Lamington Nationalpark


Advertisement
Australia's flag
Oceania » Australia » New South Wales » Byron Bay
May 17th 2012
Published: June 20th 2017
Edit Blog Post

Geo: -28.6434, 153.612

Der Tag startet wir geplant mit dem „early morning bird walk" bei dem uns ein Ranger diverse Vögel zeigt (u.a. Leierschwänze, Laubenvögel und Papageien) von denen wir einige auch aus der Hand füttern dürfen, so sie denn Lust auf uns Menschen haben und ihre Scheu überwinden.

JJ wird langsam ein echtes „Naturmädel“, mag sie doch auf einmal Camping , Vögel und lange Spaziergänge...

Nach diesem kurzen Ausflug wagen wir es zu fragen, was denn das Frühstück kosten würde. Als wir dann hören, dass es mit 35 AUD deutlich über unserem gesamten Tagessatz in SOA liegt entscheiden wir uns dann aber natürlich doch für unsere Cornflakes auf dem Zimmer...

Nach einer heißen Dusche machen wir uns dann alleine auf den Weg in den Nationalpark. Wir haben uns mit dem West Canungra Creek Circuit einiges vorgenommen.

So begegnen wir dann auch nur auf den ersten 800 metern anderen Menschen.

Was in den kommenden Stunden folgt ist einfach großartig: der Regenwald ist wunderbar verwachsen und sattgrün. Es gibt Bäume die Jahrtausendalt aussehen und immer wieder passieren wir kleine Bäche, die uns zu den großen Pools führen in denen Schnabeltiere leben. Wir sehen leider keine. Selbst der Regen, der für eine gute Stunde fällt, größtenteils aber nicht den Boden erreicht, scheint angemessen und dazu zu gehören.

Ich knipse gefühlte 1000 Bilder, so fasziniert bin ich von all dem , was ich sehe. Die Strecke die wir gewählt haben ist recht lang uns so tut Netti gut daran mich irgendwann ordentlich zu scheuchen. So kommen wir auch tatsächlich erst um 16:30 Uhr und somit schon zu Beginn der Dämmerung wieder am Guesthouse O'Reilly's an. Geschafft, aber glücklich.

Nun machen wir uns schnell auf den Weg nach Byron Bay. Die Umgebung sieht im Halbdunkel auch gleich nicht mehr gefährlich aus und so halten wir noch für ein paar Känguru Fotos (es gibt so schön viel Unterschiedliche).

Gegen 7:30Uhr kommen wir dann schließlich in Byron Bay an, der erste Campingplatz den wir ansteuern hat jedoch schon zu, der zweite ist voll und bei dem dritten zahlen wir dann satte 40 AUD für unser Zelt. Wucher! Und das, wo man hier nicht einmal Rasen hat und die Heringe unmöglich in die Erde bekommt! Tzzzz...

Zumindest haben wir einen Platz auf dem wir stehen können und eine Küche sowie sanitäre Einrichtungen. Wie die Umgebung so aussieht werden wir dann morgen erkunden bevor wir surfen gehen!


Additional photos below
Photos: 42, Displayed: 23


Advertisement

Gelbnacken-LaubenvogelGelbnacken-Laubenvogel
Gelbnacken-Laubenvogel

Der Wappenvogel des O'Reilly Guesthouse
Kampf um die Nüsse. Kampf um die Nüsse.
Kampf um die Nüsse.

(Truthahn gewinnt)


Tot: 0.087s; Tpl: 0.051s; cc: 13; qc: 25; dbt: 0.0129s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.2mb