunderbarem himmel und vor den mächtigen, arequipa umgebenden, vulkanen misti und chachani, buche ich unsere nächsten trips, besorge proviant.
es ist soviel wärmer hier! sogar abends komme ich mit meiner fliesweste aus! nach meinem einsamen mahl geht es markus auch schon wesentlich besser - kommenden exkursionen steht nichts mehr im wege!


Additional photos below
Photos: 4, Displayed: 4


Advertisement



Tot: 2.357s; Tpl: 0.073s; cc: 13; qc: 30; dbt: 0.031s; 2; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 2; ; mem: 1.3mb