New Zealand 18


Advertisement
New Zealand's flag
Oceania » New Zealand » North Island » Coromandel » Paeroa
February 22nd 2009
Published: March 1st 2009
Edit Blog Post

Heya zusammen,



na wie läuft es so bei Euch...ist ja nun schon ein wenig her
das wir uns das letzte Mal gehört haben, aber derzeit genieße ich einfach mal
den Sommer und nutze mehr freie Zeit für andere Dinge als Schreiben - ja im
Moment muss man einfach damit Leben, aber mir gehts nach wie vor wunderbar und
solange man nichts Gegenteiliges hört ist das auch weiterhin so. Das mal eben
so zwischendurch, für alle die, die sich gleich schon wieder Sorgen gemacht
haben...Alles Roger also.

Tja, gleich vorweg Ich habe keine besonderen Missionen
hinter mir und war die letzten 3 Wochen nicht groß unterwegs, aber sehr viel
hier am Feiern, Leute besuchen und eben außer Haus.

Eigentlich müsste ich ja mit dem Tattoo von vor 3 Wochen
beginnen. Aber nein, erst muss ich eben noch von etwas anderem Berichten...nämlich:
von diesem Morgen, mir (ich) in meinem Bett und meinem Mobile...

...welches sich gegen 9:00 Uhr neben meinem Bett mit einem 2-maligen
summen bemerkbar macht, um mir mitzuteilen, dass ich einen Text bekommen habe.

Für alle die es nicht wissen ein Text ist nichts anderes als
eine SMS nur das man das hier noch nie so genannt hat, genauso wenig wie es
hier Handy heißt, sondern einfach mobile oder cellphone...in meinen Augen also
beste Beispiele für sinnlose Verenglischung zumal es nicht mal wirklich so heißt...na
ja wurscht)

Nun ja, ich selber liege noch ein wenig, na nennen wir es
einfach mal überfordert in meinem Bett und frage mich warum in aller Welt
irgendwer mitten in der Nacht mein Mobile malträtiert und mir ausgerechnet
heute und eben gerade jetzt eine Nachricht schickt...wo der Tag doch noch so
viele Stunden in meiner eigentlichen Wachphase zu bieten hätte, dass ich mich über
jeden Text dann auch wahnsinnig freuen würde...und ich feiere ja auch nicht jeden
Tag und da liegt man also einmal was länger.....egal, mittlerweile interessiert
es mich dann doch ungemein wer da wohl anklopft...

Ich öffne die Nachricht und bin irritiert…verdammt so
betrunken bin ich doch gar nicht gewesen...oder doch?! Nee, ich habe ...wo bin
ich eigentlich gewesen...

Habe ich irgendwem was versprochen? Neee, sowas mache ich
nicht mehr...das ist immer Scheiße....wäre aber nicht unmöglich, früher
irgendwie immer das 47te Bier mit dem größten Vollhorst männlicher- oder weiblicherseits
getrunken und dann trotz Schwankungen in sprachlicher als auch physischer
Hinsicht stets darauf hingewiesen hat, wie toll doch diese Party ist und das
man doch gleich morgen Abend aber spätestens am nächsten Wochenende wieder
zusammen auf Tour geht und Spaß haben muss.

Als wäre der Schädel am nächsten Tag nicht genug Strafe, ne
man muss dann den ganzen Fragenkatalog über sich ergehen lassen...wie das denn
sein kann das man...wo man doch immer gesagt hat vorher...über (...und das ist
nur die Variante, wenn man mit den "falschen" Leuten einen trinkt und
sonst nichts weiter...hrhr )

Aber egal ich schweife ab...nein Versprochen kanns also
nicht sein...Klamotten sind auch alle hier und auf dem Fotoapparat sind auch
nicht irgendwelche Bilder zu finden in denen ich irgendwelche komischen Sachen
mache...

Ich beschließe das irritiert sein aufzugeben und bin mir sicher,
dass ich nicht gemeint sein kann mit "Hey vg, u awake yet?" Wer auch
immer "vg" sein mag, derzeit kann ich mich in diesem Zustand mit
dieser Art von "Bist du schon wach - spätestens nach dieser Nachricht
bestimmt- Humor" überhaupt nicht identifizieren...

Ich feuere mein Telefon wieder auf den Klamottenstapel am
Boden und versuche wieder einzudösen…was mir natürlich eben gerade einfach
nicht wieder gelingen will...

Auch die Nummer des Text Schreiber sagt mir nix...verdammt jetzt
spukt dieser komische Text in meinem Hirn rum...

2 Minuten rolle ich mich hin und her…dann habe ich mein
Telefon wieder in der Hand und schreibe als Antwort auf diesen Text: "Ja,
wieso?"

Nein, ich wollte nicht etwa umwerfend komisch sein oder
geistreich etwa, aber das funktioniert am besten, wenn man hier in New Zealand
ist und die Leute eine alte oder falsche Nummer haben....

