Blogs from Devon, England, United Kingdom, Europe

Advertisement

Europe » United Kingdom » England » Devon » Teignmouth July 23rd 2017

Tag 305 – Familienausflug nach Teignmouth & Picknick Für meinen letzten freien Tag hatte ich nicht wirklich Pläne gemacht – ich hatte ja auch schon so gut wie alle Städte in der Umgebung gesehen, die mit Bus und Fähre erreichbar waren. So hoffte ich einfach auf gutes Wetter. Und das klappte dann auch, zumindest so gut wie. Nach dem Frühstück ging ich noch mal nach Brixham – nachdem ich am Vortag alle Shops abgelaufen war, mir alle interessanten Dinge gemerkt und überschlagen hatte, wie viel Geld ich dafür benötigen würde, konnte ich nun alles einsammeln. Da nun klar war, dass ich heute nirgendwo mehr hinfahren würde, konnte ich ja meine restlichen Pounds auf den Kopf hauen. ;) Habe allerdings gar nicht wirklich was für mich gekauft, nur ein paar Mitgebringsel und etwas für meine tolle Gastfamilie. ... read more
20170723_135146
20170723_141027
20170723_144821

Europe » United Kingdom » England » Devon » Brixham July 22nd 2017

Tag 304 – Butter machen, Festival im Regen & Himbeereis Morgens wurde Nicole von Richard zum Bus gebracht. Ich räumte wie immer die Küche auf und spielte dann den Großteil des Tages mit den Kindern. Daisy und ich backten einen Backmischung-Schokoladenkuchen. Nach einer Weile Play-Doh-Spielen bastelten wir einen Eiswagen mit einem Bastelbogen. Später machte ich noch Butter mit ihr. Wir hatten Sahne besorgt und ein leeres Honigglas abgewaschen. Nun füllte ich Sahne ins Glas, schraubte es gut zu und schüttelte. Wie schon vermutet war Daisy nicht besonders ausdauernd beim Schütteln, und gab mir das Glas nach ein paar Sekunden wieder. So musste ich die zwanzig Minuten hauptsächlich alleine schütteln. Emily war total fasziniert, als ich ihr den Prozess erklärte: Man schüttelte die flüssige Sahne, bis sie steif wurde (kein Geräusch mehr), und schüttelte dann weit... read more
20170722_111437
20170722_160051
20170722_191029

Europe » United Kingdom » England » Devon » Brixham July 21st 2017

Tag 303 – Systematisieren, Risotto machen & Abend in Brixham Für heute hatten Nicole und ich das Projekt „Küchenschränke säubern und reorganisieren“ bekommen. Sie fand saubermachen entspannend, und ich mochte organisieren – also eine gute Aufgabe für uns. May arbeitete wie immer an der Website. Als wir fertig waren, fuhren wir mit Emily und den Kindern einkaufen. Heute strukturierten wir den Einkauf noch mehr, in dem wir die Produkte schon beim Einpacken in verschiedene Tüten sortierten, und dann schon nach Themen sortiert auf das Band legen konnten. Da ging das Einpacken dann auch schneller. Da wir nun zu dritt waren, war das Einkaufen an sich total stressfrei verlaufen, weil Emily sich ganz auf die Produkte konzentrieren konnte, während wir beide Kinder im Auge hatten. Die einzige Hürde war vielleicht der Regen, doch das managten wir auch ... read more
20170721_181725
20170721_204114
20170721_200225

Europe » United Kingdom » England » Devon » Totnes July 20th 2017

Tag 302 – Alternative Markettown Totnes Am Donnerstag waren wir wieder alleine zuhause, und Richard schickte mir eine lange Liste mit Aufgaben. Ich räumte die Küche auf und machte den Backofen sowie den Kühlschrank sauber. Danach war Gartenarbeit angesagt: Die Rasenkanten per Hand schneiden, im Vorgarten Unkraut jäten sowie die Erde auflockern. May saugte und kümmerte sich dann noch ein bisschen um die Website. Bevor wir aßen, spielte ich noch eine Weile Klavier. Schließlich brachte Richard Emily und die Kindern nach Hause und nahm uns mit nach Paignton, wo wir den Bus nach Totnes nahmen. Gegen drei waren wir da. Totnes war eine etwas alternative Stadt mit einer Menge individueller Läden, und Emily hatte mir davon vorgeschwärmt. Es gab wohl sogar eine eigene Währung, den Totnes Pound, mit dem man in manchen Läden alternativ zum Pound ... read more
20170720_151107
20170720_152804
20170720_160127

Europe » United Kingdom » England » Devon » Torquay July 19th 2017

Tag 301 – Torquay, Babbacombe, St.MaryChurch & Cockington Ich hatte geplant, heute nach Torquay zu fahren. May wollte nicht mitkommen; ihr war eher nach einem entspannten Tag. Als ich mein Ticket gekauft hatte und vergeblich auf die Fähre wartete, kam schließlich jemand, gab mit mein Geld zurück und meinte, der Kapitän hätte die Fahrten aufgrund der Wetterverhältnisse für heute gecancelt. Na toll, da hatte ich aber auch schon fast damit gerechnet gehabt, als ich morgens von meinem Fenster aus statt der Küste von Paignton und Torquay bloß weiße Suppe gesehen hatte. So musste ich also den Bus nehmen und war erst gegen elf in Torquay, eine halbe Stunde später als geplant. Von hier aus lief ich bis nach Babbacombe, einem Wohnviertel an der Küste, von dem ma... read more
20170719_123327
20170719_143906
20170719_134443

