In Meknes


Advertisement
Morocco's flag
Africa » Morocco » Meknès-Tafilalet » Meknes
May 5th 2018
Published: May 5th 2018
Edit Blog Post

Heute war wieder Zu-Fuß-Tourist angesagt. Die Altstadt ist gleich nebenan. Wieder stellte ich fest, dass die Medina ein undurchdringliches Gewirr von Gassen ist und man manchmal nicht mehr heraus findet...
Es war ärgerlich, weil alle Sachen, die ich besichtigen wollte, wegen Bauarbeiten geschlossen waren. Aber dafür sah ich Teile der Stadt, die sonst nur wenige Touristen sehen.
In Marokko herrscht offiziell Gleichberechtigung der Frau. Gesetzlich.
Schafe hüten ist reine Männersache, nur im Süden sah ich zweimal Frauen bei den Herden. Das waren garantiert Witwen, die einfach kein Mannsbild für diese anstrengende Arbeit auftreiben konnten. Die Männer liegen dann auf der Wiese und schauen meditativ in die Ferne. Oder es stehen drei Männer zusammen und hinter ihnen fressen fünf Schafe. Dass dies ein Knochenjob Ist, liegt auf der Hand. Und es ist rührend, dass die Frauen sich nicht so plagen müssen. Die holen derweilen Wasser vom Brunnen, Holz, arbeiten auf den Feldern und kümmern sich ums Vieh, die Kinder und das Essen. Haben also praktisch frei.
Eine andere Tätigkeit, die nur Männer beherrschen, ist Fahrrad oder Moped fahren. Ich hab noch nicht heraus gebracht, warum man da unbedingt einen Penis braucht, aber es ist ganz eindeutig so. Die Frauen gehen zu Fuß, da können sie auch leicht alles tragen, was sie daheim brauchen. Damit sind sie auch nicht vom Verkehr überfordert und so. Reine Rücksichtnahme.
Viele Männer tragen einen LANGEN Mantel in Brauntönen meist. Die Kaputte endet in einem Spitz, so dass es aussieht, als ob Zwerge rumliefen. Auch Frauen tragen so einen Mantel, allerdings in Rosa, gelb oder lila. Nicht schon. Erinnert mich an Morgenmantel.


Additional photos below
Photos: 7, Displayed: 7


Advertisement



Tot: 0.716s; Tpl: 0.056s; cc: 12; qc: 29; dbt: 0.0229s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 2; ; mem: 1.3mb