Tanz auf dem Vulkan


Advertisement
Published: November 8th 2010EDIT THIS ENTRY

Wir geniessen das reichhaltige Fruehstueck des Hotels. Danach nehmen wir an einer gefuehrten Wanderung durch den zum Hotel gehoerenden Park teil. Neben zahlreichen exotischen Pflanzen sehen wir auch einige Spinnenaffen, wie sie sich durch die Baumwipfel schwingen. Spaeter machen wir noch auf eigene Faust eine Wanderung durch den Nationalpark. Es hat den ganzen Tag noch kein einziges Mal geregnet. Allerdings der Krater des Vulkans in dichten Nebel gehuellt.

Der erste groessere (und aufgezeichnete) Ausbruch des Vulkans war im Jahr 1968. Seitdem lockt das Gebiet zahlreiche Wissenschaftler und Touristen an. Die letzte Erruption ist bereits einige Wochen her. Insgesamt gibt es in Costa Rica mehr als 120 Vulkankrater, 9 davon sind noch immer aktiv. Der aus der Lava entstandene Boden bietet ideale Bedingungen fuer die Tier- und Pflanzenwelt, dazu kommen das warme Klima und ausreichend Regen. Somit erfreut sich Costa Rica einer besonder ueppigen Flora und Fauna.

Am Nachmittag fahren wir wieder zurueck nach San Jose und muessen trotz unserem Local Guide (Yenory) dreimal nach dem Weg fragen. Am Heimweg nehmen wir fuer das Abendessen (Koch-)Bananen und Ananas mit.

Waehrend des Tages wurde auch die Wasserversorgung wieder hergestellt. Als wir uns am Abend aber waschen wollen, ist das Fliesswasser schon wieder weg, leider zu frueh gefreut.

Advertisement



Tot: 0.165s; Tpl: 0.008s; cc: 6; qc: 51; dbt: 0.0448s; 51; m:apollo w:www (50.28.60.10); sld: 1; ; mem: 6.4mb