Tag 22: Time-change


Advertisement
United States' flag
North America » United States » Kentucky » Marion
May 26th 2014
Published: May 26th 2014
Edit Blog Post

Start: Utica

Ziel: Marion

Tageskilometer: 115

Höchstgeschwindigkeit: 64

Gesamtkilometer: 1'759.5

Haben eine Zeitgrenze überschritten und müssen die Uhren eine Stunde zurückstellen. Die Zeitdifferenz zur Schweiz beträgt nun 7 h. Deshalb ist es schon hell als wir um 06.45 h aufstehen. Fahren kurz vor Jonathan und Jerry los. Nach ca. 35 km, in Sebree nehmen wir an der Tankstelle einen Kaffe zur Stärkung. Wollen möglichst viele Kilometer machen bevor die Hitze kommt. Die Landschaft wird noch weiter und flacher, was uns gut vorankommen lässt. Fahren kurz vor Mittag in Clay an. Da gäbe es sogar ein Restauran, doch das hat zu weil heute der Memorial Day ist. Glücklicherweise hat dann ein Family Dollar Laden offen und wir können uns etwas kaufen um Sandwiches zu machen. Geniessen diese dann im Schatten weil es drückend heiss wird. Dann nehmen wir noch die letzten 30 Kilometer unter die Räder. Es wird wieder hügeliger, eigentlich harmlos denkt man, doch man klebt fast am Boden fest. Die Hitze erschlägt einen fast. Doch irgendwann ist es geschafft und wir steuern einmal mehr ein bekanntes Familienrestaurant an (Mc D.) um dort einen eisgekühlen Kaffee zu schlürfen und mein Handy zu laden damit ich wegen der Unterkunft telefonieren kann. Fahren dann zur Marion Methodist Church und wen sehen wir dort? Paul und Terry, die Engländer, welche gestern noch 30 km weiter gefahren sind weil sie mehr Kilomter machen müssen um rechtzeitig in Oregen zu landen, doch wir hatten sie unbemerkt überholt als sie irgendwo etwas gegessen hatten. Sie entschliessen sich ebenfalls hier zu übernachten. Eine Stunde später kommen auch noch Jonathan und Jerry dazu. Alle hatten auf den letzten Kilometern gelitten.

Der Pfarrer zeigt uns wo wir schlafen können und die Duschen sind. Er müsse jedoch im Voraus etwas dafür verlangen. Als wir fragen was, meint er nur lachend: Ich will ein Foto von euch und ihr müsst in das Gästebuch schreiben. Zu jedem Beitrag klebt er dann das entsprechende Foto ein. Dies macht er bereits seit den 80iger Jahren. Er wird nämlich in einem Monat pensionert und das sind dann seine Erinnerungen. Wir schleppen uns dann noch einige Kilometer zu Fuss in einen Pizzaladen am Rand von Marion ein. Na ja, etwas Abwechslung tut ja gut...


Additional photos below
Photos: 9, Displayed: 9


Advertisement



Tot: 3.353s; Tpl: 0.043s; cc: 9; qc: 53; dbt: 0.0424s; 3; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 3; ; mem: 1.3mb