Blogs from Dalarna, Sweden, Europe

Advertisement

Europe » Sweden » Dalarna » Borlänge July 23rd 2017

The last of a chilled few days with a good friend in the Ludvika area. The final stretch of the journey was made by bus due to the collapsed bridge at Ludvika station. You can't get close to it but I could see there was still quite a mess there. Hope those injured get proper compensation. My chum lives in a small village outside Ludvika, picturesquely set beside Lake Väsman with forests all around. Spent most of the time catching up and putting the world to rights but we also had time for a trip to nearby Smedjebacken, where there was an interesting art exhibition in a former industrial building. The theme was identity and featured works from artists with Finnish heritage (of which there are plenty in southern Dalarna), my favourite being http://www.iiususiraja.com/ who uses ... read more
IMG_6232
IMG_6235
IMG_6236

Europe » Sweden » Dalarna February 28th 2017

Tag 180 – Rentierspaziergang Diesen Morgen war Timea wieder dran mit Frühstück machen. Als wir später runtergingen, erzählte sie uns, dass die schrecklichen Leute beeindruckt vom Buffet gewesen waren. Heute gab es sogar Waffeln, und wir bekamen auch noch welche ab - mit Himbeermarmelade und Sahne. J Danach räumte ich mit Timea die Küche auf. Heute hatten wir keine Check-Outs und Check-Ins, und so brauchten wir mal keine Zimmer putzen. Um halb zwei fuhren Timea, Sebastian, Renaud und ich zum Sami-Shop, wo wir eine Rentiertour gebucht hatten. Überraschenderweise kamen dann auch unsere Gäste, die französisch-schwedische-Familie. Unser Führer holte ein Rentier, Lovis, ein vierjähriges Rentier. Er hatte sie aufgezogen, weil ihre Mutter vom Wolf gefressen wurde. Nun war sie zahm und man konnte mit ihr Spazieren gehen wie mit einem Hund. Zuerst gab er dem klein... read more
20170228_160811
DSCN0060
20170228_145554

Europe » Sweden » Dalarna » Mora February 27th 2017

Tag 179 – Schneespaziergang & horrible guests Am Morgen machten Sophia und Arne Frühstück. Pünktlich um acht fiel das Wasser wieder aus, aber immerhin war das Frühstück fertig. Als wir dann zusammen aßen musste ich kurz aufstehen, weil ein Paar auschecken wollte. Guter Service sei eben nicht alles, wenn das Wasser und der Strom öfters ausfiel; dann wollten sie einfach nicht bleiben. Ich musste Sofie anrufen, damit sie den Preis im System auf die verkürzte Aufenthaltszeit anpassen konnte. Andere Gäste wurden auf ein Konkurrenten-Hotel umgebucht. Nun, wir hier waren froh, weniger Gäste zu haben. Nach dem Frühstück begannen Timea und ich damit, die Zimmer neu zu machen. Allerdings mussten wir mit dem Putzen noch warten, da das Wasser ja immer noch nicht ging. Thomas, Sebastian und Renaud taten ihr Bestes. Sie kochten Wasser aus dem Fluss, ... read more
20170227_164833
20170227_170316
20170227_164558

Europe » Sweden » Dalarna » Mora February 26th 2017

Tag 178 – Never touch a running system & Thomas-Day Am nächsten Morgen stand ich als Erste auf, füllte den großen Ofen im Keller und steckte den Stecker für die Pumpe ein. Thomas hatte am Abend das Wasser abgestellt, damit in der Nacht nichts leckte. Eigentlich hätte das System nun einfach wieder anspringen sollen, doch das tat es nicht. Und ich musste Frühstück machen. Zum Glück war Thomas schon wach und ging gleich nachschauen. Schließlich sollte ich Renaud und Sebastian wecken, damit sie ihm halfen. Ich machte derweil schon mal die Platte mit dem Käse und dem Aufschnitt und stellte alles aufs Buffet. Wir hatten noch eine Kanne Teewasser vom Vortag, so dass ich etwas Kaffee kochen konnte. Eine halbe Kanne Kaffee war auch noch übrig, die ich als Reserve aufwärmte. Im Wasserkocher war auch noch ... read more
20170226_104953
20170226_105000
20170226_112510

Europe » Sweden » Dalarna » Mora February 25th 2017

Tag 177 – Schon wieder kein Wasser Diesen Morgen kümmerte sich Timea um das Frühstück. Schließlich gingen Sebastian und ich runter und frühstückten gemeinsam mit ihr, Renaud und Thomas. Daraufhin räumten Timea und ich die Küche auf. Als ich durch den Flur lief, traf ich einen Gast, der auschecken wollte. Okay, meine erste Bezahlung. Ich bediente das iPad so, wie Fern es mir gezeigt hatte, doch irgendwie waren sie in Idre gleichzeitig eingeloggt und es klappte nicht. So rief ich Sofie an und gemeinsam versuchten wir, es hinzubekommen. Eine Viertelstunde später war die Zahlung dann erfolgt – puh, das war aufregend gewesen. Aber beim nächsten Mal würde ich es ruhiger hinbekommen. Nun hatten wir erst mal frei; der Ausgleich für die vorigen Tage musste ja auch sein. Doch irgendwie brach dann schließlich wieder Hektik aus, weil ... read more
20170225_121625
20170225_164211
20170225_200809

