Abel Tasman, 30 Km Coastal Track


Advertisement
Published: July 16th 2011
Edit Blog Post

Heute morgen lautete die Devise Morgenstund hat Gold im Mund. Da das Wetter gut war, wollten wir uns den Sonnenaufgang über dem Meer ansehen. Deshalb wurden wir von Bernd um 7 Uhr morgens sanft geweckt. Es war arsch kalt. Die gefühlte Temperatur war minus 10 Grad, Gefroren hat's auf jeden Fall, was wir an der gefrorenen Wäsche feststellen konnten.
Der Sonnenaufgang war wunderschön und entschädigte für das frühe aufstehen bei Minusgraden. Nach einem ausgiebigen Frühstück machten wir uns für den Track startklar. Per Wassertaxi ging's vorbei am bekannten Half Apple Felsen und an einer Robbenkolonie. Nach ca. 1 stündiger Fahrt ließen wir uns an der Barky Bay absetzen. Nun hieß es „Schwing die HUUUFTE“ und ab in den Dschungel!!!! Die Wanderung führte uns an einsamen, romantischen Buchten vorbei, wo Bernd (genannt Babbele) sentimental wurde :-). Auch das Naturschauspiel mit Ebbe und Flut konnten wir live verfolgen. Ziemlich ausgepowert kamen wir bei Mondaufgang und nach 7 stündiger Wanderung a 30 km wieder an unserem Camper an.
Mit Pizza, Currywürstle und Wedges (dank unserem Babbele) ließen wir den Abend ausklingen.

Viele Grüße aus NZ!!!!



Additional photos below
Photos: 27, Displayed: 22


Advertisement



Tot: 2.44s; Tpl: 0.072s; cc: 9; qc: 52; dbt: 0.0478s; 2; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 2; ; mem: 1.3mb