First long trip


Advertisement
United States' flag
North America » United States » Arizona » Kingman
September 30th 2012
Published: July 27th 2017
Edit Blog Post

Geo: 35.1888, -114.055

Heute starteten wir sehr früh...

Um 07.00 Uhr sollte das Gepäck im Van verladen sein, dann Zmorge und um halbacht abfahren. Zeitlich hat alles tipptopp geklappt. Unser Ziel war es Los Angeles so schnell wie möglich zu verlassen und in die Berge zu kommen. Über die Route 66 und die Interstate 10 fahren wir nach San Bernadino und auf der Interstate 15 bis Victorville. Von dort fahren wir via Lucerne Valley nach Joshua Tree, wo wir im lokalen Saloon etwas essen. Da wir Minderjährige dabei haben, dürfen wir nicht in die Bar, sondern müssen draussen in der Wärme (38 Grad) sitzen. Die Hitze macht allen zu schaffen und wir sind noch früh dran.

Anschliessend durchqueren wir den Joshua Tree National Park, der sehr beeindruckend ist. In Twentynine Palms fahren wir wieder auf die 62 bis zur Kruezung mit der 95. Mittlerweile haben wir Nachmittag und in der Mohave Wüste zeigt das Thermometer 44 Grad Celsius. An der Kreuzung tanken wir und einer unserer Kollegen, der am Vormittag mit Fieber gestartet ist, fühlt sich nicht gut. Die Hitze und Schwüle setzt ihm extrem zu, doch er möchte vorerst weiterfahren Wir fahren weiter, doch es geht ihm immer schlechter, weshalb wir unser Begleitfahrzeug mit Driver nach Needles beordern. Dort angekommen, übernimmt der Driver des Vans meine Road King, eine Begleiterin übernimmt den Van und der Kollege darf im Van liegen und schlafen. Ich übernehme seine E-Glide, inklusive seiner Tochter als Beifahrerin. Noch haben wir 100 Meilen bis zum Ziel in Kingman. Mittlerweile ist es 18.00 Uhr, es ist immer noch sehr warm und es wird Abend.

Der neue Road King Driver ist nun die Nummer 2 hinter dem Road Captain. Wir sind keine fünf Minuten unterwegs als uns der Sheriff mit Blaulicht und Sirene überholt und ein zweites Policefahrzeug dazukommt...wir wissen genau, was wir getan haben...oder nicht... an den letzten drei Kreuzungen hatte es Stop Schilder mit einem Blinklicht...so im Sinne seid vorsichtig...oder ist es wirklich wie bei uns, dass man an einem Stop Schild anhalten sollte, mit Betonung auf Anhalten! Der Sheriff meinte dafür könnten wir gekillt werden. In ruhiger Diskussion erklärte unser Road Captain dem Sheriff die Situation und der drückte alle Augen zu ( auch die Hühneraugen), denn das hätte ins Auge gehen können.

Anschliessend überqueren wir den Colorado River und fahren wir durch das Mohave Valley nach Bullhead City, sehen von Arizona nach Laughlin, Nevada und die Casinos. Und wir erleben unterwegs einen wunderschönen Sonnenuntergang in allen Farben. Das Fahren bei Dunkelheit ist nicht ohne Probleme, dazu kommt die Müdigkeit und die Hitze des Tages. Um 19.45 erreichen wir nach 420 Meilen (670 km) unser Ziel in Kingman. Nach dem Hotelbezug geht es noch in nahegelegenen Restaurant, um etwas zu essen und den Staub der Wüste runterzuspülen. Müde, doch sehr zufrieden falle ich später ins Bett.

Morgen soll es weniger anstrengend werden...


Additional photos below
Photos: 13, Displayed: 13


Advertisement



Tot: 2.891s; Tpl: 0.016s; cc: 14; qc: 47; dbt: 0.0206s; 2; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.3mb