Blogs from Ecuador, South America - page 5

Advertisement

South America » Ecuador » Centre » Baños December 31st 2019

Heute blieb Jan zuhause, währen Mathis, Margit und Ich einen Fahrradausflug machten. Wir mieteten in der Stadt 3 Fahrräder und fuhren dann an der Straße entlang in Richtung des großen Wasserfalls, an dem ich auch gestern schon gewesen war. Unterwegs fielen uns viele Gruppen von (vor allem Jungen) Leuten auf, die sich als Frauen oder als andere, oft gruselige Kreaturen verkleidet auf die Straße stellte, den Verkehr aufhielten und tanzten, vermutlich war das ein Silvesterbrauch. Bei einer Gruppe fuhr Margit auf die andere Straßenseite, weil sie dachte Sie würden sich ihr in den Weg stellen, und musste dann ihr Fahrrad über einen Grünstreifen auf ihre Straßenseite zurücktragen. Wir aßen unterwegs in einem kleinen Lokal Mittag, gegenüber war eine Orangenfarm. Nach dem Essen ging Margit sich kurz die Orangenfarm anschauen und kam gleich mit einem Sack voller ... read more
IMG_20191231_165126
IMG_20191231_165230
IMG_20191231_165244

South America » Ecuador » Centre » Baños December 30th 2019

Heute mieteten mein Vater und Ich uns ein Quad, Mathis blieb im Hostel und Margit ging in die Stadt. Das Quad fuhr sich anders, als ich es erwartet hatte - es war ziemlich rustikal. So gab es z.B. keine Geschwindigkeitsanzeige, geschweige denn eine Drehzahlanzeige oder eine Anzeige, in welchem Gang man gerade ist. Um Gas zu geben musste man nicht wie beim Motorrad den Griff drehen, sondern einen kleinen Hebel der einem Gangschaltungshebel beim Fahrrad ähnelte drücken. Ich bekam eine kurze Anleitung, was was ist, dann fuhren wir los. Als erstes fuhren wir die Hauptstraße entlang, die durch das Tal führte und an vielen Wasserfällen vorbeiging. Wir merkten, dass Quads wegen des hohen Schwerpunkts und der geringen Radstandes sehr instabil sind - man musste in den Kurven relativ langsam fahren. Doch es machte Spaß. Wir blieben ... read more
P1020050
P1020051
P1020053

South America » Ecuador » Centre » Baños December 29th 2019

Wir waren jetzt in Banos, einer kleinen Stadt / großem Dorf etwas weiter Südlich, in einem Tal zwischen den Bergen. Banos lag am Fuße eines über 5000m hohen Vulkan, dem Tungurahua, der erst 1999 ausgebrochen war und die evakuierte Stadt mit einer Ascheschicht bedeckt hatte. Außerdem floss ein Fluss an Banos vorbei, an dessen Verlauf es viele Wasserfälle. Es war heute etwas kühl, und so freute ich mich, endlich meinen Kuschelponcho, den ich vor ein paar Tagen gekauft hatte, anzuziehen. Mir war bewusst, dass er absolut schrecklich aussah, und so überlegte ich kurz, ob ich wirklich damit in die Stadt laufen wollte. Kuscheligkeit war mir jedoch schließlich wichtiger als meine Ehre, und so zog ich meinen blauen Kuschelponcho an, als wir losgingen. Wir gingen in die Stadt, bei einer Brücke die über den echt schönen Fluss ... read more
P1020039
P1020040
P1020041

South America » Ecuador » Centre » Baños December 28th 2019

Heute machte ich vormittags mit meiner zu zweit einen Ausflug zu einem Indigenen Bewohner, während Mathis und Jan im Hotel blieben. Dieser zeigte uns ein paar Pflanzen und sein Haus, erklärte uns ein paar Dinge und führte schließlich eine Art Reinigungsritual an uns beiden durch. Dann zeigte er uns noch, woher Juka, etwas zu Essen das am ehesten einer Kartoffel ähnelt, herkommt, es ist die Wurzel eines Baumes, bei dessen Anblick ich irgendwie nicht erwartet hätte dass er essbare Wurzeln hat. Anschließend kehrten wir zum Hotel zurück, aßen zu mittag und machten uns dann auf den Weg zu unserem nächsten Ziel, einer Stadt namens Banos. Der Aufbruch verzögerte sich ziemlich, da wir erst lange auf einen Bus warteten. Dieser meinte, er sei voll, aber der nächste Bus würde in 5 Minuten kommen. Also warteten wir noch ... read more
P1080488
P1080490
P1080491

South America » Ecuador » East » Tena December 27th 2019

Für den heutigen Ausflug wurden wir erst vom Hotelbesitzer, der heute mit uns mitlief, zum Fluss gefahren. Dort nahmen wir dann ein kleines Boot zum sogenannten Amazoonico, einem Portmanteau aus Zoo und Amazonico, dem Namen des Regenwaldteils Ecuadors. Der Amazoonico war eine Auffangstation für Wildtiere, die von Privatpersonen (illegal) gehalten wurden. Wenn die Polizei bei jemandem Wildtiere aus dem Dschungel fand, so konnte sie Diese in den Amazoonico bringen. Dort wurden die Tiere in größeren Käfigen (wie in einem Zoo) gehalten, es wurde versucht Ihnen wieder beizubringen, wie man in der Wildnis lebt, mit dem Ziel, sie eines Tages wieder auswildern zu können. Da der Amazoonico finanziell nicht von der Regierung unterstützt wird, lebt er vor allem von Freiwilligenarbeit und Touristen wie uns, die sich den Zooteil anschauen und dafür Eintritt zahlen. Manche der Tiere die ... read more
P1010866
P1010825
P1010829

