Ein Bison kommt selten allein...


Advertisement
Published: October 25th 2008
Edit Blog Post

Einen meiner ersten Ausflüge hier hab ich in den Elk Island National Park gemacht. Nur eine Stunde mit dem Auto von Edmonton entfernt findet man sich in einer flachen Landschaft mit vielen Seen und wilden Tieren wieder. Laut Reiseführer leben hier Elche (nja, das hätte jetzt wohl niemand geahnt), Bisons (Wood Bison and Plain Bison), Rentiere, jede Menge Rehe, Biber und die verschiedensten Flugtiere (will jetzt nicht alle Vögel hier aufzählen). Vereinzelt mag es auch Bären geben, aber sicher nicht sehr viele.

So sind wir also gemeinsam, bepackt mit unseren Lunchpaketen (meins war wiedereinmal das Größte: 2 Sandwiches, >1 Äpfel, >10 Müsli- bzw. Schokoriegel) durch den Park gewandert, haben das herrliche Wetter und die bunten Herbstfarben genossen und waren ständig auf der Suche nach Elchen und anderen Parkbewohnern. Gefunden haben wir zwar keine Elche, dafür aber Bisons. Und davon nicht nur eines…



Additional photos below
Photos: 13, Displayed: 13


Advertisement

Bisonfamilie am StraßenrandBisonfamilie am Straßenrand
Bisonfamilie am Straßenrand

Gleich bei der Hinfahrt mussten wir eine Vollbremsung für dieses schnuckelige Bisoncouple hinlegen. Dabei stellte sich heraus, dass die beiden mit Kindern und Großeltern, Tanten und Onkeln, Cousinen und Großcousinen, sprich mit mischpoche, unterwegs waren.
wo auch schon unser Mittagessen des Weges kommtwo auch schon unser Mittagessen des Weges kommt
wo auch schon unser Mittagessen des Weges kommt

es hat sich dann aber herausgestellt, dass dieses Mittagessen doch eine Nummer zu groß für uns ist. Also haben wir uns mit unseren leckeren Sandwiches begnügt.


Tot: 0.329s; Tpl: 0.072s; cc: 8; qc: 50; dbt: 0.0458s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.3mb