Schreib was in Deutsch und Du hörst ein sorry, gar nix und
nur in ganz schwierigen Fällen schreibst Du eben irgendwann einen Text nach dem
anderen, um Menschen mit einer etwas schwierigeren Auffassungsgabe plausibel zu
machen, dass ich nicht der sein kann den sie erwarten. Ja nun selbst, wenn er
23 Jahre diese Nummer hatte...ja es ist möglich, dass er sie nun ...taaadaa
Zauberei ...nun nicht mehr hat.

Es steht für mich mittlerweile unbestritten fest...Prepaid
Nummern werden in diesem Land definitiv viel zu früh wieder frei gegeben.

Passiert mir nämlich nicht zum ersten Mal und am bislang
meisten Zeit hat es mich gekostet der Videothek in Wellington zu versichern,
dass ich die Bonus DVD von "Death Proof" nicht vergessen habe zurückzugeben....nachdem
die "Deutsche Methode" da nicht funktionierte und sie alle 2 Wochen
immer wieder versuchten mich von der Rückgabe zu überzeugen...war es mir dann
irgendwann zu bunt und ich habe nicht wie bislang immer geduldig versucht zu erklären
warum ich nicht der bin den sie suchen und ob sie vielleicht ein bisschen etwas
über die geographische Beschaffenheit von Wellington und Paeroa wissen (was
kurzum 8 Stunden Auto oder 1 Stunde Flugzeug wären und das mache ich dann
eigentlich doch nicht um ein Video auszuleihen) sondern wenn sie mich weiter nerven
würde ich alle Ihre DVDs nach und nach ausleihen und die restlichen Bonus DVDs
auch noch verkaufen...seitdem habe ich nie wieder etwas gehört.

Aber gut, wie kam ich drauf...ach ja "Text Nachrichten
in Deutsch" hrhr

Jedenfalls nach dem " Ja, wieso?" dauerte es auch
keine 2 Minuten und die Antwort flattert herein...

Ich denke noch schön so: "Ach ja…jetzt hat er es
gemerkt...schreibt sorry und haha passiert...täderetäng bumsaus vergessen -
alles geklärt"

Ne, da habe ich aber ordentlich danebengelegen, ich werde in
schönstem Abkürzungsenglisch gefragt - ne, nicht etwa warum ich so komische
Sachen schreibe?!, sondern ob ich noch in Bulls wäre und ob er heute mein Auto
haben könnte, um noch ein paar Sachen nach Palmerston North zu fahren?

Deutsch scheint also nicht wirklich zu irritieren oder gar Fragen
aufzuwerfen und ich beschließe kurzerhand darauf hinzuweisen, dass es einfach
die falsche Nummer ist und ich somit die falsche Adresse...

Schwups, Nokia meldet gesendet - ich denke cool das wars dann....

"Summ, summ" und die Nachricht: „Alles klar man,
bleibt also dabei...hast Du einen Kater?

Also das mit dem Kater stimmt, wenn auch nicht so schlimm
wie befürchtet und dieser Schwachfug amüsiert mich doch ungemein...aber
Menschen die es nicht raffen haben es eigentlich auch nicht besser verdient,
dennoch versuche ich noch einmal darauf hinzuweisen, dass bei mir heute nichts
zu leihen ist, weil ich ja...

Die Antwort erreicht mich auch prompt kaum 1 Minute später:
„Haha, du bist der letzte den ich noch fragen kann"

Mein Gott da muss eine Frequenz wohl völlig ausgefallen sein
im Hirn oder welchen Teil von ICH BINS NET! kann man eigentlich nicht
verstehen?!

Dennoch, war da plötzlich dieser Wille helfen zu
wollen...dieser Drang etwas Freude und Glück zu verbreiten......

Mit einem wohlwollenden linksseitig grinsenden Mundwinkel
tippe ich zurück: „Klar kannst den Wagen haben, weißt ja Bescheid mit den Schlüsseln?!"Brauchst
nicht volltanken!

Das letzte was ich gehört habe ist, dass er im Moment noch auf
der Base ist....

Aber ich bin mir ziemlich sicher das hat sich dann sehr
schnell geändert und wenn Ihn keiner aufgehalten hat oder zur Vernunft gebracht
hat oder wie auch immer...ja dann hat sich heute irgendwer gewundert wo denn
sein Auto ist und im allerschlimmsten Falle hat ein Cop heute irgendwann später
den vielleicht fröhlichsten Autodieb aller Zeiten festgenommen: Klar ist das
nicht mein Auto Officer.. wieso fragen sie haha?!….

Tja, soviel zu diesem Tagesbeginn und irgendwie hat es auch Spaß
gemacht und ich glaube ich Text einfach selber mal irgendeine Nummer an wen mir
langweilig ist 😊

Eigentlich sollte es in diesem Bericht ja über das
schottische Wochenende gehen oder über das Paeroa "Battle of the Street
Race" aber wenn man es genau nimmt...dafür hätte es nicht viele Worte
gebraucht beziehungsweise braucht es nicht....

Das Tattoo findet hier in Paeroa jedes Jahr im Februar statt
und da in New Zealand doch viele schottisch Stämmige sind kommen da auch ein
Haufen Leute her, um sich die Bagpipe - Gruppen und Wettbewerbe anzuschauen.

