nach Albany, Georgia


Advertisement
United States' flag
North America » United States » Georgia
September 17th 2017
Published: September 17th 2017
Edit Blog Post

Manchmal gibt es nicht viel zu schreiben. Und dann sollte man es auch nicht tun. Oder wenigstens nur ganz kurz.
Sowohl in Alabama als auch in Georgia bisher gibt es weite Mischwälder, durch die wir stundenlang fahren, auf schön geschwungenen Straßen, ohne viel Verkehr und ohne Polizisten.
Oft gibt es kilometerlang entlang dieser einsamen Straßen Häuser, mickrige Sperrholzbuden umgeben von gepflegtem Rasen. Und natürlich braucht jeder im Haus ein Auto, denn öffentliche Busse habe ich noch nie gesehen auf dem Land.
Die Häuser werden entweder fertig angeliefert oder es wird eine Grundplatte vorbereitet. Dann kommt der Lastwagen und lädt die 4 Seitenteile.ab. Sie werden an den Eckpfosten angenagelt. Dann kommt das Dach drauf und fertig ist der Rohbau.
Isolierung minimal, so dass man im Sommer kühlen muss und im Winter heizen. Aber es gibt einfach keine andere Bautradition hier.
Viele Häuser stehen leer und überwuchern langsam.
Immer noch gibt es Baumwollfelder. Kurz vor der Ernte kommt ein Flugzeug und besprüht die Pflanzen, dann vertrocknen die Blätter. Dann kommt die Erntemaschine, die etwa 2/3 bis 3/4 der Baumwollbüschel erfasst. Die Baumwolle wird zu Bällen gepresst, etwa 2 m im Durchmesser, am Feldrand zwischengelagert und schließlich in Hallen gebracht.
Morgen kommen wir zum Atlantik, dann bin ich rum. Soll ich aufgeregt sein?



Additional photos below
Photos: 15, Displayed: 15


Advertisement



17th September 2017

Hi Angelica, herzlichen Glückwunsch zur Umrandung. Du brauchst nicht aufgeregt sein. Freu dich ganz einfach. Während wir hier uns eins vor Regen und Kälte eins abklappern und uns freuen wenn sich mal ein Sonnenstrahl hierher verirrt, kannst du dich über die 1000 und 1 Eindrücke und über das bisherige Gelingen deiner Reise nach freuen. Wir treffen uns täglich mit Freunden bzw Bekannten um nicht depressiv zu werden. Kommende Woche sind wir im Rheingau um als Überraschungsgäste bei einem Fest für eine 95 jährige Dame aufzutreten anschließend sind wir bei Freunden aus Afrika. Vielleicht bist ja Ende September daheim, dann sehen wir uns. Bis dahin weiter viel Glück und Freude. Hugo and Kissen from Putzi
18th September 2017

Antwort auf deine Frage:
Nö. Kannst ja umkehren und andersherum fahren, wie wäre das denn mal? Armes Gürteltier, habe mal eins sehr lebendig gesehen, auf meiner Mc Tour 2003, fand ich sehr amüsant. Stieg ab, um es zu bewundern und als es plötzlich feststellte, daß ich seit mehren Metern hinter ihm her ging, rannte es ganz fix weg, war irgendwie komisch....

Tot: 2.382s; Tpl: 0.107s; cc: 13; qc: 28; dbt: 0.0316s; 2; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 2; ; mem: 1.4mb