Und auf einmal fühl ich mich so frei, frei, frei.


Advertisement
Germany's flag
Europe » Germany » Bavaria » Munich
March 10th 2011
Published: March 10th 2011
Edit Blog Post

Total Distance: 0 miles / 0 kmMouse: 0,0

geplante Route


Als kleine Einstimmung auf einen neuen Satz Reisegeschichten gibt es einen fantastischen Liedtext. Danke an Frank für das fantastische Wort "fantastisch". Und an Ya-Ha für das Lied "Frei", das von diesem schönen Wort inflationär Gebrauch macht. Und an jambit, dafür, dass ich die Zeit bekomme, den Laptop in die Ecke zu stellen. Und an G., für die Hilfe bei der Wahl zum Plan B.


Im Augenblick zählt nicht viel mehr als der Moment,
denn uns're Zukunft ist auf Sand gebaut.
Und das Foto das wir heute von uns machen,
das ist morgen schon vergilbt und verstaubt.

Zeit hier zu verschwinden und wo anders hinzugehen.
Die Straße die ich nehme führt mich heim.
Und wo das ist, das seh ich unterwegs.
Ich fang die Wolken mit Plastiktüten ein.

Die Sterne wandern immer weiter mit mir,
sie bring'n mich sicher durch die Dunkelheit.
Wie 'ne Karawane durch den Wüstenwind,
zieh'n wir bis zum Horizont so weit.

Und ich fühl' mich frei, frei, frei, frei, frei.
Und ich fühl' mich frei, frei, frei, frei, frei.

Zeit hier zu verschwinden und woanders hin zu geh'n.

Ich fahr Richtung Meer,
der Sonne hinterher.
Ich verbrenn die Landkarte,
denn ich brauche sie nicht mehr.
Dreh die Fensterscheibe runter,
spür den Fahrtwind in den Haaren.
Und auf einmal fühl ich mich so frei, frei.

Luft und Liebesnächte,
mehr ist nicht von Interesse.
Ich verschenk mein ganzes Geld,
stell den Laptop in die Ecke.
Schlafe unter freiem Himmel,
laufe barfuß durch den Sand
und ganz plötzlich fühl ich mich so frei, frei.

Ich fange an zu träumen,
im Schatten unter Bäumen,
bleibe ewig sitzen,
weil ich weiß, dass ich nichts versäume,
aus Terminkalenderblätter bastel ich Papierflieger,
und auf einmal fühl ich mich so frei, frei, frei.

Ey, ihr denkt, dass das nicht geht,
denkt ihr wisst Bescheid.
Doch ihr habt nur die Uhren,
ich hab die Zeit.
Ich hab die Zeit.

Und ich fühl' mich frei, frei, frei, frei, frei.
Und ich fühl' mich frei, frei, frei, frei, frei.
Ja ich fühl' mich frei, frei, frei, frei, frei.
Und ich fühl' mich frei, frei, frei, frei, frei.



Am Montag morgen um sieben Uhr fliege ich nach Colorado, wo ich Piet treffe. Zwei Wochen lang drehen wir eine Nordschleife, Colorado, Utah, Wyoming, South Dakota, Nebraska. Chris folgt am 11. April, wir fahren zusammen nach Kalifornien und versuchen unterwegs in Zion und Las Vegas zu halten. Nach Los Angeles und San Fransisco fliege ich am 6. Mai nach Hong Kong. Dann ist erstmal noch alles offen. Der momentane Plan sagt China. Vielleicht auch ein Abstecher auf die Philippinen. Bis dann.

Advertisement



11th March 2011

Hi Floh, ich wünsch Dir eine Gute Reise (Güle Güle) und viel Spass. "Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie dir an." Kurt Tucholsky

Tot: 2.113s; Tpl: 0.043s; cc: 11; qc: 55; dbt: 0.031s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.4mb