Jávea


Advertisement
Spain's flag
Europe » Spain » Valencian Community » Jávea
November 22nd 2019
Published: November 22nd 2019
Edit Blog Post

Heute am frühen Vormittag noch eitel Sonnenschein und nun Wind und bewölkter Himmel. Petrus sorgt dafür, dass uns der Abschied von Jávea nicht allzu schwer fällt. Die Wetterlage soll auch am Samstag unverändert bleiben 😔. Erst von Montag an wird sich das Wetter wieder bessern und die Temperatur wieder bis auf 21 Grad ansteigen.

Übermorgen gehen die acht Wochen Spanien für uns zu Ende. Es war eine schöne Zeit, speziell die zweite und dritte Woche, als wir Beat, Rienza und Claude bei uns beherbergen durften. Platz hatten wir ja genug in unserem Apartment, sie konnten unter drei der vier Schlafzimmer auswählen. Im Oktober hatten wir mehrheitlich Sommerwetter. Der November war dann schon nicht mehr so warm. Wobei wir anfangs noch oft am Abend auf unserem Balkon sitzen konnten. Was wir am spanischen Klima schätzten war, wenn die Sonne mal schlapp machte war das nur für kurze Zeit, maximal mal zwei Tage, dann war sie wieder da. Die letzten beiden Wochen mussten wir uns beim spazieren gehen die Windjacken anziehen. Die Tagestemperaturen stiegen nur selten, trotz Sonne nicht über 18 Grad. Wenn dann noch der Wind dazu kam, empfand man es als kühl. Doch kaum flaute der Wind ab war es angenehm warm. Dann konnte man die Jacken öffnen oder ganz ausziehen und die Nachmittage in der Sonne vor den Lokalen sitzend verbringen.

Die Strände sind nun menschenleer, nur ganz vereinzelt sieht man jemanden mit den Füssen im Wasser den Strand entlang laufen. Die „SUP“ (stand up Paddler) sieht man beinahe täglich. Sie sind gut verpackt in ihren Neopren Anzügen, stakend auf dem Meer unterwegs.

An der 300 Meter langen Promenade des, nur einen Katzensprung von unserem Apartment entfernten, Arenal Strand haben einige Lokale Betriebsferien oder werden gerade renoviert. Im November ist Nachsaison, die wird für renovieren und Ferien benützt. Im Dezember sind dann fast alle, bis auf die Lokale welche Eiscreme oder frozen yogurt verkaufen, wieder geöffnet. Die durchgehend geöffneten, beginnen nun ihre Lokale mit Weihnachtsdekorationen zu schmücken.

In letzter Zeit sehen wir bei unseren Spaziergängen zum Hafen, immer mehr Wohnmobile am Meer stehen, obwohl es laut Hinweisschilder eigentlich verboten ist. Es wird aber von der Polizei offensichtlich toleriert. Dabei gibt es in Jávea zwei wunderschöne Campingplätze. Auf einem davon, standen wir mit unserem Wohnmobil schon zwei mal. Gut die Plätze kosten und sind nicht direkt am Meer.

Morgen werden wir unsere „Henkersmahlzeit“ im Kathmandu zu uns nehmen. Am Sonntag geht es dann von Valencia aus mit Swiss zurück in die Schweiz.

Hasta la vista y Adiós España 🇪🇸


Additional photos below
Photos: 13, Displayed: 13


Advertisement




Tot: 3.632s; Tpl: 0.044s; cc: 9; qc: 50; dbt: 0.0476s; 3; m:saturn w:www (104.131.125.221); sld: 3; ; mem: 1.4mb