Nordirland - Walking with stiles


Advertisement
Published: September 1st 2017
Edit Blog Post

So geht also Wellenreiten?!So geht also Wellenreiten?!So geht also Wellenreiten?!

Hier hat eine Dressurreiterin ihr Pferd trainiert.
Unser Urlaubsplan für dieses Jahr: Irland, genauer gesagt: Die gesamte Insel einschließlich Nordirland.

Wir starten in Portrush, einem kleinen trubeligen Städtchen auf einer Landzunge ganz im Norden. Wir werden von unerwartet schönem Wetter empfangen und beziehen ein älteres, aber nettes B&B, mit tollem Blick aus dem Fenster direkt auf eine Meeresbucht und den Hafen.

Wegen des guten Wetters starten wir mit einer Wandertour: 14 km immer an der wunderschönen Küste entlang, vorbei an Schafen und Kühen, über Strände und Klippen, über Wiesen, Zäune und Stiles, links der Blick ins Grüne, rechts der Blick auf das Meer, und dazwischen Felsen und Buchten. Am Ende der Tour wartet das erste touristische Highlight: der Giant's Causeway. Das Ganze ist eine eigentümliche Formation von 37.000 sechseckigen Basaltsäulen, die beim sehr gleichmäßigen Abkühlen von Lava entstehen. Das ist schon sehr sehenswert, was aber leider auch Unmengen anderer Menschen mitbekommen haben.

Am nächsten Tag beschäftigen wir uns mit Geschichte, genauer: mit der Besichtigung vonBushmills, der ältesten Whiskey-Distillerie der Welt. Die Besichtigung ist interessant, aber wir werden dem Scotch treu bleiben. Danach kommt die Filmgeschichte dran: Wer Games of Thrones gesehen hat, muss sich unbedingt die mystische Allee The Dark Hedges ansehen - jedenfalls lassen die Menschenmengen darauf schließen. Wir sind wohl die einzigen, die die Serie nicht kennen. Dafür hatten wir beim Host unserer Unterkunft, seines Zeichens Fotograf (valiantfotography.com), Bilder von den Dark Hedges gesehen. Zuguterletzt schauen wir uns noch die Ruinen von Dunluce Castle an, die sehr aussichtsreich auf einem Felsen am Meer gelegen sind.

Am vierten Tag ist Londonderry angesagt. Im Nordirland-Konflikt war das ein Schauplatz heftiger Konflikte, und Spuren davon sieht man immer noch. Ansonsten ist der Stadtkern mit der alten Stadtmauer aber sehr nett. Anschließend wandern wir an den Cliffs of Binevenag und genießen die Blicke nach unten auf die Küste und nach oben auf die Klippen.

Als nächstes geht es von Nordirland in die Republik Irland; mal sehen, ob wir abgesehen von der Währung einen Unterschied bemerken...


Additional photos below
Photos: 13, Displayed: 13


Advertisement

Jens has stile! Jens has stile!
Jens has stile!

Anm. d. Ü.: Stiles sind die Zaunübergänge, mit denen man von einer Weide auf die nächste kommt.
Giant's Causeway mit einem kleinen Teil der TouristenGiant's Causeway mit einem kleinen Teil der Touristen
Giant's Causeway mit einem kleinen Teil der Touristen

Hier hat der Riese Finn versucht, einen gepflasterten Weg rüber nach Schottland zu seiner Angebeteten zu bauen.
So was kommt von zu viel Fernsehen! So was kommt von zu viel Fernsehen!
So was kommt von zu viel Fernsehen!

Diese Fans wollten auch mal einen der Drehorte von Games of Thrones sehen.
Wer knipst hier wen? Wer knipst hier wen?
Wer knipst hier wen?

Dunluce Castle war wohl nicht interessant genug...


2nd September 2017

Wir sind auf Empfang
Derzeit geht's uns auch nicht schlecht: Grüße aus Naxos!

Tot: 0.071s; Tpl: 0.016s; cc: 14; qc: 58; dbt: 0.0138s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 1; ; mem: 1.4mb