Ecuador


Advertisement
Ecuador's flag
South America » Ecuador » Centre
February 3rd 2017
Published: February 3rd 2017
Edit Blog Post

22 jänner bis 28 jänner 2017
Ecuador

Von Panama City ging es zurück nach Südamerika nach Ecuador. Quito ist eine große Schlauchförmige Stadt umgeben von Bergen.
Am ersten Tag ging es gleich hoch hinaus.
Mit der Gondel auf den "Hausberg" von Quito. Nach 15 min mit der Gondel waren wir auf 4100m. Wir gingen los in Richtung Berg doch schon nach ein paar Meter mussten wir vestellen das uns die Puste ausgeht. Leider schafften wir es nicht bis ganz rauf auf den Gipfel. Das letzte Stück hätten wir klettern müssen doch uns fehlte einfach die Kraft dazu. Wir waren doch nicht so gut aklimatisiert wie wir dachten. Nach dieser Anstrengung wollten wir den abend gemütlich ausklingen lassen doch die moni hat hat ihr Handy im Taxi vergessen. Gott sei dank war es nicht irgend ein Taxi sondern das von der Gondel Gesellschaft. Also wieder zurück zur Gondel und Taxi durchsuchen doch leider war das Handy nicht mehr da. Also hat sie die Nummer sperren lasSen damit nix passieren kann. Ca 30 min später bekam der Michi eine Nachricht von ihrem Handy... es stellte sich heraus das es ein anderer Fahrgast mitgenommen hat und war so lieb es ihr wieder zugeben. Ende gut alles gut.

Los geht es mit dem Bus nach Otavalo und dann mit einem lokalem Bus nach Laguna de Cuycocha. Unglaublich aber wahr die 3 Stunden Busfahrt hat 2.50$ gekostet. Der Kratersee ist einfach unglaublich schön. Auf der einen Seite sieht man die Großstadt und auf der anderen Seite vom Berg sieht man nur Wasser und Berge mit vollkommener Ruhe. Wir hatten geplant eine kleine Wanderung um den See zu machen (dauert anscheinend ca. 4 Stunden) doch leider fing es an zu regnen also drehten wir nach ein paar Minuten um. Wir bekamen trotzdem zu unserer Wanderung da die Mitarbeiterin von dem Nationalpark gesagt hatte das wir einen Bus zurück in die Stadt um die Kurve bekommen machten wir uns auf den Weg. Doch auch nach ca. 1 Stunde gehen sahen wir keinen Bus. Gott sei dank kam ein Taxi vorbei mit dem wir zum Bus Bahnhof fuhren. Ein bisschen müde ging es zurück nach Quito.
An einem Tag ging es zum "Mittelpunkt der Erde". Wir waren auf der Nord und Süd Halbkugel gleichzeitig. Schnell ein Erinnerungsfoto schießen und los geht es in die unzähligen Souvenir Shops rund um den Platz. Erstaunlicherweise waren es günstige Läden mit schönen Souvenirs.

Das historische viertel mussten wir uns natürlich auch noch anschauen. Also gingen wir einen Tag quer durch die Straßen von der Altstadt von Quito um die zahlreichen Konditoreien und kleinen Geschäfte zu begutachten. Eine schöne Stadt die viel zubieten hat.

Abschied nehmen hieß es am 27ten am Abend. Chrisi verließ michi und moni und machte sich auf den Weg nach Hawaii. Es ist echt komisch wenn man 3 Monate zusammen unterwegs ist und plötzlich trennt man sich... da sucht man immer die andere Person.
Michi und Moni ließen sich vor dem Flug nach LA noch ein bisschen verwöhnen. Mit neuer Frisur und gemachten Nägeln ging es ab nach Kalifornien.


Additional photos below
Photos: 9, Displayed: 9


Advertisement

IMG-20170124-WA0036IMG-20170124-WA0036
IMG-20170124-WA0036

Wanderung auf den Hausberg
IMG-20170126-WA0028IMG-20170126-WA0028
IMG-20170126-WA0028

Mittelpunkt der Erde
IMG-20170126-WA0022IMG-20170126-WA0022
IMG-20170126-WA0022

Welches Stück nehmen wir


Tot: 0.084s; Tpl: 0.024s; cc: 10; qc: 51; dbt: 0.0165s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.3mb