Isla del Sol - lugar de nacimiento de los incas


Advertisement
Published: August 5th 2012
Edit Blog Post

Total Distance: 0 miles / 0 kmMouse: 0,0


Hola Amigos,

...nachdem ich mit meinen 8 chilenischen Amigos in La Paz angekommen sind (einer fuhr zum Flughafen) und wir uns mit Sandwichen gestaerkt haben, habe ich mich entschieden TIWANAKU zu ueberspringen und mit den (nun 7) chilenischen Amigos nach Copacabana am "Lago de Titicaca" zu reisen. Mit den Chilenen zu reisen war mir eine gute Sprachschule. Die Chilenen sprechen einen schwierigen spanischen Dialekt und meistens auch sehr schnell. Da ein paar von ihnen ausreichend Englisch sprachen, konnte wir mit unserem "Spanglisch" gegenseitig unsere Sprachkenntnisse aufbessern.

Copacabana ist eine schoene tourisitisch gepraegte Stadt. Hier verbrachten wir eine Nacht in meinem mit 20 Bolivianos pro Nacht bisher billigsten Hostal. Am naechsten Morgen schnappten wir uns frueh die Fahere nach ISLA DEL SOL. Meine Sitznachbarin auf der Fahere war eine kommunikative und echt "nette" Costa Ricanerin. Dank ihr vergingen die 3 Stunden Bootsfahrt pfeilgeschwind.

Auf Isla del Sol (Nordseite) angekommen checkte ich mir mit meinen chilenischen Amigos eine Herberge, welche NUR 15 Bolivianos pro Nacht (knapp unter 2 Euro) kostete. Hier eingenistet chillten wir nach dem Mittagsmenu im Dorfrestaurant am Stand.

Nach einer 2 stuendigen Rast brachen wir zum INKA-Trail auf Isla del Sol auf, um die Geburtstaette der Inkas zu besichtigen. Der Legende nach ist hier der erste Inka zur Welt gekommen, natuerlich mit mythologischen Backgrounds a la Adam und Eva.

Doch hier lasse ich nun lieber die Bilder sprechen!

Hasta Luego,

Mario (Zapatero)


Additional photos below
Photos: 25, Displayed: 22


Advertisement

Freeeeeeeedom!Freeeeeeeedom!
Freeeeeeeedom!

The strong wind gives you the energy you need


Tot: 2.841s; Tpl: 0.096s; cc: 12; qc: 61; dbt: 0.063s; 2; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.4mb