Blogs from Peru, South America - page 3

Advertisement

South America » Peru » Trujillo June 23rd 2014

It is a truth universally acknowledged that the journey to a destination is often an adventure in itself. It is probably for that reason that it's called travelling, as opposed to holidaying or vacationing. Sometimes its tough, sometimes you're not evening enjoying it, but you just dig deep, grin and bare made easier by keeping a sense of humour. The odd bit of our subsequent trip deep into the Amazon and then on through Peru and into Ecuador was like that, but I was pleased we came out seeing the bright side of it all. So after a last minute scramble, Becky and I bundled ourselves into the minibus that had come to collect us on behalf of Deep Rainforest Adventures, the only company that floats foolhardy travellers 250 kilometres for 6 days into the biggest ... read more
IMG_0074
IMG_0078
IMG_0079

South America » Peru » Cusco » Inca Trail June 22nd 2014

nach einer nacht im zelt, in unseren brandneuen schlafsäcken (ein wagnis - man weiß schließlich nie, ob die komfort-zone temperaturangaben so stimmen!) und unter der peruanischen milchstraße, werden wir mit heißem tee und warmem waschwasser geweckt. was für ein luxus! nach reichlich kohlehydrat-frühstück werden 400 höhenmeter auf den höchsten pass des inka-trail, den dead woman pass oder abra warmiwañusca, zurückgelegt. hier opfern wir coca-blätter und rum - an pachamama - für eine sichere reise. anschließend 700m hinunter, 400m hinauf und wieder 400m bergab zur camp site. arriba-abajo-arriba-abajo! auf den originalen steinen wandernd legen wir viele höhenmeter zurück in der zauberhaften berglandschaft der anden. über uns kreisen habichte und weiter unten, in den subtropischen wäldern, wimmelt es nur so von blitzblauen kolibris. an den hohen passstücken ist auch das... read more
veronica
lago de montaña
conchamarka

South America » Peru » Lima » Lima » Lima June 21st 2014

There I was, back at my favorite coffee shop, after having spent a final day walking up the coast from Hanga Roa and seeing a couple more moai. I usually try to be here around 7ish or so, and for the past couple of nights blanco would see me coming and jump up, wag his tail, and grab a rock in his mouth. I'd sit down, and he'd drop the rock at my feet and back away, getting ready for my toss. Timo, the owner of the shop, would bring me my americano without me even needing to ask. I happily tossed the rock with blanco for an hour or so... and if I ever ignored him, he'd bark, or push my chair with his paw. Then the second dog came up, the one that I ... read more
Another Horse!
Ahu Tahai
Tahai

South America » Peru » Lima » Lima » Lima June 21st 2014

I feel like an idiot... all of those Joe's are throwing me. The dog was Joe Cocker, and the song was Hotel California, but that's Joe Walsh. Too many Joe's going around!... read more

South America » Peru » Cusco » Inca Trail June 21st 2014

erster tag inka-trail. um vier uhr morgens, nach unruhiger nacht dank der feierwütigen cuscoaner, werden wir von unserer enigma-company abgeholt und gemeinsam mit den acht anderen trekkern aus holland, usa und kanada in richtung urubamba gefahren. nach dem dortigen open-air frühstück beginnt unsere viertägige wanderung mit dem ziel machu picchu. ich muss gestehen, ich bin ziemlich stolz auf uns, weil wir für vier tage, drei nächte nur unsere tagesrucksäcke brauchen. wir sind schon wirklich immer spartanischer geworden. und wenn seife mit ist, kann auch mal ein shirt ausgewaschen werden ;-) . so wandern wir mit schlafsäcken und -matten auf die rucksäcke geschnallt mit den kleinsten rucksäcken und merken auch gleich unsere trekking-kondition. auch, dass wir schon fast einen monat auf rund 3.000m verbringen macht sich hier bezahlt. die ersten 12 kilometer füh... read more
la paisaje
first lunch
cloud forrest

Advertisement

South America » Peru June 20th 2014

Having spent a very relaxing few days on Isla del Sol, we felt we had seen the best of Bolivian Lake Titacaca and headed for Peru. We decided to go straight to Cusco, capital of the Inca empire and nowadays tourist Mecca. The journey involved a very long and very slow, bus ride (during which we were subjected to both Home Alone films dubbed into spanish and played ear piercingly loud). Despite this, we enjoyed watching the spectacular, high altitude scenery pass us by on route. On arriving in Cusco and after a good night's sleep, we set out to explore the historic centre of town and, in Liz's case, to reminisce (probably quite annoyingly) over the various cafés and pubs she frequented whilst here in 2007 (mainly the highest authentic Irish pub in the world ... read more
Machu Picchu at seven in the morning
Silence required on entering the Santa Catalina Monestry in Arequipa
Ross at the top of the Colca Canyon questioning whether walking down is a good idea. Surely you can see it from here?