Es hätte bestimmt auch ein super Bericht nur über das Tattoo
werden können, denn ich bin sehr interessiert an Baumstammwerfen, Axtschleudern
und eben solchen Krams, aber das Wetter hat uns an diesem Tag trotz Sommers
keinen Dienst erwiesen und es hat bis zum späten Nachmittag eigentlich nur
geregnet und eben nur dieser Tatsache ist es zu verdanken, dass ich von diesen
tollen Events keine Bilder habe....und bloß ein paar Fotos von der Parade zu
sehen sind, in dem die Gruppen nach Auftreten, Musik etc. bewertet worden sind
und eine eben gewonnen hat, die dann Abends im großen Finale nochmal
aufmarschiert ist und mit allen zusammen dann dudelsackend 10 Minuten über den
Platz gerannt ist.....

Bislang war ich nie ein großer Freund von Bagpipe Musik
gewesen...allenfalls die Erinnerung an 5 Stunden Bagpipe Schlacht Musik von
einem ehemaligen Mitbewohner lag mir noch etwas im Ohr und hatte bislang nicht
nur positive Gefühle aufkommen lassen....aber Heidenei so etwas live und dann
gleich so viele auf einem Haufen.....yeah ich kann nun von meiner Bucket-List
"Einmal wie Braveheart" fühlen streichen und habe wirklich Gefallen
daran gefunden....das ist der Hammer was einem da die Härchen auf der Haut nach
oben steigen...

Insofern hat es sich also wirklich gelohnt dem doch noch dem
Regen zu trotzen und der Gastfreundschaft in Mels Haus zwischendurch mal eine
Pause zu gönnen bevor wir den Abend dort mit BBQ und einem Glas Whiskey
beschlossen haben...John ist nämlich Schotte!

Der zweite Teil der Bilder stammt von dem Paeroa Motor Race
welches ebenfalls einmal im Jahr im Februar stattfindet, um die Kassen des kleinen
Städtchens mal wieder etwas auf zu bessern und zugleich einen Heidenspaß zu
haben....ja da kommt dann sogar das Fernsehen und auch wenn es wohl eher von
nationaler als von internationaler Bedeutung ist....das ist schon ein großes
Event hier in der Gegend und da kommen dann mal eben 10 000 Leute angereist und
wollen mit von der Partie sein, wenn der Duft von Abgasen und ein Hammersound
von Motoren für einen Tag durch den Ort zieht....aber man muss da schon drauf
stehen um Spaß zu haben...hrhr.

Ich hätte da 3 Tage rennen kucken können...

In verschiedenen Klassen, von der Crossmaschine, bis zum
Rennmotorrad oder auch Beiwagengefährt ist da alles vertreten.

Den ganzen Tag über treten sie in Ihren Gruppen
gegeneinander an und versuchen natürlich nur das eine: Der Beste zu sein und zu
gewinnen!

Und das ist natürlich nicht so einfach geht die Rennstrecke
doch durch den ganzen Ort und wenn man von oben aus der Luft schaut, sieht es
aus wie ein Hackbeil von den Umrissen...deshalb hat man der Cours auch
"Hacksaw" genannt und da die Motorräder mit bis zu 280km / h
langbrettern....scheitert der ein oder andere auch schonmal am
"Hacksaw"

Aber so bös es klingt, es ist eigentlich alles ohne größere
Unfälle von statten gegangen…passiert halt immer mal das wer in die Bande
rutsch, die Maschine abwürgt oder einen Motorschaden hat…da sind also keine
Hobby Fahrer am Werk und es juckt einen ordentlich da mal aufzusteigen....

Hat allerdings nicht geklappt und somit muss diese Idee also
noch etwas warten :O)

Ansonsten kam ich als Zuschauer aber voll auf meine Kosten,
sind die Kiwis nicht ganz so Sicherheitsfanatisch wie bei uns in Germany und
ich bin wirklich hautnah mit am Geschehen gewesen…Oh ja des hat gerockt...mehr
als gerockt....

Ein herrliches Rennevent mit allem was dazu gehört...

Ja Ihr seht so viel ist das alles gar nicht gewesen in den
letzten 3 Wochen....ungewöhnliche Sachen vielleicht aber nix was mich gleich an
die Tasten getrieben hätte, weil ich vorher noch nie so etwas erlebt habe...

Die Bilder am Anfang meines Berichts sind einfach
zwischendurch mal von mir aufgenommen worden...bei Testfahrten, denn auch da
kann ich in den Pausen nicht stillsitzen und klettre da rum wo es mir interessant
zu sein scheint.

Wenngleich auch dieser Bericht nicht so der Knaller ist, der
nächste kommt bestimmt bald...Christchurch erwartet mich und dann gibts wieder
ordentlichen Stoff :O)

Machst gut wo immer Ihr auch gerade seid





Liebe Grüße von der Insel

Chris


Additional photos below
Photos: 44, Displayed: 30


Advertisement



Tot: 3.051s; Tpl: 0.021s; cc: 9; qc: 53; dbt: 0.0437s; 2; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.4mb