Full Tourist Mode


Advertisement
United Kingdom's flag
Europe » United Kingdom » Scotland » Inverness-shire » Culloden
July 15th 2019
Published: July 15th 2019
Edit Blog Post

Nach einer Woche Wandermodus gewöhnt sich der Körper langsam an den sehr anderen Touristenmodus.

Erster Stop des Tages: Culloden Battlefield, wo 1746 Bonnie Prince Charlie den Krieg gegen die Britischen Regierungstruppen verlor.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Schlacht_bei_Culloden
Es gibt ein Visitor Centre, das auf gegenüberliegenden Wänden die Geschichte vor, während und nach der Schlacht aus beiden Perspektiven erzählt. Das ist eine tolle Idee! Zudem gibt es einen Videoraum, indem man die Schlacht erleben kann. Film läuft auf allen Wänden und man steht praktisch zwischen den Fronten.
Auf dem Feld selbst gibt es Gedenksteine der unterschiedlichen Clans und die Truppenpositionen sind mit roten und blauen Farben markiert. Es ist erstaunlich, wie weit die Armeen zuerst auseinander standen und wie weit die halb verhungerten Jacobites nach einem Marsch in Regen und Kälte, der die ganze Nacht gedauert hatte, über äußerst sumpfigen Boden auf die Regierungstruppen losgerannt sind.

Der zweite Stop des Tages war Fort George, die direkte Antwort der Regierungstruppen auf Culloden. Nach ihrem Sieg bauten sie sogleich ein enorme Festung, die bis heute noch teilweise vom Militär genutzt wird.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Fort_George_(Schottland)
Wir haben dort sehr viele Stunden verbracht, denn es gab das Fort selbst zu besichtigen und ein Museum in einer ehemaligen Kaserne. An vielen Punkten konnte man historische Kostüme oder anziehen und Fotos machen oder relativ moderne Militärausrüstung anfassen und anprobieren.


Additional photos below
Photos: 5, Displayed: 5


Advertisement



Tot: 0.073s; Tpl: 0.042s; cc: 11; qc: 26; dbt: 0.0128s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.2mb