Blogs from Tena, East, Ecuador, South America

Advertisement

South America » Ecuador » East » Tena March 17th 2020

Since arriving back from the Galapagos we seem to have been running to keep ahead of the coronavirus problem and the inevitable but gradual closure of the infrastructure in Ecuador and world-wide. We headed straight for Tena, the white water capital of Ecuador and Pete spent two happy days reliving the days of “Lowe, Lowe and Lowe”. Some of you may not know this, but in his youth, Pete together with fearless dad Rowland and crazy fearless brother Geoff formed the sole all family competitive slalom kayaking team of the nation for a time in the 1970s. It seems unnecessarily churlish to establish a husband and wife team that might outshine the family trio so I graciously stepped aside and Pete went down the Grade 3+ rapids alone once I had given him a considerable amount ... read more
The happy chap himself
In action!
The road near the landslip

South America » Ecuador » East » Tena December 27th 2019

Für den heutigen Ausflug wurden wir erst vom Hotelbesitzer, der heute mit uns mitlief, zum Fluss gefahren. Dort nahmen wir dann ein kleines Boot zum sogenannten Amazoonico, einem Portmanteau aus Zoo und Amazonico, dem Namen des Regenwaldteils Ecuadors. Der Amazoonico war eine Auffangstation für Wildtiere, die von Privatpersonen (illegal) gehalten wurden. Wenn die Polizei bei jemandem Wildtiere aus dem Dschungel fand, so konnte sie Diese in den Amazoonico bringen. Dort wurden die Tiere in größeren Käfigen (wie in einem Zoo) gehalten, es wurde versucht Ihnen wieder beizubringen, wie man in der Wildnis lebt, mit dem Ziel, sie eines Tages wieder auswildern zu können. Da der Amazoonico finanziell nicht von der Regierung unterstützt wird, lebt er vor allem von Freiwilligenarbeit und Touristen wie uns, die sich den Zooteil anschauen und dafür Eintritt zahlen. Manche der Tiere die ... read more
P1010866
P1010825
P1010829

South America » Ecuador » East » Tena December 26th 2019

Heute hatte Mathis Geburtstag, wir wünschten ihm morgens alles Gute und schenkten ihm eine Geldtasche, die wir ein paar Tage davor in Tena gekauft hatten. Dann machten wir einen Ausflug durch den Regenwald. Wir liefen insgesamt wohl ca. 4-5 Stunden, der Guide zeigte uns einige Pflanzen und erklärte uns zu ihnen, wie die Indigenen Bewohner sie nutzen. Als wir schließlich zurückkamen, waren wir alle sehr müde. Meine Eltern gingen noch im Schwimmbad schwimmen,sonst passierte nicht mehr viel. Abends hockte ich mich eine Weile an einen Teich, der neben dem Hostel lag und in dem Kaimane lebten. Ich hoffte, welche zu sehen, konnte jedoch keine finden.... read more
P1010664
P1010668
P1010672

South America » Ecuador » East » Tena December 25th 2019

Heute zogen wir von Tena um in ein anderes Hostel, das per Luftlinie etwa 30km tiefer im Regenwald lag. Davor liefen wir noch einmal in die Stadt ein paar Dinge kaufen - mein Vaer brauchte eine Lange Hose, von unseren Spielkarten hatten wir ein paar verloren und gestern hatte meine Mutter einen schönen Souvenirladen entdeckt, in dem ich dann eine wunderschöne Hängematte gefunden hatte. Diese war zwar so ziemlich das Unpraktischste, das man mitnehmen konnte (Mathis' beide Schachbretter hatte ich damit eindeutig ausgestochen), aber sie gefiel mir so gut dass ich dachte, das wäre es mir wert, notfalls einen Monat lang ein Rumgeschleppe zu haben falls meine Mutter sie nicht mitnehmen können würde. Dazu muss man anmerken, dass es keine der praktischen, zusammenfaltbaren und leicht einpackbaren Hängematte ist, sondern eine mit jeweils einer Holzstange an jedem ... read more
P1080142
P1080145
P1080411

South America » Ecuador » East » Tena December 24th 2019

Heute war ein besonderer Tag: Der 24. Dezember markierte den hundersten Tag unserer Reise! Nebenbei war heute auch einer der merkwürdigsten Heiligabende, die ich bisher hatte. Nach dem Frühstück gingen Mathis, Jan und Ich zu unserer heutigen Aktivität - Raften! Dazu fuhr der Besitzer der Hostels uns mit einem Jeep, auf dessem Dach ein großes Schlauchboot war, rund 30 Minuten zu einem Fluss. Dort wurde uns dann eine kurze Einweisung gegeben, was zu tun sei, falls man ins Wasser fallen würde. Die klang so, als würde dies regelmäßig passieren - z.B. im Schnitt 5 mal pro Fahrt - doch als wir fragten, wann zuletzt jemand aus dem Boot gefallen war, meinte der Guide vor ein paar Monaten. Er erklärte uns noch ein paar andere Sachen, dann fuhren wir los. Anfangs waren wir noch etwas vorsichtig (um ... read more
P1080132