Europe » Sweden » Dalarna » Mora February 24th 2017

Tag 176 – Horrible Day Ich hatte keine Lust, am Morgen aufzustehen, weil ich schon ahnte, dass es ein schrecklicher Tag werden würde. Fern hatte mich gebeten, das Frühstückmachen zu übernehmen. Der Gast wollte um halb neun essen. Als ich um acht in die Küche kam, hatte Renaud bereits alles herausgestellt und ich brauchte fast nichts mehr machen. Da hatte er wohl ein ziemlich schlechtes Gewissen gehabt, weil er am Vortag nach fünf Stunden aufgehört hatte zu arbeiten und uns somit im Stich gelassen hatte. Als der Gast fertig war, konnten wir das Frühstücksbuffet stürmen und danach musste die Küche aufgeräumt werden. Anschließend begann der Power-Streich-Tag: Wir hatten in den letzten zwei Tagen zwei Räume geschafft, und nun erwartete Fern, dass wir heute drei weitere fertigbekamen – unmöglich. Ich ging in Raum 5 und nahm mir ... read more
20170224_173135
20170224_173636
20170224_214128

Europe » Sweden » Dalarna » Mora February 23rd 2017

Tag 175 – Looks like shit Nach dem Frühstück strich ich die Fußleisten und die Fensterbänke erneut. Ich dachte eigentlich, dass dafür keine Zeit war, doch sie sahen wirklich noch schlecht aus, und Sophia hatte in dem anderen Raum wohl auch drei Lagen gestrichen. Sophia und Arne standen etwas später auf, und als sie gerade frühstücken wollten, bekamen sie eine Nachricht von Fern – bitte anrufen, es war dringend. Phil war wohl schon eine Weile auf dem Weg zu uns aber noch nicht angekommen. Nun fuhren die beiden die Strecke nach Idre ab, um nach ihm zu schauen. Sein Auto, das, was nicht angesprungen und mittlerweile aufgeladen war, rauchte. Er kam dann jedoch sicher bis nach Gunneborg. Ich strich noch den Schrank von innen – als ich endlich damit fertig war, brauchte ich erst mal eine ... read more
20170223_142249

Europe » Sweden » Dalarna » Mora February 22nd 2017

Tag 174 – Streichtag No.1 Nach dem Frühstück begann das große Streichen. Renaud und ich nahmen uns Raum 7 vor. Er begann im Badezimmer und ich hängte erst mal die Schranktüren aus und strich sie in einem Raum, der vorrübergehend zum Painting-room erklärt worden war. Spontan mussten Hanna und Phil schon abreisen – sie wollten eigentlich am darauf folgenden Tag in der Frühe abreisen, doch wegen der schlechten Busverbindung mussten sie leider jetzt schon los. Phil kam und übernahm sozusagen die Regie. Er lief von Raum zu Raum und fragte „Are you okay?“ und ermunterte uns „You’re doing a great job, guys“ – er übernahm also heute Ferns Rolle, nicht arbeiten und allen anderen sagen, was für gute Arbeit sie machten, auch wenn alles total daneben aussah. „Looks like shit“ sollte der meistgefallene Satz der nächsten ... read more
20170222_133842
20170222_133848

Europe » Sweden » Dalarna » Mora February 20th 2017

Tag 172 – Autopanne & Skitag Montag war unser erster gemeinsamer freier Tag, und wir hatten beschlossen, alle Skifahren zu gehen. So hatten wie uns zum Frühstücken verabredet und wollten um halb neun losfahren. Fern hatte am Vorabend das rote Staff-Auto gegen ein graues getauscht, das etwas größer war und mit dem wir nun fahren wollten. Als Hanna sich ans Steuer setzte, sprang es jedoch nicht an. Sie probierte es wieder und wieder -doch ohne Erfolg. Dann versuchten wie es mit Anschieben. Hin und her, doch es half nichts. Wir kontrollierten Öl und Kühlwasser, vielleicht war auch zu wenig Benzin drin? Aber das Problem musste ja eigentlich bei der Batterie liegen. Was wir brauchten, war ein Starthilfekabel, doch wir hatten keines. Schließlich fragte jedoch jemand Sebastian, der gerade mit zwei Klempnern, die plötzlich vorbeigekommen waren, auf ... read more
20170220_094718
20170220_162338
20170220_122616

Europe » Sweden » Dalarna » Mora February 19th 2017

Tag 171 – Eisfischen Am nächsten Morgen waren wir wieder für das Frühstücksbuffet zuständig. Zwei Gäste wollten schon um sechs frühstücken, und so hatten wir abgemacht, dass Phil und Hanna um halb sechs aufstehen und so die erste Schicht übernehmen würden. Wir wussten nicht, wann die anderen frühstücken wollten, aber ich hatte einen Zettel gemacht, dass es von acht bis zehn Uhr Frühstück gab, und Timea und ich wollten dann um halb acht alles für die anderen vorbereiten. Als wir allerdings aufstanden, hörte ich Gäste auf dem Gang. Ich beeilte mich in die Küche zu kommen. Da waren Phil und Hanna bereits am rotieren: Sie hatten die Schritte ebenfalls gehört und waren schnell wieder aus dem Bett gesprungen. Als sie ins Esszimmer kamen, hatten sich die Gäste bereits selbst bedient. Nun kochte Hanna noch schnell Eier. ... read more
IMG_7508
IMG_7550
20170219_170519




Tot: 0.399s; Tpl: 0.032s; cc: 7; qc: 73; dbt: 0.0607s; 1; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 3; ; mem: 1.6mb