Still Alive - Tag 61 - Nicocli


Advertisement
Colombia's flag
South America » Colombia » Antioquia
November 15th 2019
Published: November 21st 2019
Edit Blog Post

Total Distance: 0 miles / 0 kmMouse: 0,0


P1050021P1050021P1050021

Eine große Schildkröte
Heute waren wir in Necocli. Necocli ist ein kleines Städtchen oder größeres Dorf im Westen der kolumbianischen Karibikküste. Es hat ein paar Strände, aber sonst nichts die Masse Besonderes, ist jedoch relativ entspannt. Sind in Kolumbien Ferien, so wird es angeblich von kolumbianischen Touristen überrannt, doch für uns war alles in Ordnung. Vormittags liefen wir eine kleine Runde durch das Dorf. An einer Stelle bei der Südöstlichen Ecke des Dorfes fiel uns eine große Lautsprecheranlage auf, die von der Stadt weggedreht war. In Lautstärke wie bei einem Rockkonzert spielte sie einen Mischmasch aus Musik und Werbung, vor den Anlagen stand jedoch kein Konzertgebiet, nur eine Straße, etwa 10 Menschen standen und saßen in der Nähe. Ich verstand den Sinn dieser Anlage nicht. Ich überlegte eine Weile, wozu sie dasein könnte, und kam zum Schluss, dass ich Sie immer noch nicht verstand.

Wir gingen ein bisschen weiter und holten uns am Ende ein Eis und hockten uns in der Stadtmitte auf einem Platz hin. Zwei Militärs hatten hier eine große Box aufgestellt, abwechselnd spielten sie Musik aus dem Radio und machten Werbung für das Militär, anscheinend waren sie heute hier um Soldaten anzuwerben. Dann gingen wir zurück zum Hotel.

Nachmittags
P1050023P1050023P1050023

Die Boxenwand
machte ich nochmal eine kleine Runde. Die Anlage war weg - und mit ihr auch die Theorie, vielleicht gäbe es hier Abends ein Konzert und die Anlage sei vorher getestet worden. Ich verstand immer noch nicht, wozu die Anlage dagewesen sein könnte.

Zum Abendessen gingen wir nochmal in die Stadt, ich aß die kleinste Pizza, die ich bisher gesehen habe (wobei ich mir nicht sicher war, ob man das noch Pizza nennen darf). Auf dem Platz in der Stadtmitte gab es eine Art Open-Air-Gottesdienst - mal redete ein Christlicher Prediger, mal wurde gesungen. Dabei redete insbesondere einer der vier Prediger unheimlich begeistert - mit einer Vehemenz, die mich vielmehr an Reden Salvinis oder Hitlers erinnerten, schrie er "Jesuuuuus!", es war faszinierend einen Gottesdienst zu sehen, bei dem man nicht einschlief (nein, ich Rede da nicht aus Erfahrung). Ab und zu standen irgendwelche Frauen auf, kreuzten die Arme in Brezelform und beteten.Man merkte dass sie es ernst meinten, irgendwie wirkte es unheimlich theatralisch im Vergleich zum mitteleuropäischem Kirchbankgemurmle, das ja fast schon der Inbegriff monotonen Sprechens ist. Ich saß noch kurz auf der anderen Seite des Platzes, ein paar Jungen erklärten mich zum (Tor-)Pfosten, dann redete ich noch kurz mit
P1050025P1050025P1050025

Warum?
jemandem und ging dann zurück zum Hotel.


Additional photos below
Photos: 8, Displayed: 8


Advertisement

P1050026P1050026
P1050026

Die Kirche von Nicocli
IMG_20191115_193152IMG_20191115_193152
IMG_20191115_193152

Ich glaube das soll eine Pizza sein
IMG_20191115_194621IMG_20191115_194621
IMG_20191115_194621

Der Gottesdienst


Tot: 0.763s; Tpl: 0.05s; cc: 10; qc: 30; dbt: 0.0158s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 2; ; mem: 1.3mb