Still Alive - Tag 5


Advertisement
Colombia's flag
South America » Colombia » Bogota
September 20th 2019
Published: September 22nd 2019
Edit Blog Post

Total Distance: 0 miles / 0 kmMouse: 0,0


IMG_20190920_143924IMG_20190920_143924IMG_20190920_143924

Der Montserrat, blick aus der Talstation
Heute hat Mathis es tatsächlich geschafft bis 8 auszuschlafen. Darauf berichtete er stolz, sein Jetlag sei nun vorbei, um sich um 10 wieder hinzulegen. Infolgedessen habe ich mir auch einen entspannten Vormittag gegönnt und bin dann nachmittags endlich auf den Montserrate, den 3152m hohen Berg direkt bei Bogotà raufgefahren. Da die Zahnradbahn geschlossen war und der Weg für den Aufstieg ab 1 uhr geschlossen ist, bin ich mit der Seilbahn rauf. Von oben hat man eine schöne Aussicht auf die Stadt, die sich in ewiger Weite vor einem Erstreckt, und erkennt auch ein bisschen die verschiedenen Viertel, von "Normalen", über ein Zentrum mit höheren Häusern bis hin zu Favelas in der Peripherie. Außerdem habe ich entdeckt, wie nützlich eine Kamera ist, wenn man vergessen hat, den Akku zu laden; nicht besonders. Deshalb konnte ich leider nur mit dem Handy Fotos machen, deren Qualität nicht die allerbeste ist. Damit hier trotzdem ein schönes Foto von Bogotá ist, such ich eines aus dem Internet. Runter habe ich den Fußweg genommen, abwärts war er (aus mir nicht ganz ersichtlichen Gründen) bis 4 offen. Man merkt, dass und warum der Weg noch vor wenigen jahren Wochentags als unsicher galt und jetzt (bis 4 Nachmittags) sicher
IMG_20190920_144908IMG_20190920_144908IMG_20190920_144908

Bogotá von oben
ist - unterwegs gab es nochmal ungefähr 8 Stationen mit jeweils 2-4 Polizisten, die nach Dieben etc. Ausschau halten. Insgesamt brauchte ich für den Abstieg etwa 40 Minuten, mir ist schleierhaft wie es jemand geschafft hat in 26 minuten da raufzulaufen oder in vierundhalb minuten mit dem Fahrrad die ganzen feuchten, steinigen Stufen runterzufahren. Abends sahen wir noch ein Konzert auf dem Platz direkt neben dem Hostel, eine Schulklasse hatte anscheinend die Hausaufgabe, Ausländer zu fragen, was sie von Studiengebühren halten. Dementsprechend durfte Mathis fünf mal erzählen, was er von Studiengebühren hält und wurde dafür brav mit Bier belohnt. Anschließend planten wir noch etwas für morgen, es gibt nicht weit von Bogotá entfernt einen relativ großen Wasserfall mit dem namen La Chorrera, zu dem wir hinwollen.


Additional photos below
Photos: 10, Displayed: 10


Advertisement

IMG_20190920_144911IMG_20190920_144911
IMG_20190920_144911

Mehr Bogotá von oben
IMG_20190920_144913IMG_20190920_144913
IMG_20190920_144913

Noch noch mehr Bogotá von oben
IMG_20190920_150106IMG_20190920_150106
IMG_20190920_150106

Das Schild, das sagt das der Abstieg ab 4 geschlossen / ohne Polizeischutz ist
IMG_20190920_153301IMG_20190920_153301
IMG_20190920_153301

Der Weg nach unten
IMG_20190920_153517IMG_20190920_153517
IMG_20190920_153517

Der relativ stufige und nasse Abstieg
IMG_20190920_155808IMG_20190920_155808
IMG_20190920_155808

Der Weg nach unten
IMG_20190920_153156IMG_20190920_153156
IMG_20190920_153156

Der Weg nach unten
IMG_20190920_160214IMG_20190920_160214
IMG_20190920_160214

Sobald ich unten war sah es oben so aus - zum Glück war ich nicht eine halbe Stunde später da


Tot: 0.078s; Tpl: 0.045s; cc: 6; qc: 26; dbt: 0.0146s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.2mb