Blogs from Turkey, Middle East - page 22

Advertisement

Middle East » Turkey » Eastern Anatolia » Erzurum May 16th 2014

Der heutige Tag war eher ein langer Fahrtag, über mehrere Pässe, manchmal lagen Schneeflecken ganz in der Nähe. Ganz zu Anfang des Tages stand die Überquerung des Atatürk Stausees. Er bedeckt einige hundert Weiler und Dörfer. Etwa 55.000 bis 65.000 Menschen mussten zuvor in die Umgebung umgesiedelt werden, und natürlich gibt es große ökologische Probleme... Die Fähre wurde ganz voll gestopft, wobei das Problem war, dass sie nur auf einer Seite offen war - man musste rückwärts reinfahren. Die Motorräder kamen ganz vorne hin. Am Vormittag wurde ich von der Polizei aufgehalten, aber ich meisterte die Situation. Ich nahm den Helm ab, strahlte sie an, schüttelte meine Haare aus, wartete bis sich das Erstaunen gelegt hatte, und verstand garnichts was sie sagten. (Ich hattte eigentlich keinen Zweifel, dass es ihnen nicht gefallen hatte, dass ich statt ... read more
Viele Hirten waren unterwegs
DSC01165
Der Atatürk Stausee

Middle East » Turkey » Eastern Anatolia » Erzurum May 16th 2014

Erzurum A nice day for riding with good mountain views and green plains and rolling hills. The country side doesn't look much different from the central and western US. Erzurum is a ski town in the winter, complete with 5 ski jumps and a couple of fancy hotels. We had to stop a least a dozzen times towait for herds of cows or goats to cross the road. We are working our way to Georgia and Azerbaijan and the beginning of Asia.... read more


Mount Nemrut After an interesting day of eating a lot of dust in road construction, getting somewhat lost trying to find the road not on the map, and then being sorry we did, we got to Mt. Nemrut, the home of the giant carved heads. The road is skinny, twisty, and steep. Then there is a good climb to get to the heads. Unlike many tourist sites, they look just like the pictures. Our hotel was pretty basic, and was a special adventure because they had no electricity, and therefore no lights or hot water. We ate dinner by headlamp and went to bed early. We did have lights to see to pack up in the morning and head off to Ezurum.... read more


Der Tag begann chaotisch, das Navi schickte uns in die verschiedensten Richtungen. Ich endete in einem Tal, die Straße endete auch - es blieb nur eine Möglichkeit, nämlich umkehren. Und dann standen mehrere Polizisten mit Gewehr am Straßenrand, ich fragte sie nach dem Weg, bekam Antwort in fließendem Türkisch, fuhr weiter. 15 Min später holten mich die Männer ein, merkten, dass ich immer noch keine Ahnung hatte, befahlen mir, ihnen zu folgen - was ich mit Begeisterung tat. Jedenfalls solange, bis ich unseren Van auf der entgegenkommenden Seite sah - da wendete ich umgehend und sauste ihm nach. Nach einer wilden Schotterstraße, die ich angeblich gefahren bin "like a demon" waren wir wieder auf einer der bekannten vierspurigen Straßen. Die Hitze war recht unangenehm - bis 32°. Aber dann oben, wo unser Hotel lag (auf dem ... read more
DSC01153
Auffahrt zum Nemrut
DSC01156

Middle East » Turkey » Central Anatolia » Nevşehir May 14th 2014

Ich hatte mich für einen "Sunrise balloon flight" gemeldet, stand um 4.00 auf, der Bus holte uns 6 Leute um 4.15 ab. Fahrt in den nächsten Ort, das Wichtigste: 165.- € zahlen. Dann warten, Tee trinken. Klo gehen, warten, Kekse essen. Irgendwann wurden wir wieder in Busse gescheucht und zum Startplatz gefahren. Dort war schon alles vorbereitet, die Ballone waren schon halb gefüllt und stiegen bald hoch. Das ist ja immer sehr aufregend anzuschauen. Diesmal war es besonders, weil es riesige Ballone waren, der Korb fasste 20 Passagiere. Start, der Ballon flog nicht nur hinauf, sondern einmal auch in eines der tief eingeschnittenen Täler hinunter. Die Landung war spektakulär: der Ballon Pilot Mustafa landete den Korb genau auf dem Anhänger. Diese Körbe sind nämlich sehr schwer und hätten sonst irgendwie auf den Anhänger gehoben werden müssen. ... read more
Füllen des Ballons
DSC01119
DSC01116