South America » Peru » Cusco » Cusco June 20th 2014

heute machen wir es uns noch einmal gemütlich, bevor es im zelt auf den inka-trail geht. in vorbereitung für den marsch besorgen wir nicht nur ausreichend süßes und nüsse am markt, sondern auch sonnencreme und insektenspray. das ist gar nicht so einfach in peru, denn das apotheken-system ist ein gefinkeltes! schwieriger als substitol in österreich zu bekommen, ist es hier sonnencreme zu kaufen! zuerst muss ein verkaufsgespräch mit einer der zahlreichen verkäuferinnen, vor ihren versperrten glasschränkchen, geführt werden. anschließend geht es zu einem anderen schalter zum zahlen. hier wird ein hochoffizelles papier mit stempel überreicht. weiter zum sicherheitsglas-geschützten dritten checkpoint, an dem das offizielle papier geprüft und mit einem weiteren stempel versehen wird. die “heiße ware” sonnencreme (oder jegliche andere creme!) wird schlussendlich im sackerl ve... read more
mercado san pedro
señora

South America » Peru » Cusco » Sacred Valley June 19th 2014

auf ins heilige tal zu ruinen-städten der inkazeit. inklusive herrlicher aussicht fahren wir aus dem kessel cuscos hinauf in die höheren gefilde, durch saftig grüne wälder voll eukalyptus und mit blick auf den gletscher, hüter der tiere und der familie. unser erstes ziel, pisac, hoch über den landwirtschaftlichen terassen und idyllisch vor den einzig erhaltenen felsengräbern gelegen, imponiert sehr, wie es so die restlichen mauerwerke der sonne entgegenstreckt. schnaufend erklimmen wir die höchste plattform, bevor es weiter geht nach ollantaytambo. wir erfahren viel über den inka-kalender, die unglaubliche bauweise mit riesigen, perfekt aufeinander passenden steinen und die zahlreichen anbaumöglichkeiten von hunderten sorten von erdäpfel und duzenden von mais. bewässerungssysteme vor gut 600 jahren scheinen fast besser gewesen zu sein als die heutigen und die teilweise imme... read more
on top
window view
urubamba

South America » Peru » Cusco » Cusco June 19th 2014

On our last morning in Peru, we slept in and took our time repacking suitcases for the trip home. After breakfast and checkout, we stored our luggage with the hotel and headed out on foot to visit Sacsayhuaman (for pronunciation imagine a drunk slurring the words “sexy woman”). As we walked out of the hotel it was clear there was something going on. The streets, which had previously been full of speeding cars (pedestrian crossings have been a bit like a video game, but with only one life) and many police directing traffic, were completely filled with pedestrians. As the narrow street opened up to the Plaza de Armas (main square), there were people in costumes and uniforms, and all manner of outlandish brightly colored and shiny decorations, mostly with religious overtones. We had unwittingly arrived ... read more
Cusco, viewed from the overlooking hill
Remains of the wall
Alpaca on the hilltop

South America » Peru » Cusco » Cusco June 18th 2014

unser erster tag in peru überrascht mit einer neuen parade! hier wird weniger gestreikt und mehr gefeiert als in bolivien. peru ist ruhiger, teurer, zurückhaltender, sicherer, sauberer. direkt am hauptplatz, wieder mal ein plaza de armas, werden riesige heiligenfiguren auf den schultern schwitzender junger männer und unter kapellen-musik in die kathedrale getragen. wir wissen leider nicht genau, wozu, aber das spektakel inklusive tanzender masken und geschmückter lamas, ist sehenswert! der eingang zur kathedrale wird polizeilich gesichert wie die staatsbank - soll ja niemand auf die idee kommen, der heiligen anna (hier besonders verehrt) zu nahe zu treten. in glitzernden roben und von “fliegenden” engeln umgarnt werden auch zahlreiche marien, heilige martins und heilige cristobals durch die riesigen kirchentore getragen. zeitgleich tanzen kostümierte und maskierte männer und bu... read more
mama cusco
calle
corpus christi




Tot: 1.918s; Tpl: 0.01s; cc: 9; qc: 80; dbt: 1.7036s; 80; m:apollo w:www (50.28.60.10); sld: 3; ; mem: 6.5mb