Geburtshilfe


Advertisement
Colombia's flag
South America » Colombia » Santa Marta » Taganga
July 15th 2012
Published: June 20th 2017
Edit Blog Post

Geo: 11.2694, -74.1913

Als wir am Morgen erwachen ist es schon ordentlich heiß. Als ich dann zur Tür raus gehe traue ich meinen Augen nicht: wir hatten unsere noch nassen Trekkingschuhe zum Trocknen vor unsere Zimmertür gestellt - aber da sind sie nicht mehr. Ich denke noch JJ will mich veräppeln, aber auch sie ist überrascht und so finden wir hinter der hohen, mit Glasscherben bespickten Mauer nur noch eine der Einlagesohlen. Wer zum Teufel bricht nachts auf verschlossene Gelände ein und stiehlt stinkende, abgetragene Schuhe?!?!?
Als wir wenig später beim Frühstück sitzen, fällt uns eine süße Katze auf, die sich in die hinterste Ecke eines Blumenbeets verkrochen hat. Wir geben ihr etwas Milch ab, die sie dankend annimmt. Als sie in der Folge nicht aufhört zu mauzen und flach atmet, denken wir schon sie ist vielleicht krank, aber kurz später ist klar was los ist, denn es kommt Baby nummer eins...
Die nächsten Stunden verbringen wir dann mit Geburtshilfe: streicheln, füttern, streicheln, füttern... Als wir uns am späten Mittag, dann nicht wie geplant zum Playa Grande, sondern nur zum Strand von Taganga aufmachen, sind es 3 kleine, niedliche Katzebbabies die wir am liebsten samt Mutter alle mitnehmen würden.
Nach einigen Stunden am Strand inklusive eines wirklich leckeren Piña Colada, schauen wir als erstes nach unserer Katzenmami. Es ist bei 3 Kätzchen geblieben, aber die durchzubekommen wird sicher schwer genug. Als wir nach dem Abendessen noch einmal vorbei schauen und Futter bringen springt die Mutter sofort auf und stürzt sich auf das mitgebrachte Futter... Nun brauchen wir dringend jemanden, der Morgen und in Zukunft weiterfüttert. Etwas Futter werden wir zumindest da lassen...

Advertisement



Tot: 2.364s; Tpl: 0.045s; cc: 11; qc: 28; dbt: 0.0309s; 2; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.3mb