Büchersuche in Quito.


Advertisement
Ecuador's flag
South America » Ecuador » North » Quito
July 4th 2012
Published: June 20th 2017
Edit Blog Post

Geo: -0.223151, -78.5127

Nachdem wir uns das Frühstück haben schmecken lassen, sprechen wir mit dem Reisebüro im Haus um herauszufinden, wie wir nach Kolumbien kommen.
Fliegen ist zu teuer, also bleibt nur der geliebte Bus.
3 Unternehmen stehen zur Auswahl, darunter das, mit dem wir zuletzt gefahren sind. Wir entscheiden uns dafür die luxuriöseste Variante zu probieren und machen uns kurz später auf den Weg zu Ormeño. Der erste Bus den wir besteigen, weil er in die richtige Ri chtung fahren soll, verlassen wir, nachdem die Richtung zu erst stimmte nach 6 Haltestellen wieder genau da, wo wir eingestiegen waren. Nächster Versuch... Aber auch der ist nicht wirklich richtig. Auf Nachfrage finden wir das aber zumindest heraus und landen nach Umsteigen tatsächlich im richtigen Bus.
Nach einigem Gesuche in der baustellengepflasterten Neustadt finden wir Ormeño endlich, staunen aber nicht schlecht über den Preis von 80USD pro ticket. Während ich Geld hole hinterlässt Netti die Nummer unseres Hotels. Das Unternehmen wolle anrufen, sollte sich an der Abfahrtszeit 12.00 Uhr etwas ändern. Immerhin guter Service denken wir.
Als nächstes landen wir in einem Shopping-Center, das durchaus vergleichbar ist mit einem in Deutschland: Markenshop neben Markenshop, gleiche Aufmachung - so in etwa das, was wir in Mumbai erwartet hatten.
JJ's gesuchte Buch finden wir jedoch leider auch hier nicht und so machen wir uns noch einmal auf zu dem Laden, den wir in Gringo-Town gesehen hatten.
Nach einem durchaus leckeren Kaffee bei Coffee-Tree suchen wir uns dann je ein Buch aus und schlendern Richtung Hotel, als wir über einen weiteren, English Book Shop stolpern. Er heißt "The English Bookshop" und liegt auf der Ecke Calama und Diego de Almagro, Quito.
Ich finde genau das Buch, welches ich gerade in Englisch gekauft habe noch einmal in Deutsch und entscheide mich zudem für einen Ken Follett und JJ wird auch fündig, wenngleich es NICHT George RR Martin ist...
Wir bleiben wenigstens eine Stunde in dem Laden hängen, denn der britische Ladenbesitzer und sein amerikanischer Kumpel sind sehr redselig und zudem herrscht ein herrlicher Kleinkrieg zwischen diesem Laden und dem Buchladen in dem wir zuvor waren...
Als wir uns loseisen können geht es zurück ins Hotel. Ein bisschen lesen, etwas essen und dann ab ins Bett ist der Plan.


Additional photos below
Photos: 7, Displayed: 7


Advertisement



Tot: 2.477s; Tpl: 0.046s; cc: 8; qc: 47; dbt: 0.0407s; 2; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 3; ; mem: 1.3mb