koh rong


Advertisement
Cambodia's flag
Asia » Cambodia » South » Sihanoukville
April 22nd 2014
Published: April 26th 2014
Edit Blog Post

völlig gerädert von einer unruhigen nacht - die käfer-paranoia hat uns nie ganz verlassen - frühstücken wir am strand von otres bei einem prager auswanderer. das meer zu unseren füßen liegt so ruhig, wie der wörthersee. ich weiß nicht, wann ich den ozean zuletzt so ruhig erlebt habe. darin schwimmen gleicht schwimmen im süßwasser. gegen mittag machen wir uns auf den weg zum royal pier um mit dem schiff auf koh rong zu überführen. mittags nehmen wir noch eine kleinigkeit am hafen “restaurant” ein und als ich markus einen cookie zur nachspeise anbieten will… haben beide ziplock bags ein riesiges loch und die einzeln verschweißten cookies sind aufgeknabbert. offensichtlich hat sich in der nacht eine maus (oder ratte!!!?!) in meinen rucksack gewühlt und quer durch mehrere lagen plastik ihren weg zu süßem gefunden. verunsichert muss ich also den restlichen rucksack leeren um blinde passagiere ausschließen zu können.
der kahn benötigt gute drei stunden um uns vom royal pier zu lonely beach, koh rong zu schippern. dort angekommen offenbart sich uns das paradies. koh rong ist eine bekannte touristeninsel, doch lonely beach liegt gut 20 kilometer von allen anderen resorts, auf der gegenüberliegenden inselseite. zwischen malerischen, dichtbewachsenen hügeln und kleinen inseln liegt ein etwa ein kilometer langer sandstrand vor dichtem dschungel. die wenigen bungalows erheben sich auf stelzen über den sand und besitzen jeweils eine kleine terrasse sowie ein ressourcen schonendes badezimmer mit großem süßwasserbecken und schöpflöffel als “dusche”. die anderen lonely beach besucher sind etwa in unserem alter und schnell kommen wir alle ins gespräch über reisen, kulturen, länder und sitten.
nach köstlichem fisch beschließen wir den tag mit ganz besonderem nachtschwimmen. dank des mondes und des floureszierenden planktons glitzert und leuchtet jede noch so kleine bewegung unter wasser. als würde man mit neonfarbe und tausenden glühwürmchen gleichzeitig schwimmen, erstrahlt das kristallklare wasser unter uns.
ich fühle mich wie im film “the beach” mit den nur wenigen touristen, lonely beach wird als geheimtipp weiter erzählt, und unter dem kommando eines eher verrückten ausgewanderten franzosen…


Additional photos below
Photos: 3, Displayed: 3


Advertisement



Tot: 0.07s; Tpl: 0.042s; cc: 6; qc: 24; dbt: 0.0122s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 2; ; mem: 1.2mb