circuito chico


Advertisement
Published: May 21st 2014
Edit Blog Post

fast komplikationslos können wir das mietauto zurück geben und mittels local bus zum circuito chico fahren. fast komplikationslos deshalb, weil erstens diese arge rostlaube in der früh einfach nicht anspringen will, bis markus dann soviel gas gibt und was weiß ich noch alles und dann spuckt der motor etwas bevor er surrt! grrr! außerdem haben wir (vorrangig ich) es geschafft in bariloche city einen strafzettel einzukassieren, der ungeahnt deftig ausfällt! dann haben wir noch probleme mit dem bus, weil wenn man meinen möchte, in einer derartig tourismus-bestimmten stadt wäre der erwerb eines bustickets en route möglich… weit gefehlt! man muss zuerst eine plastikkarte in ausgewählten trafiken kaufen und diese dann aufwerten. unglaublich kompliziertes system, dem wir kurzfristig nur dadurch entrinnen, indem wir von einer sich erbarmenden passagierin mit zwei tickets versorgt werden. einmal beim rad-verleih angekommen verläuft der restliche tag dann aber sehr entspannt und wir befahren mit den geliehenen mountain bikes den gut 27 km langen circuito chico um den lago moreno oeste. bei lediglich kurzem nieselregen zeigt sich das wetter ansonsten redlich um besserung bemüht und das viele wasser um uns mit den buchten und versteckten seen sind es auf jeden fall wert umfahren zu werden! imposante granitberge erheben sich von 1000 auf fast 3000 höhenmeter unerbittlich, keine spur von einladenden wanderrouten. im bus auf dem weg zurück nach bariloche treffen wir eine wild zusammen gewürfelte reisegruppe aus einer engländerin, einem schotten und einem amerikaner und verabreden uns zum gemeinsamen trekken in zwei tagen.
ich habe mir überlegt, ich muss hier einige fakten über chile/argentinien beschreiben, die man sich vielleicht nicht gedacht hätte:
die meisten frauen sind um gut einen halben kopf kleiner als ich!
schokolade ist eine argentinische spezialität und sie stehen auch total auf milka!
trotz riesiger agrargesellschaft sind obst und gemüse ähnlich teuer wie bei uns!
jedes 10te auto ist ein vor sich hin rostender oldtimer der 60er und 70 er!
weihnachtsdeko ist das ganze jahr über erhältlich und auch ausgestellt!
die anazhl der streunenden hunde übertifft asiatische (indische) verhältnisse!
“all you can eat” heißt “tenedor libre”, also “freie gabel”.

das leitungswasser ist trinkwasser, auch wenn es (wie auch manche bäche!) sehr stark nach chlor schmeckt!!!
alle menschen laufen hier in kratzigem woll- oder fleece outfit herum, auch in der kirche und auch die omis!


Additional photos below
Photos: 3, Displayed: 3


Advertisement



Tot: 2.957s; Tpl: 0.122s; cc: 12; qc: 32; dbt: 0.0762s; 2; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 2; ; mem: 1.3mb