sand buggy tour through the dunes


Advertisement
Peru's flag
South America » Peru » Ica » Huacachina
July 5th 2014
Published: July 6th 2014
Edit Blog Post

heute ist tag der großen kinder. inmitten gigantischer sanddünen soweit das auge reicht, fällt uns nur blödsinn ein und so mietet markus vormittags ein “snow"board. auf geht es, die steilste düne unter gemein glühender wüstensonne, hinauf und dann, video-verfolgt, carvt markus elegant den heißen sand hinunter. mit nacktem oberkörper, weil es sonst noch nicht kitschig genug wäre!
außerdem lassen wir uns auf eine der vielen sund-buggie-touren einschreiben. die großen, übermotorisierten, überrollkäfig-bebauten fahrzeuge fassen bis zu zehn passagiere, heulen laut auf und rasen mit furchteinflößender geschwindigkeit über steile sandhänge. jedem, der diesen blog liest und uns ein bisschen kennt wird klar sein, dass wir das nicht versäumen konnten!
nach einem entspannten nachmittag, seit der früh schon völlig eingesandet, steigen wir in eines der ungetüme. mit harnessen unklarer sicherheitsstufe, den hund des fahrers am schoß und die sonnenbrillen zum sandschutz umfunktioniert, beginnt der wahnsinnstrip. wie spielewelt für erwachsene! gemeinsam mit acht amerikanern jagen wir über die dünen. ihr ausmaß übertrifft unsere vorstellungen bei weitem! so haben wir uns die wüste sahara vorgestellt! bis an den horizont reichen die teils sanften, teils arg steilen hügel und wechten unter der tiefliegenden sonne. zauberhafte schatten bilden die millionen feinen rillen, windgeformt, auf den sonst glatten oberflächen.
der kleine moppel-hund hobbito auf meinem schoß lässt genüsslich die zunge raus hängen - er genießt das rasante tempo genauso, wie wir! auf drei mächtigen anhöhen werden wir auf boards geworfen und schmettern über das feine gestein in die tiefe! nur markus (der harte hund!) boarded ordnungsgemäß stehend in grottig schlechter bindung den hang hinab. viel geschreie, gequietsche und gelächter begleitet uns entlang der holprig-hüpfend-wilden fahrt. wir werden so schnell, dass der feine sand im gesicht weh tut und gemeinsam mit der vor begeisterung verlorenen spucke auf den wangen trocknet. ein riesen spaß endet kurz nach sonnenuntergang mit zwei vor glück strahlenden, von oben bis unten bis zur unkenntlichkeit eingeschmutzten, österreichern inmitten einer winzigen oase am anderen ende der welt…


Additional photos below
Photos: 4, Displayed: 4


Advertisement



Tot: 2.86s; Tpl: 0.06s; cc: 23; qc: 112; dbt: 0.0695s; 2; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 2; ; mem: 1.5mb