Laos! :D


Advertisement
Laos' flag
Asia » Laos » West » Luang Prabang
August 15th 2013
Published: August 15th 2013
Edit Blog Post


Das war mein "Reisebus", mit dem ich 2 Stunden an die Laotische Grenze gefahren bin... er roch eher unangenehm ;)
Kurz vor meiner Rückreise nach Berlin am 30.8 waren Sascha und ich zusammen also in Laos. Ich muss sagen, es stellt sich mehr und mehr als mein Lieblingsland heraus! Die Leute sind unglaublich entspannt, reden gerne und viel mit uns "farrang" und die Natur ist unglaublich.

Von Kambodscha aus bin ich nach Don Det gereist und habe dort auf Sascha gewartet. Don Det ist eine Insel von ca. 4.000 mitten im Mekong ganz im Süden von Laos. Von diesen Inseln sind nur 33 bewohnt und weiße dürfen nur auf 3 von diesen betreten, vor uns gab es wohl zu viel Ärger... Es gab da nicht besonders viel zu tun, außer auf dem Balkon in der Hängematte zu liegen und sich zu schaukeln :D also wirklich sehr sehr ruhig! Es hat aber auch viel geregnet, also haben Sascha und ich wirklich viel gechillt, Filme geschaut und gegessen (Tripple Brownie mit Eis und M&Ms als Beilage...). Nach diesen fast schon zu sehr gechillten Tagen in Don Det haben wir uns wieder gemeinsam in den Norden aufgemacht.

In Tadlo waren wir endlich mal wieder aktiver und haben unglaubliche Wasserfälle gesehen, sind barfuß durch den Dschungel gelaufen und viel viel Grün gesehen. Dieses

Blick aus dem Boot auf dem Weg nach Don Det
Dorf haben wir besucht, weil es hieß, in Laos muss man auch mal die ländliche Bevölkerung gesehen haben. Es war tatsächlich sehr sehr ländlich, aber auch hier waren die Leute super nett und offen, nach den ganzen Ländern, in denen wir waren, fand ich das sehr schön!

Als nächstes waren wir in Vang Vieng, der Heimat des berühmt-berüchtigten "Tubings". Dabei setzt man sich in den Schlauch eines großen Reifens, bummelt mit der Strömung den Fluss runter und betrinkt sich dabei. In den letzten Jahren gab es allerdings viele Unfälle, sogar viele Tote, weil Leute es übertrieben haben oder andere Drogen dazu genommen haben und dann Quatsch gemacht haben. Es gab nämlich auch Ziplines, also Drähte über den Fluss, an denen man langrutschen kann und sich dann fallen lässt, Sprungtürme und die "Slide of Death" Wasserrutsche... naja, es war also ein großer Spielplatz für Erwachsene, das da was passiert wundert kaum. Abgesehen von den Unfällen zog dieses Tubing auch viele Touristen an, die sich nicht wirklich gut benahmen, was den eher traditionellen und konservativen Laoten nicht so gefallen hat. Deshalb kam dann vor einigen Jahren der Präsident höchstpersönlich vorbei und befahl, dass all diese Konstruktionen und die meisten Bars abgerissen

Wir Stadtkinder haben uns im Angeln versucht, aber leider nischt jefangen :C
werden sollen. Übrig sind nun 3 Bars, was aber auch gereicht hat, als wir das Tubing einen Tag gemacht haben :D

Abgesehen vom Tubing waren wir in Vang Vieng wieder sehr aktiv und haben 3 Tage hintereinander Mountainbikes geliehen, um umliegende Höhlen, Wasserfälle und Aussischtspunkte zu sehen. Laos ist im Norden recht hügelig und hat unglaublich viele schöne Sachen zu sehen! Das waren sehr angenehme Abwechselungen zu dem Feiern in den letzten Tagen... mittlerweile hat sich Vang Vieng also ein Bisschen beruhigt, worüber die Laoten sehr glücklich sind, ich fands schade, dass wir die Hochzeit da verpasst haben ;( Aber is wohl besser so!

Nach Vang Vieng sind wir nun in Luang Prabang, noch weiter im Norden von Laos. Wieder eine koloniel geprägte Stadt, gibt es hier viele angeblich französischen Bäckereien und Spas! Abgesehen davon gehts hier auch wieder viel ums Essen :D Ich werd also bestimmt nicht dünn nach Hause kommen, hehe! Von hier aus wollen wir übermorgen Früh ein Boot bis an die Grenze von Thailand nehmen, das dauert eine Nacht und zwei Tage, mal gucken!! Sollte wohl alles klar gehen, wird aber wahrscheinlich nicht besonders gemütlich.... aber so ein Bisschen wird es wohl auch das

Ganz viele billige, und mir unbekannte Früchte gibts hier an jeder Ecke!
letzte Abenteuer auf dieser Reise, danach verbringen wir nämlich nur noch ein Paar Tage in Chiang Mai und dann in Bangkok.

Am 21.8 kommt Pao Yu Sascha und mich in Bnagkok besuchen und wir feiern noch ein letztes Mal, dann, mit einem weinenden und einem lachenden Auge, komme ich zurück nach Berlin.


Additional photos below
Photos: 23, Displayed: 23


Advertisement



Der "Weg" zu einem der Wasserfälle in Tadlo



Eine ziemlich platte Schlange, die wir auf dem Weg zum Wasserfall gefunden haben!


Abgehen am Wasserfall!


Toll hier ;)


Rückweg durch den Dschungel



Natur in Laos


Auf dem Rückweg vom Wasserfall nahm uns ein netter Träckerfahre mit :)


Die Bremsen funktionierten nicht so wirklich, da wurden kurzer HAnd die Bremsscheiben gekühlt


Ein Mönch in Vientian


Mr. Cool selfie auf dem Rad in Vang Vieng



Unser "guide", der uns den Weg auf einen Berg in Vang Vieng gezeigt hat, zur Belohnung gab es später ne Cola ;)


Landschaft in Vang Vieng 1, erinnert manchmal stark an die Landschaften aus Avatar! Unglaublich schön und beeindruckend!


Landschaft 2


Bike Tour! :D


Hehe, einer der vielen Wasserfälle mit Sascha!


Und ein schönes Postkartenmotiv!! Auch Vang Vieng


Tot: 2.469s; Tpl: 0.053s; cc: 10; qc: 49; dbt: 0.0383s; 2; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.4mb