Whitehaven Beach


Advertisement
Australia's flag
Oceania » Australia » Queensland » Whitsundays
May 30th 2009
Published: September 21st 2009
Edit Blog Post

Total Distance: 0 miles / 0 kmMouse: 0,0


Tagwache war 6 Uhr morgens. Nach einem kleinen Frühstück wurden wir wieder um 7 Uhr von unserem Campingplatz abgeholt. Mit an Bord waren diesmal auch zwei weitere Österreicher:

Stefan (26, Attersee) und Mario (22, Wien) gemeinsam mit ihren beiden norwegischen Freundinnen Rigmor (26) und Judith (22). Rigmor und Judith studieren beide in Townsville (Auslandssemester). Die 4 haben sich während des Auslandssemsters von Mario und Stefan in Norwegen kennengelernt. Wir haben uns auf Anhieb bestens verstanden.

Mit dem Katamaran "Camira" gings vom Hafen "Abel Point Marina" aus Richtung Whitehaven Beach. Nach ca. 1 Stunde Bootsfahrt machten wir einen kurzen Schnorchelstopp. Verglichen mit dem Schnorchelausflug des Vortages, war dieser relativ bescheiden. Es handelte sich nämlich nicht um das Great Barrier Reef, sondern bloß um ein sehr überschauliches, unspektakuläres, vorgelagertes Riff. Nichts desto trotz konnte man auch hier einige wunderschöne Korallen und Fische sehen.

Essen und Trinken war wie am Vortag mit inbegriffen. Nach dem Schorchelstopp gabs auch Freibier, was wir uns natürlich nicht entgehen ließen. Die Crew war leider etwas "bossy", die Stimmung an Board war dennoch sehr gut.

Nach einer weiteren Stunde Bootsfahrt sind wir dann am Whitehaven Beach angekommen. Weißer, samtiger Sandstrand (mit 99,7% Quarzgehalt der weißeste Sandstrand der Welt) und türkisfarbenes Wasser, einfach traumhaft. Von der Camira wurden wir mit einem kleinen Motorboot zum Strand chauffiert. Dort hatten wir ca. 2 Stunden Zeit zur freien Verfügung - so wurde es uns zumindest versprochen - um den Strand zu erkunden, Fussball zu spielen, zu schwimmen etc. Allerdings wurden wir bereits nach 45min wieder an Bord zurückgeholt. Zum Trost gabs zu Mittag ein hervorragendes Barbeque.

Dann gings auch schon wieder zurück Richtung Airlie Beach. Die Heimfahrt haben wir uns mit dem einen oder anderen Bier vertrieben.

Abends speisten wir in einem italienischen Restaurant. Die Lasagne war vorzüglich, statt dem bestellten Lambrusco, gab es leider nur warmen Rotwein (etwas schade). Anschließend trafen wir uns noch mit der Österreich-Norwegen Connection und ließen den sehr gelungen Tag mit ein paar weiteren Bieren ausklingen.

Am nächsten Morgen hatten wir ein ausgezeichnestes Frühstück in Airlie Beach und fuhren anschließend nach Townsville weiter, wo uns Bill (Lilies Cousin) und seine Frau Audrey bereits erwarteten.




Additional photos below
Photos: 26, Displayed: 23


Advertisement



Tot: 2.485s; Tpl: 0.191s; cc: 12; qc: 60; dbt: 0.0694s; 2; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.4mb