What the hell....? What a Hotel?


Advertisement
Japan's flag
Asia » Japan » Kyoto
October 21st 2014
Published: October 22nd 2014
Edit Blog Post

Halli-Hallo.

Wir sind gestern von Tokyo nach Kyoto im Shinkansen gereist. Also der war echt verdammt schnell. Ich kann euch leider die KM/H nicht genau sagen aber es waren wohl zwischen 230 und 250, und wie das bei mir so üblich ist, merk ich das an meinen Gleichgewichtssinn! Es fühlte sich für mich so an wie im Flugzeug - es ging vorallem auch ein wenig auf die Ohren. War auf jeden Fall ein Erlebnis wert ;-)



Und nun sind wir also in Kyoto bzw. in der näheren Umgebung in Moriyama.

Kyoto ist nämlich komplett ausgebucht. Deshalb waren wir gezwungen etwas außerhalb ein Hotel zu nehmen (30 Minuten mit dem Zug). Laut den Hotelbewertungen handelte es sich um ein "Stundenhotel". Die Rezessionen von Reisenden versprachen aber sehr große, saubere Zimmer mit Ausblick auf einen großen See.

Ich kann das soweit nur bestätigen. Zimmer ist sauber, groß und man sieht wirklich auf einem schönen, großen See. Die Tatsache, dass es sich um ein Stundenhotel handelt stimmt auch. Und das Hotel macht auch wirklich kein Geheimnis daraus:



* Von den Parkenden Autos werden die Nummerntafeln mit einem Holzbrett verdeckt um die Identität der BesucherInnen zu waren.

* In unserem Zimmer gibt es einen Massagestuhl, einen Großbildfernsehr, eine Beamerleinwand, einen Spielautomaten, eine Discokugel....

* Im Badezimmer gibt es eine Yakuzi ähnliche Badewanne mit Neonbeleuchtung....

* Hello-Kitty Bettrückwand mit Schwarzlicht

* Das Frühstück wird durch eine Durchreiche beim Eingang gereicht



Im Gegensatz zum Hotel in Tokyo sitzen wir gerade in einem 10 Sternehotel ;-)

Wir haben inzwischen auch herausgefunden, dass sich hier vor allem junge Paare treffen. Da diese wohl zuhause, mit den Eltern zusammen wohnend, nicht die Möglichkeiten haben ein bisschen zu "Zweisamkeit" erleben.

Tja, also ich würde sagen, dass kann wieder nur uns passieren - wo wir wieder gelandet sind ;-)



Heute waren wir in Kyoto selbst und haben uns das Jidai-Matsuri angeschaut. Das ist ein traditioneller Umzug wo es vorallem um die verschiedenen Trachten der letzten 1000 Jahre ging. War nett für uns mitzuerleben.

Leider hat das Wetter nicht ganz mitgespielt - mitten drin fings an zu regnen und wir haben eine ausgedehnte Shoppingtour durch die überdachten Passagen von Kyoto gemacht.



Nun sind wir zurück im Hotel und bereiten uns auf morgen vor. Wir werden Midori treffen (Roberts Kendo Kollegin, die seit Juni in Japan ist). Sie wird uns morgen Nara zeigen. Wir freuen uns sehr Midori morgen wiederzusehen und was wir mit ihr machen werden ;-)

Advertisement



23rd October 2014

Wohin mit dem Müll?
Hallo Alex, hallo Robert! Das sieht ja gleich ganz anders aus als das Training in Tirol. Hat der Robert ordentlich eins auf die Mütze bekommen oder auch kräftig ausgeteilt? Mich würde übrigens das Müllthema interessieren. Könnt ihr da mal einen Local fragen? Liebe Grüße aus dem jetzt wirklich verschneiten Tirol, Danke für eure tollen Einträge, habt noch eine schöne Zeit, Alex
25th October 2014

Müll
Hallo Alex. Danke für deine Comments! Freut uns sehr von zuhause ein Lebenszeichen zu bekommen! Die Müll Sache konnte ich mit Midori klären! Meine Theorie hat sich voll bestätigt! Der Müll wird entweder solange mitgetragen bis man irgendwann vielleicht einen Mülleimer findet, ansonsten wird er mit nach Hause genommen und dort entsorgt. Und das gute dabei ist - dass sich die Menschen hier wirklich an dieses Konzept halten! Sonst ginge diese Vorgehensweise ja auch gar nicht! Ich kann nur aus meiner Sicht sachen, dass es super funktioniert ;-)

Tot: 1.056s; Tpl: 0.054s; cc: 10; qc: 50; dbt: 0.034s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.4mb