Argentina


Advertisement
Argentina's flag
South America » Argentina » Buenos Aires » Buenos Aires
October 24th 2018
Published: October 24th 2018
Edit Blog Post

Nach dem kurzen, aber schönen Aufenthalt in Uruguay ging die Reise weiter nach Argentinien in die Hauptstadt Buenos Aires. Zum Glück wurde das Wetter in den letzten paar Tagen immer besser, und als wir in Buenos Aires ankamen war der Himmel wolkenlos und es war dementsprechend warm. Unser Hostel war nahe an einer der breitesten Strasse der Welt gelegen, der Avenida 9 de Julio, welches der Tag der Unabhängigkeit von Argentinien ist. An dieser Strasse befinden sich viele der Sehenswürdigkeiten von Buenos Aires. Die berühmteste davon ist der grosse Obelisk in Mitten der Strasse.
Am nächsten Tag erkundeten wir mit dem Velo die verschiedenen Bezirke der Stadt. Interessant war dabei der Bezirk La Boca, in welchem der Fussball Club Boca Juniors zuhause ist. Viele Einwohner leben den Fussball dort und laufen in Klubshirts herum. Das Stadion, obwohl nur von aussen gesehen, ist mit den klubfarben versehen und fast ca. 55000 Zuschauer. Weiter ging die Velofahrt zum Hafen in welchen sich die modernen Neubauten befinden, diese sind aber nur für den reichen Teil der Argentinier erschwinglich. In Buenos Aires fanden zu diesem Zeitpunkt auch gerade die Jugend Olympischen Spiele statt. Man sah also in der ganzen Stadt immer mal wieder verschiedene Sporter in ihren Ländershirts, von Schweiz bis China. Am Abend stand dann noch ein Abendessen und eine für eine Argentinien Reise obligatorischer Besuch eine Tango Vorführung an.
Am nächsten Tag besuchte ich noch den japanischen Garten, der zwar sehr schön war, aber halt doch nicht das Niveau der echten japanischen Gärten erreicht. Buenos Aires war für ein Teil der bishetigen Reisegruppe die Endstation der Reise. Das heisst 8 Personen reisten ab, aber es schlossen sich auch wieder 9 neue Personen der Reisegruppe an. Nach 4 Tagen im wunderbaren Buenos Aires ging es mit dem Flugzeug ins 2 Stunden entfernte Salta im Norden von Argentinien. Salta ist eine kleine Stadt die vorwiegend für diverse Bauten im spanischen Kolonialstil und verschiedene Kathedralen bekannt ist. Ebenfalls dient die Stadt auch als Ausflugsort in die nahegelegenen Berge der Anden. So buchte ich dann auch einen Ausflug in eine nahegelegene Stadt welche über einen Berg von ca. 3400 Höhenmeter führte. Highlight war aber nicht die Stadt, sondern ein Nationalpark mit unzähligen Kakteen. Glücklicherweise traf es sich zeitlich grad dass an den Kakteen Blumen wachsen, diese wachsen nur immer in 2 Monaten im Frühling. In Salta endete dann unser Argentinien Aufenthalt und es ging weiter hoch in die Berge nach Chile.


Additional photos below
Photos: 7, Displayed: 7


Advertisement



Tot: 0.116s; Tpl: 0.076s; cc: 9; qc: 23; dbt: 0.0153s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 3; ; mem: 1.2mb