Middle East » Turkey » Central Anatolia » Beysehir May 14th 2014

Note: if you double click on any of the pictures you will be transferred to the picture gallery where they will be displayed at half page size Tuesday 13th: Cappadocia here we come! We set off east at 9.35am not sure of how far we would progress in the direction of Cappadocia, our destination some 500 miles / 800 kms / to the east in central Turkey. The first stage was along the D400 coastal highway which we had travelled previously, then after 50 miles /80 kms we turned away from the coast road and headed into the mountains on the D350 which is known as the Inland Route from Fethiye (a major town on the coast) to Antalya one of the major cities on the southern seaboard of Turkey. After an exhilarating drive through spectacular ... read more
On the D350 Inland Route
Local colour on the D350
Heading down to Antalya

Middle East » Turkey » Central Anatolia » Urgup May 14th 2014

Urgup After a cold rainy start and a warm afternoon, we arrived in the stone carved house area of Cappadocia on Tuesday. We are staying in one of the cave hotels in Urgup.The hotel is made up of seven old houses with some additions. Wednesday is a day off for sightseeing and cleaning and maintenance, before pushing further into Eastern Turkey.... read more

Middle East » Turkey » Central Anatolia » Cappadocia » Göreme May 13th 2014

Heute war ein bad-hair-day. Aber davon abgesehen begann der Tag auch sonst schlecht: Um 6.00 Uhr begann es zu schütten und es war ärgerlich zusehen, dass um 6.30 beim Beladen der MR noch trockene Flecken unter den Maschinen waren. Bei der Abfahrt war alles klatschnass. Frühstück gab’s in dem riesigen Gewölbe, in dem früher in der Karawanserei die Tiere untergebracht waren. Ausfahrt aus Safranbolu über enge, steile Gassen, die teilweise mit riesigen, sehr unebenen Kopfsteinpflastersteinen belegt waren. Rutschig und ungut. Die anderen fuhren dann rechts über einen kleinen Pass, ich links und über gut ausgebaute Straßen. Nach 100 Meilen trafen wir uns und ich war wieder auf dem Pfad der Tugend. Der Straßenbau hierzulande ist schon erstaunlich. Es gibt zum einen Autobahnen, die Maut kosten. Und dann gibt es ein Netz von vierspurigen Straßen, die fast ... read more
breite, leere Straßen
Wohnblocks auf der grünen Wiese
Anatolisches Hochland

Middle East » Turkey » Cankiri May 12th 2014

Ich vertat mich leider mit der Abfahrt, sie war erst um 8.30, ich dachte 7.30. Schade um die Zeit, die ich noch im Bett hätte sein können.... Das Frühstück wurde von den Vögeln genutzt, sowohl Möven als auch Spatzen kamen und ließen sich am Fensterbrett füttern. Die Möven hatten sogar ein Nest gleich auf dem Dach nebenan, da saß eine kleine, noch ganz flaumige Möve, immer bewacht von einem Elternteil. Dann Abfahrt, rund ums Goldene Horn und direkt gegenüber vom Endbahnhof der Orientbahn war die Fähre. Nochmal einen Blick auf das Kreuzfahrtschiff des Tages und das Topkapi und dann waren wir in Asien. Die Autobahn brachte uns rasch aus dem Großstadtverkehr raus. Aber ungefähr 80 km ist die Bebauung dicht und man fühlt sich im Umland von Istanbul. Dann wurde es ländlich, vielleicht ist der Schwarzwald ... read more
DSC01075
DSC01076
DSC01077

Middle East » Turkey » Aegean » Dalyan May 12th 2014

Note: if you double click on any of the pictures you will be transferred to the picture gallery where they will be displayed at half page size Saturday 10th: market day in Dalyan but despite the poor weather we headed into town to check it out. All very vibrant and colourful with lots of foodstuffs, especially fresh vegetables which were much nicer than those available in the local supermarkets. Also lots of fake designer clothes, and “Cheap as chips!” was the irresistible sales pitch we heard more than once. In the afternoon we headed off across the river in order to get some exercise by walking towards the Kaunos ruins. This time we were ferried across by Denis, a lady from the Dalyan Women’s Co-operative who much more cheerful than Mina the Miserable who had ferried ... read more
Dalyan Market
Dalyan market
Dalyan market spice stall




Tot: 0.251s; Tpl: 0.009s; cc: 13; qc: 80; dbt: 0.0961s; 1; m:apollo w:www (50.28.60.10); sld: 1; ; mem: 6.5mb