cooking class


Advertisement
Vietnam's flag
Asia » Vietnam » South Central Coast » Binh Thuan » Mui Ne
April 8th 2014
Published: April 8th 2014
Edit Blog Post

vietnamese cooking…


heute brauchen wir morgens nur einen schnellen kaffee, weil wir anschließend mit unserer vietnamesischen kochlehrerin zum markt fahren. gemeinsam suchen wir nicht nur zutaten für das anschließende kochen, sondern dürfen uns auch durch das angebot von jackfruit, baby mango, sticky rice, reisküchlein, fried banana und reis-eieromlett kosten. unser frühstück fällt entsprechend bunt aus. der local markt mit seinen fisch-, muschel-, gemüse-, obst- und waschmittel verkäuferinnen, inmitten gewusel von vietnamesischen mamas, die die tageseinkäufe erledigen, trägt sein übriges zu einem gesamterlebnis bei. allein dieser einkauf ist schon sein geld wert! endlich sehen wir die produkte nicht nur - wir können sie probieren und zu einheimischen preisen kaufen. zum beispiel ein kilo köstlich süßer baby mangos für 10.000 doung, das entsprich etwa 30 cent. bislang war das aufgrund der touri-dumping-preise eher frustran.
zurück in der cooking school werden wir beschürzt vor die kleinen gasplatten gestellt und zaubern unter “strenger” beobachtung chicken- bzw muschel-cocossuppe mit süßkartoffeln und salt/pepper/lemon sauce, reisnudelsalat mit frühlingsrollen, gegrillten riesenshrimps und knoblauch/chili sauce und abschließend kaffee/cocos-jelly in kondensmilch. der vormittag ist ein voller erfolg - in unserer dreiköpfigen kochgruppe habe ich einiges gelernt, zum beispiel, dass in ALLES fisch sauce und viiiel zucker rein kommt :-)…meist auch einiges an knoblauch - süß-knoblauchig ist ein häufig anzutreffender geschmack! man darf sich demnach auf einen vietnamesischen gourmet abend zu hause freuen!
bei nur mäßigem nachmittags-wind, kosten wir noch einmal unsere schattigen liegestühle direkt am meer aus - ich werde immer besser im nichtstun… morgendliches meditieren mit dem rausch der wellen im ohr kickt mich schon am tagesanfang in “easy-mode”. habe auch wieder ein passendes buch gefunden: “before i fall”, ganz nach dem motto: “wenn du nur noch einen einzigen tag zu leben hättest, was würdest du tun?”
ganz überraschend geht auch dieser tag unwirklich entspannt mit köstlichem essen in einmalig freundlicher (das ist bei dem service manchmal erwähnenswert!) umgebung, zur neige.
die zeit vergeht viel zu schnell, aber ich meine schon jetzt so einiges von unserer reise mitzunehmen…


Additional photos below
Photos: 6, Displayed: 6


Advertisement



Tot: 2.758s; Tpl: 0.045s; cc: 22; qc: 118; dbt: 0.0741s; 2; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.5mb