South America » Ecuador » East » Tena December 26th 2019

Heute hatte Mathis Geburtstag, wir wünschten ihm morgens alles Gute und schenkten ihm eine Geldtasche, die wir ein paar Tage davor in Tena gekauft hatten. Dann machten wir einen Ausflug durch den Regenwald. Wir liefen insgesamt wohl ca. 4-5 Stunden, der Guide zeigte uns einige Pflanzen und erklärte uns zu ihnen, wie die Indigenen Bewohner sie nutzen. Als wir schließlich zurückkamen, waren wir alle sehr müde. Meine Eltern gingen noch im Schwimmbad schwimmen,sonst passierte nicht mehr viel. Abends hockte ich mich eine Weile an einen Teich, der neben dem Hostel lag und in dem Kaimane lebten. Ich hoffte, welche zu sehen, konnte jedoch keine finden.... read more
P1010664
P1010668
P1010672

South America » Ecuador » East » Tena December 25th 2019

Heute zogen wir von Tena um in ein anderes Hostel, das per Luftlinie etwa 30km tiefer im Regenwald lag. Davor liefen wir noch einmal in die Stadt ein paar Dinge kaufen - mein Vaer brauchte eine Lange Hose, von unseren Spielkarten hatten wir ein paar verloren und gestern hatte meine Mutter einen schönen Souvenirladen entdeckt, in dem ich dann eine wunderschöne Hängematte gefunden hatte. Diese war zwar so ziemlich das Unpraktischste, das man mitnehmen konnte (Mathis' beide Schachbretter hatte ich damit eindeutig ausgestochen), aber sie gefiel mir so gut dass ich dachte, das wäre es mir wert, notfalls einen Monat lang ein Rumgeschleppe zu haben falls meine Mutter sie nicht mitnehmen können würde. Dazu muss man anmerken, dass es keine der praktischen, zusammenfaltbaren und leicht einpackbaren Hängematte ist, sondern eine mit jeweils einer Holzstange an jedem ... read more
P1080142
P1080145
P1080411

South America » Ecuador » East » Tena December 24th 2019

Heute war ein besonderer Tag: Der 24. Dezember markierte den hundersten Tag unserer Reise! Nebenbei war heute auch einer der merkwürdigsten Heiligabende, die ich bisher hatte. Nach dem Frühstück gingen Mathis, Jan und Ich zu unserer heutigen Aktivität - Raften! Dazu fuhr der Besitzer der Hostels uns mit einem Jeep, auf dessem Dach ein großes Schlauchboot war, rund 30 Minuten zu einem Fluss. Dort wurde uns dann eine kurze Einweisung gegeben, was zu tun sei, falls man ins Wasser fallen würde. Die klang so, als würde dies regelmäßig passieren - z.B. im Schnitt 5 mal pro Fahrt - doch als wir fragten, wann zuletzt jemand aus dem Boot gefallen war, meinte der Guide vor ein paar Monaten. Er erklärte uns noch ein paar andere Sachen, dann fuhren wir los. Anfangs waren wir noch etwas vorsichtig (um ... read more
P1080132

South America » Ecuador » East » Tena December 23rd 2019

Heute war eigentlich eine Wanderung durch den Wald geplant gewesen, doch das Wetter spielte nicht mit, es regnete morgens und den ganzen Vormittag. Mir persönlich war das sogar ganz recht, mein Knie schmerzte immer noch und ich hätte sowieso nicht gewusst, ob ich überhaupt mitgehen will, so wurde mir die Entscheidung erspart. Stattdessen gingen wir gegen Mittag, als das Wetter besser wurde, zu einem Park in der Stadt. Dort sollten angeblich Affen und ein Tapir wohnen. Unterwegs suchten wir noch nach Geldautomaten, um Geld abzuheben (Was man mit Geldautomaten nicht alles machen kann), schließlich kamen wir nach ein bisschen Schlangenliniengelaufe beim Park an. Dort fanden wir gleich am Eingang zwei Haufen (Rudel? Herde? Schwarm? Gruppe? Sekte?) von Äffchen zweier verschiedener Arten (Ordnung? Gattung? Klasse? Rasse?), die verspielt auf den Bäumen rumsprangen und immer wieder mal ein ... read more
P1080122
P1080125
P1080089

South America » Ecuador » East » Tena December 22nd 2019

Heute gingen wir zu einem natürlichen Schwimmbad ein Stückchen von Tena entfernt. Dort machten wir dann einen kleinen Ausflug. Ich ging bald zurück, weil mein Knie schmerzte, meine Mutter kam bald danach. Wir warteten noch zu zweit beim Bad auf Mathis und Jan, die schließlich kamen, leider zwei Minuten nachdem der Bus abfuhr. So mussten wir danach noch eine weitere Stunde warten, bis uns jemand mitnahm und wir zum Hotel zurückkamen.... read more
P1010479
P1010482
P1070758




Tot: 0.044s; Tpl: 0.012s; cc: 6; qc: 63; dbt: 0.0106s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.4mb