Byron Bay - nee


Advertisement
Published: June 20th 2017
Edit Blog Post

Geo: -31.4343, 152.908

Um die kostbaren Sonnenscheinstunden nicht zu vergeuden stehen wir um kurz nach sechs auf – wir wollen den Sonnenaufgang am Strand sehen.

Schnell wird noch ein Kaffe gekocht und dann geht es los. Am Strand angekommen sehen wir dann allerdings, dass es mit dem Sonnenaufgang nichts wird: wir befinden uns auf einer Landzunge und der direkte Blick auf die Sonne bleibt uns verborgen.

Wir gehen also gemächlich den Strand hinauf zum Ende der Landzunge. Dort angekommen erklimmen wir die Felsen, die sich ins Meer erstrecken und da ist sie dann auch: die noch junge Sonne. Vor uns im Wasser jagen große Fische kleine Fische, die in Panik in alle Richtungen flüchten, nur um dann von oben von Wasservögeln attackiert zu werden. Was für ein Anblick zum Frühstückskaffe!

Und es geht noch besser: gerade haben wir beide die Aussichtsplattform erklommen, ziehen 2 Delfine in die Bucht hinein. Was für ein Morgen!

Einziger Nachteil des zeitigen Morgens ist, dass Netti (barfuß unterwegs) so kalt wird, dass sie den Plan zu surfen verwirft. Da ich alleine auch nicht wirklich Lust habe und zudem die Flut mit den guten Wellen gerade am Gehen ist, beschließen wir nur noch einmal durch den Ort zu schlendern und dann
Sonnenaufgang?Sonnenaufgang?Sonnenaufgang?

...ich sehe dafuer ein galoppierendes Pferd in den Wolken...
weiterzufahren bis nach Port Maquarie.

Im Buchladen wird in Vorbereitung auf den letzten Teil unserer Reise noch schnell ein „South American Spanish Frase Book" gekauft und ich verzweifle ein bisschen an dem, was ich noch meinte zu erinnern, aber wohl doch nicht wirklich tue. Na, ja – das wird schon, muss ich halt noch ein wenig pauken....

Wir kommen gerade noch im Hellen auf dem Zeltplatz in Port Macquarie an und bauen schnell das Zelt auf. Ich schieße noch ein paar letzte Fotos und freue mich bereits auf den Sonnenaufgang morgen. Ich hoffe insgeheim auf einen Schnappschuss mit einem Pelikan...

Nun gehen wir noch schnell Abendessen und Frühstück einkaufen und essen zu Abend. Bereits um 20:00 Uhr liegen wir in unserem Zelt - wir wollen doch keine Sonnenstrahlen verpassen...



Additional photos below
Photos: 12, Displayed: 12


Advertisement



Tot: 1.818s; Tpl: 0.049s; cc: 13; qc: 28; dbt: 0.0163s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 2; ; mem: 1.3mb