Tag 38: Der Wind ist gegen uns...


Advertisement
United States' flag
North America » United States » Kansas » Dodge City
June 11th 2014
Published: June 12th 2014
Edit Blog Post

Start: Stafford

Ziel: Dodge City

Tageskilometer: 135.9

Höchstgeschwindigkeit: 39.4

Gesamtkilometer: 3'173.6.

Heute wieder mal um 05.00 h aufgestanden und um 06.00 h bei Sonnenaufgang losgefahren. Es ist noch kühl und wir haben noch unsere kurzen Vesten an. Am Anfang weht noch ein laues Lüftchen doch bald wird dieses zu einem starken Wind der uns aus Süd-West schräg entgegenweht. Leider wird er während des Tages nicht etwa schwächer oder hört zwischendurch mal auf - nein - er weht uns fröhlich unentwegt und unvermindert entgegen... Unsere Reisegeschwindigkeit liegt dabei, obwohl wir unermüdlich mit aller Kraft treten zwischen 8 - 17 km/h... (die Höchstbeschwindigkeit erreichten wir bei zwei kleinen Hügeln). Man kann sich vorstellen wie lange wir für unsere heutige Strecke brauchten... Erschwerend kam hinzu, dass die Strasse stark befahren war. Pausenlos donnerten die riesigen Trucks an uns vorbei. Wenn sie aus der Gegenrichtung kamen gab es so einen Wirbel, dass wir für einen kurzen Zeitraum wie gegen ein Wand fuhren. Rasten sie in unsere Richtung, mussten wir aufpassen, dass wir nicht vom Rad gewirbelt wurden. Wegen des starken Verkehrs und um unser Leben nicht zu gefährden, mussten wir auf dem "Pannenstreifen" fahren. Leider war hier der Belag miserabel zum fahren, voller Steine und Löcher und mit einem rauhen Belag versehen der unsere Geschwindigkeit zusätzlich stoppte... Warm wurde es uns dabei nicht nur ums Herz sondern auch sonst, denn die Temperatur kletterte heute auf 32 Grad C.

In Kinsley nehmen wir dann den ersten Kaffee. Es hätte vorher schon Möglichkeiten gegeben aber wir wollten mindestens vorher die Hälfte des Weges geschafft haben da wir wussten wie hart es heute werden wird. Bei Kilometer 100 gibt es dann an der Tankstelle zur Aufmunterung noch eine Glace und etwas kühles zu trinken. John kommt kurz nach uns auch noch dazu. Ein harter Tag für alle.

Treffen dann doch noch in Dodge City ein. Dodge City ist berühmt für seine Revolverhelden. Hier wurde auch die Serie "Rauchende Colts" gedreht die wir als Kinder gerne gesehen haben. Heute ist sie jedoch eher als Stadt der Anti-Vegetarier bekannt. Hier gibt es die wahrscheinlich grössten Mast- und Verarbeitungsbetriebe für Rinder. Eine Riesenindustrie. In der privaten Firma "Excel" werden hier an 6 Tagen die Woche, pro Woche 36'000 Rinder verarbeitet... Der Geruch liegt hier in der Luft. Irgendwie vergeht einem hier der Appetit auf Fleisch...

Nun haben wir geduscht und geniessen die Kühle unseres Motelzimmers. Wir wollten zuerst campen aber für heute Nacht sind heftige Stürme mit Überschwemmungen angesagt. Man soll es ja mit dem Abenteuer nicht übertreiben :-)


Additional photos below
Photos: 9, Displayed: 9


Advertisement



Tot: 2.931s; Tpl: 0.043s; cc: 12; qc: 50; dbt: 0.0406s; 2; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.3mb