Europe » United Kingdom » England » Devon » Brixham July 18th 2017

Tag 300 –Traffic light biscuits Vormittags backte ich mit Daisy Ampel-Käse-Kekse. Wir hatten mal über Regenbogenkuchen geredet und die Idee gehabt, Regenbogenkekse zu backen. Emily hatte gefragt, ob man den Teig statt mit Lebensmittelfarbe auch noch irgendwie anders färben konnte, und da hatte ich gleich an Rote Beete gedacht. Dann sollten es aber lieber salzige Kekse werden, und als ich kein gutes Rezept fand, dachte ich an die Käse-Füße. Ich fand im Internet ein Rezept dafür; man konnte es ja einfach ein bisschen abwandeln. Daisy und ich machten den Teig und legten die Kugel in den Kühlschrank. Während der Teig kühlte, bereitete ich die Farben vor. Für das Rot goss ich einfach den Saft der eingeschweißten Roten Beete ab. Für das Grün kochte ich ein paar kleingeschnittene Spinatblätter mit einem kleinen bisschen Wasser. Am einfachsten und ... read more
20170718_121215
20170718_183709
20170718_105341

Europe » United Kingdom » England » Devon » Paignton July 17th 2017

Tag 299 – South West Coast Path, Picnic & Green Party Meeting Am nächsten Tag gab es kaum etwas zu tun. Ich räumte bloß die Küche auf und kochte dann schon mal das Abendessen – sie hatten sich noch einmal das indische Kartoffel-Blumenkohl-Gericht gewünscht. Nach dem Lunch gingen May und ich runter zum Hafen. Ich hatte vorgeschlagen, ihr Brixham zu zeigen (so viel gab es dort ja nicht zu sehen, und so schlenderten wir einfach am Hafen entlang und ich wies ihr ein paar Richtungen) und dann wanderten wir auf dem South West Coast Path bis nach Paignton. Das waren sechs Meilen, also etwa acht Kilometer. May war nicht so gut zu Fuß, weil sie irgendwie eine Fehlstellung am Fuß hatte, aber sie meinte, wenn wir langsam gingen, würde es gehen. Der Weg führte an der ... read more
20170717_134700
20170717_135545
20170717_140345

Europe » United Kingdom » England » Devon » Dartmoor July 16th 2017

Tag 298 – Dartmoor Nationalpark & Pizza mit Hindernissen Am Sonntag machten wir noch einen Familienausflug, zusammen mit Richards Eltern. Ich hatte Emily nach dem Dartmoor Nationalpark gefragt, und ob es dort Reittouren gab. Ursprünglich hatte ich am Mittwoch dorthin fahren wollen, doch mit den öffentlichen Transportmitteln war das wohl relativ schwierig, und so hatte Emily kurzerhand vorgeschlagen, dass wir gemeinsam dorthin fahren konnten. Diese Familie war echt klasse, sie wollten, dass ich so viel wie möglich sehen konnte und unternahmen sogar Ausflüge mit mir, um mir die Gegend zu zeigen. :) Zuerst einmal fuhren wir über eine Stunde durch die atemberaubende Landschaft. Überall um uns breiteten sich die Hügel des Hochmoores aus, manche gekrönt von Felsformationen. Überall liefen Schafe, Kühe und wilde Dartmoor-Ponys herum. Es hatte sich zugezogen und nieselte... read more
20170716_110732
IMG_4193
q

Europe » United Kingdom » England » Devon » Dartmouth July 15th 2017

Tag 297 – Dartmouth & Brixham Hap’nin‘ Am Samstag fuhren wir alle zusammen nach Dartmouth. Diesmal saß ich eingequetscht zwischen den Kindersitzen und konnte tausend Folgen „Peppa Pig“ mitverfolgen – mit dem linken Auge auf Daisys und mit dem rechten auf Noahs Bildschirm. Wir mussten einen Fluss, den River Dart, überqueren. Dafür fuhren wir mit dem Auto auf eine Fähre, beziehungsweise handelte es sich eigentlich nur um eine schwimmende Plattform, die von einem Boot in die richtige Richtung gezogen wurde. Wir parkten und trennten uns dann für eine Stunde – ich konnte die Stadt erkunden, während die anderen in ein Café gingen. Dartmouth war ein hübsches kleines Städtchen – alte Fachwerkhäuser, viele Blumen und nette Läden. Ich schaute überall mal rein, besichtigte die St. Savior Church und kaufte Salted Maple & Pecan Fudge – delicious! Es ... read more
20170715_121851
20170715_141244
20170715_110233

Europe » United Kingdom » England » Devon » Brixham July 14th 2017

Tag 296 – Einkaufschaos, Regenwurmgehege & Pool Am nächsten Tag brachte Richard Léa und die Gastschüler gegen acht zum Bus. Nachdem wir sie verabschiedet hatten, spielte ich mit Daisy Playdoo. Außerdem suchte ich ein paar Rezepte raus. Emilys Mutter kam auf einen Tee vorbei. Daraufhin fuhren wir einkaufen. Emily warnte mich, dass das manchmal eine Katastrophe wurde. Doch es lief alles ganz gut. Eine von uns schob den Einkaufswagen mit entweder Noah oder Daisy, während die andere ein Auge auf das andere Kind hatte oder es bestenfalls an der Hand hielt. Dabei versuchten wir, alle Produkte zu finden, ohne etwas zu vergessen. Emily hatte Noah ihren Autoschlüssel zum Spielen in die Hand gedrückt, weil sie sowieso keine Tasche hatte. Eine Idee, die sie umgehend wieder bereute. Ein paar Minuten später war der Autoschüssel weg, wir suchten ... read more
20170714_123343
20170714_155200
20170714_155203




Tot: 0.976s; Tpl: 0.032s; cc: 11; qc: 66; dbt: 0.2572s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 4; ; mem: 1.6mb