Brrr ist das kalt hier.


COMING SOON HOUSE ADVERTISING ads_leader
Australia's flag
Oceania » Australia » Victoria » Lorne
March 1st 2018
Saved: July 6th 2019
Edit Blog Post

Nach den heißen Wochen in Canberra mit 35 bis 40 Grad, frieren wir in den letzten Tagen bei um die 20 Grad, obwohl wir doch immer weiter in den Süden gefahren sind. Aber auch bei Kälte 😊 kann man gut buddeln und es lässt sich schön wandern. Das machten wir schließlich auch im Wilsons Promontory Nationalpark. Wir liefen durch Wald, über Klippen und Dünen zum Pillar Point, den Tidal River und am Strand entlang und schließlich am Sonntag noch auf den Mount Otway und konnten eine wundervolle Aussicht genießen. Das Beste war jedoch der Wombat, der uns auf einer Wanderung begegnete. Ein weiterer schnüffelte am Abend noch an unserem Camper herum. Unsere Tierliste hatten wir damit abgehakt, sodass Sebastian anfing, sie mit Seelöwen und Pinguinen zu erweitern. Ich hoffe, er setzt nicht noch Haie auf die Liste. Das mit den Pinguinen war recht einfach, denn wir wollten sowieso nach Phillip Island, um uns die allabendliche Penguin Parade anzusehen. Und es war einfach nur putzig, wie mit jeder Welle immer mehr der kleinen Pinguine an Land kamen und dann an uns vorbei zu ihrem Bau watschelten.
Weiter ging es bis Melbourne. Im botanischen Garten trafen wir uns mit Freunden, fuhren durch Zufall über die Formel 1 Strecke, wo Sebastian, als er es merkte, erstmal ordentlich Gas gegeben hat und wir merken mussten, dass der Camper sich nicht für enge Kurven eignet. Auch gestern trafen wir uns noch mit einem Freund am alten Parlamentsgebäude, nachdem wir einige Stunden im Melbourne Museum verbrachten und schließlich erschöpft gehen mussten, ohne die Dinosaurier und vielen Tiere gesehen zu haben. Wieder mal ein tolles Museumserlebnis und ich frage mich immer mehr, warum die Dresdner Museen es sich so einfach machen und keine solch interaktiven und an alle, auch Kinder, gerichteten Ausstellungen bieten. Ben und Ole wollten schließlich unbedingt noch mit dem Riesenrad fahren, nachdem wir mit der Straßenbahn ein wenig durch die Stadt gefahren und die Docklands entlangspaziert sind.
Heute früh haben wir die Großstadt aber auch gern wieder verlassen, denn eines unser Highlights liegt nun vor uns, die Great Ocean Road. Heute sind wir bereits einen Teil der wohl bekanntesten Straße Australiens gefahren und in Lorne gelandet, einem kleinen Küstenstädtchen. Wir spazierten die Promenade und den Strand entlang, zum Baden war es uns ein wenig zu kalt. Auch hier gibt es wieder einen tollen Spielplatz und nun lassen Sebastian und ich den Abend am Fluss bei Entengeschnatter mit einer Mangolimo ausklingen. Bei dem Gelächter der Kookaburras hier kann man sich eh nicht unterhalten.


Additional photos below
Photos: 6, Displayed: 6


COMING SOON HOUSE ADVERTISING ads_leader_blog_bottom



Comments only available on published blogs

2nd March 2018

Bei uns ist es kälter!! ;-)
Ihr Lieben, wir haben jetzt echt DIE Eiswoche hinter uns!! Nachts sanken die Temperaturen auf -16°C und tagsüber erreichten sie nicht die 0°! Sogar das Schälchen Milch, welches wir unserem roten Adoptivkater (er kommt übrigens aus Finnland, wie wir von einer alten Dame im Dorf wissen) rausgestellt hatten und er nicht aufgeschleckt hatte, gefroren war ;-) Heute ist wohl der letzte Tag, an dem Alan und Emma bei -11°C zum Schulbus laufen mussten, denn am Sonntag sollen schon wieder 8°C werden. Wir sind gespannt! Auf der Formel 1 Strecke hätte Fer bestimmt auch aufs Gaspedal gedrückt ;-) Genießt die Zeit!

Tot: 1.628s; Tpl: 0.053s; cc: 11; qc: 45; dbt: 0.0263s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 2; ; mem: 1.3mb