Tag 3: Wien


Advertisement
Austria's flag
Europe » Austria » Vienna
April 1st 2018
Published: April 1st 2018
Edit Blog Post

Heute habe ich wieder spät gefrühstückt und bin zum Prater und dem Riesenrad. In dieser Gegend war ich schon 2010 zu einer einwöchigen SAP-Schulung. Aber ich bin damals irgendwie nicht dazu gekommen, diese nahegelegenen Sehenswürdigkeiten anzusehen. Heute habe ich das nachgeholt. Das Ticket dafür habe ich schon zuvor zuhause online gekauft. Von oben hatte man eine schöne Aussicht. Den Rest des Praters sollte man aber wohl eher mit Kindern besichtigen. Danach wollte ich mit der U-Bahn zum Schloss Schönbrunn, wo ich auch schon 2002 und 2008 war, aber auf dem letzten Stück gab es nur Schienenersatzverkehr. Das war mir aber zu umständlich und von gestern taten mir noch die Füße weh, daher habe ich auf den Besuch des Schlossparks verzichtet. Statt dessen bin ich, wie ohnehin geplant, zu einem weiteren Traditionscafé an der Ringstraße und danach zum benachbarten Österreichischen Museum für Angewandte Kunst (MAK). Dieses hat einen schönen Innenhof. Nach diesem Besuch kehrte ich wieder zurück zum Hotel und habe dies und das gemacht. Am frühen Abend bin ich dann noch in ein empfohlenes Restaurant und habe etwas gegessen. Jetzt bin ich wieder auf meinem Zimmer und werde gleich wieder World of Warcraft spielen. Mein verlängertes Wochenende in der Stadt geht ja morgen zu Ende und ich erinnere mich, dass ich schon zweimal hier wohnen wollte. 1996 habe ich kurz in Erwägung gezogen, an die Wirtschaftsuniversität Wien zu wechseln. Das wäre im Ausland gewesen und dort studieren etwa die Hälfte der österreichischen Wirtschaftswissenschaftler und es gibt auch ein breites Angebot, wie damals Wirtschaftsjapanisch. Aber ich bin dann doch an der Freien Universität Berlin geblieben, einer sympathischen und progressiven Stadt, die in Europa's Top Liga mitspielt und einer Universität, die später mit etwa 10 anderen zum Exzellenzprogramm Deutschland's gehörte. Später im Jahr 2005 habe ich bei meinem Wechsel zu Capgemini, also einer Firma die ihre Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz in der DACH-Region zusammenfasst, überlegt, nach Wien zu ziehen, aber auch hier ist es nicht dazu gekommen. Ich habe dann weiterhin von der zentralen Lage meiner damaligen Heimatstadt Frankfurt auf dem Kontinent und der dortigen spannenden und internationalen Atmosphäre profitiert. Vielleicht ist Wien als Wohnort doch etwas zu gesellschaftlich konservativ und leicht altmodisch. Als Ziel für einen Wochenendausflug bietet sich die österreichische Hauptstadt aber immer an.


Additional photos below
Photos: 22, Displayed: 22


Advertisement



1st April 2018
Blick vom Riesenrad in Wien.

A giant Ferris wheel
What an amazing way to see Vienna, Thomas. This Ferris wheel looks enormous.
2nd April 2018
Blick vom Riesenrad in Wien.

Thanks a lot Dancing Dave
Thanks a lot, Dancing Dave, for the comment. I also plan to visit more exotic cities in the remaining year. Thomas

Tot: 1.822s; Tpl: 0.053s; cc: 14; qc: 29; dbt: 0.0279s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 2; ; mem: 1.4mb