Tag 106 Cafayate nach Catamarca 360 km


Advertisement
Argentina's flag
South America » Argentina » Catamarca
November 8th 2013
Published: November 9th 2013
Edit Blog Post

Der erste halbe Tag war schön, der andere halbe Tag war fad. Zuerst ging es das Tal von Cafayate aufwärts, durch Weingaerten und manchmal war direkt zwischen den Weinstöcken ein riesiger Kandelaberkaktus. Sie werden gute 3 m hoch und koennen so dick sein, wie Baumstämme. Momentan blühen viele von ihnen und der Kontrast zwischen den stacheligen Gesellen und den zartweissen Blüten ist fast komisch. Auf einem sass heute ganz oben ein Vogel. Wie macht er das, dass er da landet ohne sich an den Stacheln zu verletzen?

Dann auf einen 3000 m hohen Pass, auf der Nordseite diese riesigen Kakteen und schlechte Strasse, auf der Südseite Wiesen und Kühe und perfekt ausgebaute Strasse. Es ging dann schoen kurvig bergab, immer tiefer, und wurde ungemein heiss. Lange Strecke durch flache, argentinische Pampa mit Zuckerrohr, Tabak, Gras, Getreide. Dazwischen Dörfer, die nur dazu dienen, die Arbeiter für diese riesigen Feldern zu beherbergen, Getreidespeicher, Tabakdarren und die Routa 38 waren die prägenden Faktoren. Hoffentlich gibt es auch irgendwo einen Laden, so für den täglichen Bedarf, gesehen habe ich keinen, er hat sich schamhaft versteckt.

Dann nochmals kurz bergig, nochmals eben, dann war ich in Catamarca. Beim Reinfahren kam gleich ein einheimischer Mopedfahrer neben mich und teilte mir ungefragt mit, wo mein Hotel sei. So etwas passiert öfters, noch bevor ich fragen kann schreit mir schon jemand zu, wo´s langgeht.

Es hatte 38 Grad bei der Ankunft und kühlte lange nicht recht ab.

Advertisement



Tot: 4.24s; Tpl: 0.036s; cc: 11; qc: 50; dbt: 0.0544s; 3; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.3mb