Das wird wohl nix mit weißer Weihnacht.


Advertisement
Published: December 9th 2017
Edit Blog Post

Mittlerweile bin ich der festen Überzeugung, dass auf der Südhalbkugel die Tage kürzer sind. Schwupps, sind schon wieder Wochen vergangen, vollgepackt mit tollen Erlebnissen und Ausflügen. Den Busfahrplan kennen wir mittlerweile auswendig und besuchen immer noch regelmäßig die Spielgruppe, Bibliothek und Questacon.
Vor nun schon zwei Wochen hat Sebastian uns ein Auto gemietet und ein schönes Wochenende geplant. Wir sind Richtung Küste in die Nähe von Braidwood gefahren und haben auf einer Farm übernachtet. Dort wurden auch verwaiste Tiere, vorrangig Kängurus, aufgenommen und gepflegt. Und so hoppelten sie an unserem Haus vorbei und ließen sich beobachten. In Braidwood war zufällig auch das über alle Ländergrenzen hinweg bekannte Quiltfest, wo über den Balkons die sekbstgefertigten Quilts zur Schau gestellt wurden. Auf dem Rückweg hielten wir noch an einem Reiterhof und die Jungs und ich ritten durch den Eukalyptuswald. Und Ben und Ole konnten sogar noch in einem Fluss ein wenig Baden gehen.
Da es nach einer sehr heißen Woche Ende November auch einige Tage nur regnete, kennen wir nun auch den Trampolinpark, die königliche Münzanstalt samt der Roboter, besuchten eine Lesung in der Nationalbibliothek und waren mal wieder im Kunstmuseum, wo die Jungs auch selbst künstlerisch tätig werden durften und Bilder im Aborigine Stil gestalteten. Wir bekamen sogar ein kleines Konzert auf dem Digeridoo. Wir nutzten den Regen auch, um fleißig Plätzchen zu backen und ein Pfefferkuchenhaus zu verzieren. Und während es in Dresden immer kälter wird, müssen wir schnell unsere Nikolausschokolade naschen, bevor sie schmilzt. Wir wünschen allen noch eine gemütliche und freudige Adventszeit.


Additional photos below
Photos: 4, Displayed: 4


Advertisement



9th December 2017

Eiseskälte...
...zieht bei uns ums Haus, heute früh war alles leicht eingepudert. Wir waren beim ersten Basketballspiel von Alan auswärts in Obehaid ;-) man sah sogar bekannte Gesichter. 22 zu 55 verloren, war aber trotzdem spaßig. Wir hoffen auf Schnee, um bald unsere Schlitten rausholen zu können. Liebe Grüße ans andere Ende der Welt!!

Tot: 0.096s; Tpl: 0.017s; cc: 8; qc: 49; dbt: 0.0162s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.3mb