Mexiko


Advertisement
Mexico's flag
North America » Mexico » Quintana Roo
January 8th 2019
Published: January 9th 2019
Edit Blog Post

Mexiko erreichten wir glücklicherweise ohne grössere Komplikationen. Unserer Tourguide hat uns erzählt dass er schon mehrere Stunden am Grenzübergang verbracht hat, da die Mexikaner alle Gepäckstäcke öffnen und alles genau auf Drogen überprüfen. Unsere Gepäckstücke wollten sie nicht kontrollieren, darum sind wir dann auch relativ schnell mal im kleinen Küstenstädtchen Mahahual angekommen. Mahahual ist sehr touristisch da viele grosse Kreuzfahrtschiffe dort täglich ankommen. Nach einem Tag am Strand ging es dann weiter nach Playa del Carmen. Einen kurzen Zwischenhalt legten wir in Tulum ein um Maya Ruinen zu besichtigen. Das war eigentlich der Plan, aber die Schlange beim Eingang war so lang dass wir dafür keine Zeit mehr hatten. Darum gingen wir dann halt zu einer Cenote. Cenoten sind eine Art Untergrund Swimming Pools welche durch einen Einsturz einer Höhlendecke enstanden sind und sich danach mit Wasser gefüllt haben. Von diesen Cenoten gibt es in Mexiko insgesamt mehr als 1000 Stück.
Von Playa del Carmen ging es weiter nach Merida, der grössten Stadt in der Yucatan Region. Dazwischen besichtigen wir aber noch die Chichen Itza Ruinen Städte. Auch hier wimmelte es nur so von Touristen, aber die Warteschlange war nicht so lang. Die Ruinenstädte, die von vielen scherzhaft einfach Chicken Pizza genannt wird, beeindruckte durch eine riesige Pyramide. In Merida verbrachten wir Silvester mit dem landesüblichen zerschlagen einer Pinata und natürlich Tequila.
Nach Silvester reisten wir in den Dschungel, genauer gesagt nach Palenque. Hier befand sich, wie könnte es anders sein, eine weitere Maya Ruine welche lange um Dschungel verborgen blieb und auch zu grossen Stücken mit Pflanzen überwuchert ist oder war. Ebenfalls in Palenque befindet sich ein wundervoller Wasserfall mit mehreren Stufen und nach jeder Stufe hat sich ein kleiner Pool gebildet. Die Farbe des Wasser und die Lage in mitten des Dschungel war einfach grossartig.
Nächster Stop auf der Mexiko Reise war Bacalar, eine kleine Stadt an einem wunderbaren See. Auf dem See waren wir dann auch schwimmen, Kajak fahren und schliesslich auch noch Stand Up paddeln.
Danach hiess es zurückzufahren nach Playa del Carmen. Aber nicht für lange, da ich mir für einige Tage den Luxus eines All Inklusiv 5 Sterne Resort in Cancun leistete um die vergangenen 3.5 Monate ausklingen zu lassen.
Nach etwa 1'500'000 gelaufenen Schritten, etwa 1'200 Kilometer war meine Reise durch insgesamt 13 Länder leider schon zu Ende und es hiess zurückfliegen in die kalte Schweiz.


Additional photos below
Photos: 9, Displayed: 9


Advertisement



Tot: 1.524s; Tpl: 0.043s; cc: 12; qc: 50; dbt: 0.0277s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 3; ; mem: 1.3mb