South America » Ecuador » East » Tena December 23rd 2019

Heute war eigentlich eine Wanderung durch den Wald geplant gewesen, doch das Wetter spielte nicht mit, es regnete morgens und den ganzen Vormittag. Mir persönlich war das sogar ganz recht, mein Knie schmerzte immer noch und ich hätte sowieso nicht gewusst, ob ich überhaupt mitgehen will, so wurde mir die Entscheidung erspart. Stattdessen gingen wir gegen Mittag, als das Wetter besser wurde, zu einem Park in der Stadt. Dort sollten angeblich Affen und ein Tapir wohnen. Unterwegs suchten wir noch nach Geldautomaten, um Geld abzuheben (Was man mit Geldautomaten nicht alles machen kann), schließlich kamen wir nach ein bisschen Schlangenliniengelaufe beim Park an. Dort fanden wir gleich am Eingang zwei Haufen (Rudel? Herde? Schwarm? Gruppe? Sekte?) von Äffchen zweier verschiedener Arten (Ordnung? Gattung? Klasse? Rasse?), die verspielt auf den Bäumen rumsprangen und immer wieder mal ein ... read more
P1080122
P1080125
P1080089

South America » Ecuador » East » Tena December 22nd 2019

Heute gingen wir zu einem natürlichen Schwimmbad ein Stückchen von Tena entfernt. Dort machten wir dann einen kleinen Ausflug. Ich ging bald zurück, weil mein Knie schmerzte, meine Mutter kam bald danach. Wir warteten noch zu zweit beim Bad auf Mathis und Jan, die schließlich kamen, leider zwei Minuten nachdem der Bus abfuhr. So mussten wir danach noch eine weitere Stunde warten, bis uns jemand mitnahm und wir zum Hotel zurückkamen.... read more
P1010479
P1010482
P1070758

South America » Ecuador » East » Tena December 21st 2019

Der heutige Tag war nicht allzu spannend, eigentlich bestand er fast nur aus einer langen Busfahrt. An Bahnhof wurden wir ein bisschen hin und hergescheucht und schließlich in den falschen Bus gesetzt, doch es fiel noch rechtzeitig auf und so kamen wir am Ende des Tages im richtigen Ort an und fanden sogar unser Hostel. Unterwegs fuhr der Bus einen ziemlich schönen Weg, über einen Pass über 4000 metern und durch verschiedene teils grüne Täler, teils Täler, von denen man nur vermuten konnte, dass sie wohl grün seien, da es zu neblig war.... read more
P1010461
P1010472

South America » Ecuador » East » Tena July 15th 2016

Hello, I spent a couple nights in Tena which is at the border of the Jungle, as you know me and insects, didn´t want to get too deep in there.ç I asked for a 1 day tour just to see what the forest is like here, but Tena is not touristic at all so I ended up on my own with the guide which was nice. We grabbed the local bus in the morning and started walking with our rubber boots on, we walked through the secondary forest which consists of all the smaller vegetation and plantations, where we met a couple of locals living there, in the forest. They took us to their home for a break before the husband came to guide us through the primary forest, =the big trees and no paths. So ... read more
DSC_0270
DSC_0272
DSC_0275

South America » Ecuador » East » Tena August 10th 2014

Hola Amigos! This Blog will document a 15-day adventure I took recently with my good friends, La Familia Simonello (no, that's not salmonella!) Julia, Michael (hubby) & Michael (son, age 12) were repeat visitors to the coastal hotel I manage here in Ecuador, but they hadn't seen much of the rest of the country. I planted a seed when they came last November, setting forth ideas for an itinerary which would include Andes & Amazon adventures. They took the bait and flew into Quito on July 9th. My friends Annie & Orlando who started up "The Laughter Club" convinced me to join them in donning a clown wig to meet Julia & family at the airport! Since Julia & her two Michaels are all great photographers, I didn't bother shooting any photos of my own. The ... read more
Quito's Basilica
Cotopaxi Exhilaration!
Snowball Fight




Tot: 0.38s; Tpl: 0.012s; cc: 8; qc: 74; dbt: 0.015s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.4mb