Anchorage (PANC) via Whitehorse (CYXY) nach Yellowknife (CYZF)


Advertisement
United States' flag
North America » United States » Alaska
June 18th 2019
Published: June 20th 2019
Edit Blog Post

Den Tag 18. Juni 2019 bekommen wir ja wegen der Datumsgrenze zum 2. Mal geschenkt. Wir finden das toll.

Heute geht es trotz kurzer Nacht wieder zeitig auf den Weg. Das Frühstück im Hotel war leider so richtig Ami-plastikmäßig, alles Einweg und simpel. Natürlich alles fat-free oder low-fat, dafür ist überall umso mehr Zucker drin. Wundert es dann noch irgendjemand, dass so viele US-Amerikaner Probleme mit der Leibesfülle haben? Was am Ende übrig bleibt ist ein Riesenmüllberg und ein fades Gefühl im Bauch. Glücklicherweise beschränken wir diese Art "Frühstück" auf dieser Reise auf dieses eine Mal.

In Anchorage regnet es leicht. Es geht nach dem Start auf der 7L per radar vectors nach Norden und rauf auf FL250 und dann direkt nach Osten Richtung Whitehorse (CYXY) in Kanada, wo wir unsere Einreise erledigen möchten. Vorher war online die eAPIS-Departure bei der US-CBP zu buchen, dann CANPASS anrufen für die Einreiseformalitäten nach Kanada erledigen. Das ging nach kurzer Warteschleife relativ zügig am Telefon.

Der Flug verläuft ruhig und teilweise in den Wolken. Whitehorse liegt in den Rocky Mountains und wir machen uns Gedanken zu dem Landeanflug in das Tal, denn zeitweise haben wir mit "loss of GPS-position" von GPS1 zu kämpfen und das ist für den RNAV-Approach zuständig. Aber wir haben ja ein GPS2 als Backup. Der Landeanflug auf die 34 in Whitehorse ist aber dann kein Problem mehr.

Nach der Landung werden wir auf eine spezielle Parkpoition auf dem Vorfeld gelotst. Dort gibt es eine kleine Baracke mit der Aufschrift "CANPASS". Im völlig zugestaubten Inneren finden wir ein Telefon und nach etwa 20 Minuten in der Warteschleife kann ich unsere Ankunft melden. Ich bekomme nach einigen Rückfragen "you are cleared" mit der entrsprechenden Registriernummer. Also sind wir jetzt offiziell in Kanada eingereist. Den Flugplan nach Yellowknife (CYZF) gebe ich auch gleich noch telefonisch auf.

Nach Tankung von Kerosin an der "self service" Station (wird hier nicht oft benutzt, wie ich erfahre) können wir dann weiter zu unserem heutigen Flugziel Yellowknife. Dieser Platz ist u.a. wegen der Buffalo-Air" bekannt. Es stehen hier auch einige DC-3 vor den riesigen Hallen. Aber um diese späte Uhrzeit ist alles bereits verlassen. Nach einigem Suchen und Unterstützung vom Tower finden wir eine Parkposition auf dem Vorfeld von Shellair. Schnell alles verstaut und verzurrt, dann suchen wir den Ausgang. Eines der Gebäude ist nicht verschlossen und so landen wir auf der Non-Airside. Einige Mitarbeiter von "First Air" haben gerade Feierabend. "Do you need a ride?" Da sagen wir gerne "Ja" und die Truppe nimmt uns mit in die Stadt und liefert und beim Explorer Hotel ab.

Advertisement



Tot: 2.916s; Tpl: 0.04s; cc: 12; qc: 48; dbt: 0.0377s; 2; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 3; ; mem: 1.4mb