bereits sind fast 5 monate in den VAE vergangen...


Advertisement
Published: May 30th 2011
Edit Blog Post

Heute ist Freitag der 13.
Komischerweise habe ich 2 Unglückstage hinter mir... am 11.5. bin ich vom Pferd gefallen und habe mir mindestens eine Rippe gebrochen. Am Tag darauf ging ich nach Dubai ins Spital und ich konnte es kaum glauben... das Canadian Specialized Hospital konnte mich nicht röntgen, da der Röntgenassistent für 2 Tage abwesend war. Somit ging ich ins nächste Spital – das Emirates Hospital – und surprise-surprise... die haben an einem Donnerstag Nachmittag (ist hier der Beginn des Wochenendes) einen 5 stündigen Service an der Röntgenanlage unternommen! Zwei der besten Spitäler in Dubai sind nicht in der Lage ein Röntgenbild zu erstellen – eigentlich dachte ich das die VAE kein Drittweltland ist. Höchstsehrwahrscheinlich muss ich mich da getäuscht haben...
Sie haben nach 5 Uhr doch noch Bilder erstellen können, zwar funktonierte die Anlage nur für ein einziges Bild, aber das reichte um zu sehen, dass eine Rippe angebrochen ist. Somit hatte ich wenigstens die Klarheit. Bei der Zweiten und Dritten war der Doktor nicht sicher. Nun habe ich eine Woche Arbeitsverbot und ich langweile mich bereits zu tode! Habe heute Zimmerchecks gemacht und fuhr mehrere male zum Gate welches 10 km entfernt ist um Gäste ins Resort zu fahren.

Werde am 2.7. für 2 Wochen in die Schweiz fliegen und Ferien machen... habe neben einer Tauffe und einer Wochenendparty nicht viel geplant. Endlich wieder mal im Sommer in der Schweiz! Freue mich riesig :-)
Es ist 3 Jahre her seit ich das letzte Mal Sommerwetter in der Schweiz erlebt habe!

Was ist geschehen seit meinem letzten Blogeintrag vor 2 Monaten?
Nicht viel – jedenfalls nicht bis ich vom Pferd gefallen bin :-)
Wir gingen zwei mal an den Strand – neben dem Hilton Hotel am Jumeira Beach. War super etwas schwimmen zu gehen und zu vergessen, dass man in einer öden Wüste arbeitet...
Haben einige Abende mit einer UV-Lampe Skorpione gejagt, habe mit dem DDCR Team (dubai desert conservation reserve) Wildkatzen gefangen, ausgemessen und wieder freigelassen. Haben einen äthiopischen Igel von der Autostrasse gerettet und einige Schlangen gefangen...
Mittlerweile ist es Tagsdurch immer über 40°C und wir verbringen unsere freie Zeit in unseren klimatisierten Räumen. Schaue oft National Geographic oder Animal Planet und surfe im Internet für Infos von Tieren – logischerweise nur wenn das Internet funktioniert, was meist nicht der Fall ist.
Morgen 19.5. muss ich wieder ins Spital um meine Rippen zu röntgen und hoffe, dass ich ab Freitag wieder arbeiten darf. Mir ist es so was von langweilig hier – alle anderen Arbeiten und ich sitze hier rum. Könnte zwar in die Stadt fahren (was eine Stunde dauert) und dort was untrnehmen. Wer mich kennt kann erahnen, dass das nicht mein „cup of tea“ ist. Womöglich gehe ich Morgen dann noch das Bird Sanctuary anschauen. Eine Lagune in Dubai in welcher ganz viele Flamingos sind. Hoffentlich wird das Wetter gut sein, dass ich auch paar anständige Bilder knipsen kann. Meist ist in Dubai schlechtes Wetter – Sommer Smog Wetter. Sieht aus wie Herbstnebel in der Schweiz – aber bei 40°C.

Ohne Karte oder GPS in eine Millionenstadt reinfahren, in welcher das Strassennetz nicht all zu klug erstellt wurde, ist ne richtige Herausforderung. Überführungen, Unterführungen, Kreisel und das allerbeste... U-turns. Hier kann man sogar auf der Autobahn umdrehen... die haben an diversen Orten in der Mitte die Absperrung offen und man kann ganz ofiziell umdrehen! Und generell zählt: das grössere Auto hat Vortritt! Die Hupe wird auch ganz oft gebraucht um Vortritt zu erschaffen... wenn man in einem kleinen Dorf im Seeland aufgewachsen ist, ist das doch ne ganz grosse Herausforderung...

Leider hatte ich keine Zeit ins die Flamingos anschauen zu gehen, denn ich war etwas knapp in der Zeit. Wie immer - wenn ich extrem viel Zeit habe, komme ich zu spät und wenn ich kaum Zeit habe um mich vorzubereiten, dann passt es zeitlich... ich kam nicht zu spät zum Termin, aber ich musste mehr oder weniger direkt ins Spital fahren. nun, das war eine Fahrt in die Stadt welche extrem unnötig war. Der Arzt fragte mich was passiert sei und was ich von ihm erwarte und wie lange er mich krankschreiben muss...
Ich nutzte die Chance - da ich in der Stadt war - und ging in ein Einkaufscenter Esswaren kaufen, denn ich kann den Kantinenfrass nicht mehr ausstehen! Curry mit Reis und den folgenden Tag Reis mit Curry... und wenn es mal Pasta gibt, dann ist sie so verkocht, dass es optisch schon gar nicht reizt.
Kaufte mir auch Teller, Besteck, Tassen usw - somit habe ich wenigstens die Zeit des ewigen Ausborgen hinter mir. Es dauerte extrem lange, bis ich mich einigermassen eingelebt habe... nun, die ganze Situation hier ist nicht die Einfachste. Wenigstens habe ich ein-zwei andere Arbeitskollegen bei welchen ich am Abend die Zeit verbringen kann und ab und zu ergibt es sich, dass wir alle um 19.30 Feierabend haben und dann trinken wir auch mal ein Bierchen zusammen.

Wir Guides haben vor einer Woche Geld zusammengelegt und haben uns ein Swimmingpool gekauft! 4,5 m Durchmesser - seither ist die Hitze hier ein bisschen angenehmer :-)

Endlich konnte ich heute auch die Bilder hochladen, seit 3 Wochen funktioniert die Verbindung kaum...

Ich wünsche allen einen schönen Tag
Geniesst den Frühling

00
DAYS 
00
HOURS 
00
MINS 
00
SECS

bis ich in die Schweiz fliege






Cheers, natali








Additional photos below
Photos: 46, Displayed: 25


Advertisement



Tot: 0.118s; Tpl: 0.011s; cc: 12; qc: 61; dbt: 0.0651s; 1; m:domysql w:travelblog (10.17.0.13); sld: 1; ; mem: 1.2mb